Eierwärmer basteln

Sie mögen Ihre Frühstückseier – ob weich, mittel oder hart gekocht – nur, wenn sie noch schön warm sind? In diesem Fall sollten Sie sich Eierwärmer basteln. Mit wenigen Handgriffen können Sie die Eierwärmer aus Filz basteln und so passend zu Ostern eine originelle Tischdekoration fertigen.

Eierwärmer basteln

Für die meisten Menschen gilt: Ein warmes Frühstücksei ist das bessere Ei. Doch gerade wenn man noch damit beschäftigt ist, den Speck zu braten und den Toast zu toasten, wird das Ei schnell kalt. Die Lösung: Einen Eierwärmer selber basteln, den Sie ein wärmendes Mützchen über das Ei stülpen können.

Unser Video zeigt, wie Sie die passenden Osterservietten selber falten können:

 
 

Eierwärmer aus Filz basteln

Für die Eierwärmer benötigen Sie Bastelfilz, Sticktwist in Orange und Grün, eine Sticknadel und eine Zackenschere.

  1. Auf den doppelt gelegten Filz übertragen Sie die Form und schneiden sie mit der Zackenschere aus.
  2. Auf die Vorderseite sticken Sie mit hellgrünem Twist die Kreuze auf. Darüber kleinere Kreuze in Orange aufbringen.
  3. Dann nähen Sie Vorder- und Hinterseite mit gleichmäßigen Stichen zusammen.
 

Materialkosten: Eierwärmer selbst basteln

Die Gesamtkosten sind kaum nennenswert. Bastelfilz bekommen Sie bereits im 60er-Pack für gerade einmal 8,99 Euro und ebenso viele Farben Sticktwist kosten noch einmal so viel, sodass Sie ein Eierwärmer nicht einmal 50 Cent kostet. Praktisch: Den übrig gebliebe Material können Sie verwenden, um Ihren Freunden und Verwandten als kleines Osterpräsent hübsche Eierwärmer zu basteln.

Basteln
Oster-Ei basteln

Last-Minute-Osterdeko: So basteln Sie bunte Ostereier mit Wasserfarbe und Kleber

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.