Dachschräge streichen

Eine Dachgeschosswohnung ist durch die Schrägen zwar gemütlich, doch mit einem rein weißen Anstrich wirkt sie beengt, da Konturen fehlen. Wir zeigen, wie Sie die Dachschräge streichen.

(1/9)
Dachschräge streichen

Dachschräge streichen: Schritt 1 von 8

Zuerst werden die Dachschrägen gestrichen. Verwenden Sie zum Streichen der Ecken einen Flachpinsel, ...

Dachschräge streichen

Dachschräge streichen: Schritt 2 von 8

... und tragen Sie dann mit der Kurzflorrolle die Farbe gleichmäßig an beiden Schrägen auf.

Fläche abkleben

Dachschräge streichen: Schritt 3 von 8

An der Giebelwand markieren Sie Streifen in Höhe der einzelnen Regalfächer und kleben diese sauber mit Malerkrepp ab. PRAXISTIPP: Finger weg von billigem Krepp vom Wühltisch. Das löst sich leicht selbst von der Wand und lässt Farbe unter den Klebestreifen laufen.

Konturen malen

Dachschräge streichen: Schritt 4 von 8

Jetzt kommen die unterschiedlichen Farbtöne zum Einsatz. Beginnen Sie mit den Ecken.

Felder ausmalen

Dachschräge streichen: Schritt 5 von 8

Für den Farbauftrag eine kleine Kurzflorrolle verwenden. Wichtig: Nur jedes zweite Feld streichen.

Malerkrepp entfernen

Dachschräge streichen: Schritt 6 von 8

Beginnt die Farbe abzutrocknen, können Sie den verwendeten Malerkrepp komplett entfernen.

Farbfelder abkleben

Dachschräge streichen: Schritt 7 von 8

Kleben Sie anschließend neues Kreppband an die obere und untere Kante der gestrichenen Felder. Achtung: Farbe muss vollständig abgetrocknet sein!

Wand farbig streichen

Dachschräge streichen: Schritt 8 von 8

Jetzt können Sie mit dem Streichen fortfahren und die freien Bereiche mit weiteren Farben gestalten.

Dachschräge streichen

Dachschräge streichen

So sieht die fertige Giebelwand aus, wenn die Wand gestrichen und das Regal montiert wurde.

Um den Raum unter der Dachschräge optisch zu weiten, wurde in unserem Beispiel die Giebelwand mit einem horizontalen Streifenmuster gestrichen (vgl. Wie Muster die Raumproportion verändern). Wie Sie Ihre Dachschräge streichen und das beste Ergebnis erzielen, zeigt Ihnen diese Anleitung

Schlichte weiße Wände können klassisch schön und unaufgeregt wirken. Dann sind es die Möbel, die die Blicke auf sich ziehen und der Wohnung das gewisse Etwas geben. Nun ist es für eine Wohnung mit Dachschrägen schwer, Möbel zu finden, die den Raum angemessen ausnutzen - es sei denn, sie sind selbstgebaut und nach Maß angepasst. Deswegen lohnt es sich darüber nachzudenken, die Dachschräge zu streichen. Sollten Sie Ihre Dachschräge farbig streichen wollen, hat dies nicht nur den Nutzen, dass es schön aussieht und Akzente gesetzt werden. Ein Anstrich hat auch den positiven Effekt, dass er die Wohnung optisch weitet.

Helle Farben sind gut geeigent, um die Wohnung größer wirken zu lassen. Dunkle Farben hingegen wirken sich negativ aus. Wenn Sie Ihre Dachschräge dunkel streichen, zieht dies die Schräge optisch herunter, sodass der Raum enger wirkt. Streichen Sie die Wände bunt, setzen Sie Akzente. Das gilt besonders für den Kniestock. Wird dieser farbig angestrichen, setzt er sich von den weißen Schrägen ab, diese werden optisch nach oben versetzt und schon wirkt die Wohnung lichter.

Dachschrägen streichen: Richtig abkleben

Bevor Sie mit dem Streichen beginnen, bereiten Sie die Arbeit gut vor. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie wichtig beim Streichen das richtige Abkleben ist. So klappt es garantiert mit einem einwandfreien Ergebnis.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anleitung: Dachschrägen streichen

Wir haben uns dazu entschieden, die Giebelwand farbig zu streichen. Zugleich dient die Farbgestaltung als Rückwand für das Dachschräge-Regal, das davor entstehen soll. Das Raster der Wandgestaltung wurde daher auf die Fach-Maße des Regals abgestimmt. Die richtige Maltechnik für scharf getrennte Farbflächen zeigen wir Schritt für Schritt in der Anleitung in der Bildergalerie. Die Farbwahl steht Ihnen natürlich frei, doch beachten Sie die Kombination der Farben, damit der Raum weiterhin optisch geweitet wird.

Auf dem Bild oben ist das Endergebnis gut zu erkennen: Die Dachgeschosswohnung sieht nun sehr geräumig aus. Das Regal ist für die Dachschrägen exakt angepasst, das horizontale Streifenmuster schafft optische Weite, durch die großen Fenster fällt viel Tageslicht in die Wohnung.

Fotos: sidm, Archiv, Studio 3001

Das könnte Sie auch interessieren ...