Dachverkleidung Dach von innen verkleiden

Bevor Sie das gedämmte Dach auch als Raum nutzen können, müssen Sie die Decke verkleiden. Eine Dachverkleidung können Sie dabei ganz einfach selber anbringen.

Zur Deckenverkleidung im Dach kamen faserverstärkte Gipskartonplatten zum Einsatz. Die 12,5-mm-Platten setzt man mit 40 cm Stirnkantenversatz auf Stoß aneinander. Ist hoher Schallschutz gefragt oder soll gefliest werden, muss doppelt beplankt werden. 

 

Dach selber verkleiden

Damit man das ausgebaute Dach auch als Raum nutzen kann, sollte man die Innenseiten der Dachschrägen verkleiden. Und das kann jeder Heimwerker in Eigenregie durchführen.

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Schrauber
  • Cuttermesser
  • Farbrolle
  • Glättkelle
  • Maurerkelle
  • Pinsel
  • Richtlatte
  • Schleifgerät

Wenn Sie das Dach selbst gedämmt haben, ist das Verkleiden des Dachs kinderleicht. Doch obwohl die Durchführung leicht ist, ist es recht anstrengend. Abhängig von der Dachfläche dauert das Verkleiden auch relativ lange. Doch lassen Sie sich nicht entmutigen: Das Ergebnis lohnt die harte Arbeit. Am Ende werden Sie auf dieses Projekt stolz sein und konnten auch richtig Geld sparen. Denn für dieses DIY brauchen Sie keinen Fachmann holen und müssen nur die Materialkosten übernehmen. Wir haben Gipskartonplatten (ca. 5,80 Euro/m2), Spachtelmasse, Schnellbauschrauben, Acryl, Fugendeckstreifen und Tiefengrund gekauft.

Holzwerkstatt
Werkzeugverleih

Wir geben Tipps, was Sie beim Mieten von großen Geräten wie Bagger und Co. beachten sollten

Nach dem wir die Decke gedämmt haben und eine Unterkonstruktion montiert haben, haben wir die Dachverkleidung folgendermaßen hergestellt:

  1. Schrauben Sie die Platten an die Wand.
    Praxistipp: Zu zweit ist es einfacher.
  2. Tragen Sie dann den Tiefengrund entlang der Anschlussfugen auf. So haftet der Fugenspachtel besser.
  3. Rühren Sie den Spachtel an und schließen Sie die Fugen bündig zur Oberfläche.
  4. Nach einem Zwischenschliff tragen Sie eine zweite Spachtelschicht auf.
  5. Über geschnittene Plattenkanten arbeiten Sie Fugendeckfarbe in die Spachtelmasse ein.
  6. Zum Schluss, wenn die Masse getrocknet ist, schleifen Sie die Decke. An engeren Stellen nehmen Sie einen Handschleifer. Auf großen Flächen können Sie auch ein elektrisches Schleifgerät nutzen.
    Praxistipp. Wenn Sie kein elektrisches Schleifgerät besitzen, können Sie sich in vielen Baumärkten das passende Werkzeug leihen.
 

Dachverkleidung: Gipskartonplatten zuschneiden

Es gibt spezielle Trockenbauwerkzeuge, die einem die Arbeit beim Dachverkleiden mit Gipskartonplatten erleichtern. Welche das sind, erfahren Sie in unserer Auflistung und dem folgenden Video:

 
  • Gipskartonschneider mit Schiene zum Ritzen, Brechen und kompletten Schneiden von Platten in einem Durchlauf, gerade und exakt.
  • Ganz klassisch: Mit Cutter anritzen, über Kante durchbrechen und rückseitigen Karton separat durchtrennen.
  • 3-Fach- Kantenhobel für perfekte Stirnkanten im 35-Grad-Winkel.
  • Blockhobel zur Nacharbeitung von Flächen und Kanten. 

Mehr Informationen und praktische Anleitungen zum Dachausbau finden Sie in unserem großen Themen-Spezial:

Quelle: selbst ist der Mann 2 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.