Duftkerze selber machen

Für Duftkerzen gibt es viele Verwendungszwecke: Ob als Mückenabwehr auf dem Balkon, als weihnachtlicher Raumduft im Wohnzimmer oder als kleine Aroma-Therapie beim Baden – wie Sie Duftkerzen selber machen, erklärt diese Anleitung Schritt für Schritt.

(1/6)
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Duftkerze herstellen: Schritt 1 von 6

Duftkerzen mit Citronella-Öl helfen, Mücken und andere Stech-Insekten abzuwehren!
Aber selbst für Schwimmkerzen gilt: Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen und Zugluft vermeiden. Brennschüssel sauber halten. Wenn die Kerze raucht, Docht etwas einkürzen. Kerze nur auf unbrennbarem Untersatz brennen lassen.

Zitrone pressen

Duftkerze herstellen: Schritt 2 von 6

Schneiden SIe die Zitronen auf und pressen den Saft heraus. Ggf. schaben Sie das verbleibende Fruchtfleisch noch suaber heraus.

Wasserbad vorbereiten

Duftkerze herstellen: Schritt 3 von 6

Setzen Sie auf dem Herd einen großen Topf mit Wasser auf.

Kerzenwachs schmelzen

Duftkerze herstellen: Schritt 4 von 6

Die Wachslinsen (oder Teelichter ohne Docht) werden nun in der Aluschale im Wasserbad geschmolzen.
Ist das Wachs flüssig träufeln Sie das Zitronella-Öl hinein.

Duftkerze selber machen

Duftkerze herstellen: Schritt 5 von 6

Füllen Sie nun zügig das flüssige Wachs um in die Zitronenhälften.

Kerzendocht einsetzen

Duftkerze herstellen: Schritt 6 von 6

Ehe das Wachs erhärtet, stecken Sie den Docht hinein. Lassen Sie das Wachs erst vollständig erhärten, ehe Sie die Duftkerze anzünden.

Wenn Sie Duftkerzen selber machen wollen, sollten Sie rechtzeitig anfangen, Wachsreste und geeignete hitzeresistente Gefäße zu sammeln. Denn kaufen Sie Wachslinsen und Windlichter für die selbst gemachten Duftkerzen neu, ist mit der Eigenleistung nicht viel zu sparen.

Die üblichen Wachsreste, die übers Jahr so anfallen, reichen in der Regel mehrfach für eine Ladung Duftkerzen im Sommer und erneut zur Adventszeit.

Kann man jedes Duftöl für Kerzen nehmen?

Es gibt eine Vielzahl an Düften, die man für Duftkerzen verwenden kann. Doch nicht alle Duftöle sind gut geeignet. Da die Begriffe "Duftöl" oder auch "Parfümöl" nicht geschützt sind, kann sie praktisch jeder nutzen. Das Problem dabei: Oftmals werden günstigere Öle mit Alkohol gestreckt. Besonders ärgerlich ist das, wenn Sie Dutfkerzen selber machen. Denn durch das Alkohol enthält das Duftöl weniger Parfüm und das Öl brennt schneller. So verflüchtigt sich der Duft. Achten Sie daher beim Kauf darauf, dass das Duftöl keinen Alkohol enthält.
Praxistipp: Warum riecht meine selbstgemachte Duftkerze nicht? Wenn Ihre Dutfkerze nicht riecht, kann es auch daran liegen, dass das Wachs bei der Herstellung zu heiß war.  

Wie kann ich Duftkerzen gegen Mücken selber machen?

Um diese schwimmenden Duftkerzen mit Citronella-Öl (Abwehr gegen Mücken) selber herzustellen, brauchen Sie 3 große Zitronen (alternativ feuerfeste Gefäße), Wachsreste (oder Wachslinsen aus dem Bastelladen) und Citronella-Öl (oder 8 Kauf-Teelichter mit Citronella) und Docht (aus dem Bastelladen). Außerdem brauchen Sie zum Duftkerzen selber machen einen großen Topf, eine Aluschale, eine Zitronenpresse und ein Messer. Auf geht's ...

  • Zuerst wird das Wachs im Wasserbad langsam verflüssigt.

  • Entfernen Sie dabei Fremdstoffe (z.B. Dochtreste, ...) mit einem Sieb.

  • Nebenbei werden die Gießformen vorbereitet: Zitronen aushöhlen oder Gläser ausspülen.

  • Docht ablängen und mit Holzspieß mittig im Gefäß positionieren.

  • Das Aromaöl mischen Sie dem flüssigen Kerzenwachs erst kurz vor dem Gießen der Duftkerzen hinzu.

  • Vorsicht bei frischen Zutaten: Wasserhaltige Ingredenzien können zu kleinen Explosionen im heißen Wachs führen (Spritzgefahr!).

  • Kerzenwachs vorsichtig ins Gefäß gießen, dabei Position des Dochtes kontrollieren. Praxistipp: Meist "sackt" das Wachs beim Abkühlen in der Mitte nach – bei hohen Windlichtern das Wachs lieber lagenweise einfüllen!

7 Duft-Pflanzen, die Mücken fernhalten

Duftkerzen mit Citronella-Öl werden gerne als Mücken-Abwehr eingesetzt. Aber es gibt noch mehr Aromen, die Stechmücken auf Abstand halten! Wer die duftenden Pflanzen aus dem Video im Garten oder auf dem Balkon hat, verfügt über einen natürlichen Anti-Mücken-Schild!
Praxistipp: Es saugen ohnehin nur die weiblichen Mücken Blut – und Frauen stehen halt auf Bumen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fotos: Redaktion deco&style, Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren ...