Dübel-Schrauben 6er Dübel – welche Schraube?

Nicht übel, so ein Dübel! Damit er aber auch hält, was der Hersteller verspricht, muss der richtige Dübel mit der richtigen Schraube für Baustoff und Bauteil verwendet werden. Wir sagen, was passt.

Dübel Schraube
Praxistipp: Mit Kreppband können Sie am Bohrer einen "Tiefenstopp" simulieren – so erkennen SIe beim Bohren, ob der Bohrkanal tief genug für den gewählten Dübel ist! Foto: sidm / Archiv
Inhalt
  1. Richtige Schraube für den Dübel wählen
  2. Passenden Dübel für die Schraube finden
  3. Wie viel kg Belastung halten 6er Dübel aus?

Ist mal eine Schraube locker, muss nicht der Dübel Schuld daran sein. Wichtig zum einen: Die Schraube muss komplett im Dübel verschwinden, am besten um ihren Durchmesser aus ihm heraustreten – nur so kann sich der Dübel voll aufspreizen oder verknoten.

 

Richtige Schraube für den Dübel wählen

Bei der Schraubenlänge müssen Sie dann noch das jeweilige Bauteil beachten, das Sie montieren: Wie dick ist die Schrankrückwand oder das Brett, das Sie verschrauben? Bauteildicke plus Dübellänge plus Schraubendurchmesser ergibt dann die richtige Schraubenlänge. Der Schraubendurchmesser richtet sich nach dem Dübelinnendurchmesser. Bei einem 8-mm-Dübel muss die Schraube z. B. mindestens 4,5 mm und maximal 6 mm stark sein. Für die Tiefe des Bohrlochs und die Schraubengrösse bedeutet das bei einem 6er-Dübel: 6er-Bohrer für das Loch (6 mm) und eine Schraube mit einem Durchmesser von 4–5 mm. Praxistipp: Die höchste Gebrauchslast erzielt man mit dem größtmöglichen Schraubendurchmesser.

Dübel Schraube

Auch in porösem Mauerwerk empfehlen sich eher dickere Schrauben, damit der Dübel nicht durchdreht. Gleichfalls nicht unbedeutend kann die Schraubenart sein. Spanplattenschrauben haben mitunter einen dünneren Schraubenkern als Holzschrauben bei gleichem Durchmesser. Das heißt, bei Holzschrauben wird der Dübel etwas mehr gegen die Bohrlochwand gespreizt. Natürlich muss das Dübelloch auch entsprechend ausgeführt sein. In der Regel bohrt man mit dem Bohrerdurchmesser, der dem des Dübels entspricht.

 

Passenden Dübel für die Schraube finden

Dübelmaße

Auf den Dübelverpackungen und auf technischen Merkblättern, die man online bei den Herstellern herunterladen kann, finden sich Angaben zu Bohrnenndurchmesser/Dübeldurchmesser (d0), Schraubendurchmesser
Ø (ds), Bohrlochtiefe (h1), Dübellänge (l) und Schraubenlänge (ls). Diese Angaben bitte stets genau beachten.

 

Wie viel kg Belastung halten 6er Dübel aus?

Die maximale Belastbarkeit von 6er Dübeln kann – abhängig von der Wanddicke und Art der Wand, der Schwere der anzubringenden Last und der Dübelart – variieren. Leichte Lasten, wie Wanduhren, Bilder oder Spiegel, mit einem Maximalgewicht von 40 kg können von 6er Dübeln bei einer Wandstärke von bis zu 12,5 mm problemlos getragen werden. Für schwerere Lasten sollten Dübel in 10 oder 12 mm Stärke gewählt werden. Hierfür muss die Dicke der Gipskartonwand jedoch über 20 mm betragen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.