Christbaumkugeln bemalen

Weihnachtsbaumkugeln basteln

Christbaumkugeln kann man an Weihnachten gar nicht genug haben. Leider sind die Weihnachtskugeln gerade in moderneren Farben nicht gerade billig. Die Lösung: Kaufen Sie schlichte Christbaumkugeln aus Glas und bemalen Sie diese selber.

(1/8)
Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Ein bisschen Farbe, ein bisschen Glitzer – fertig sind die selbst gebastelten Christbaumkugeln aus Glas!

Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Materialliste:

  • Glaskugeln Ø 8 cm
  • Kreidefarbe für Glas in Grau, Grün und Weiß
  • Pinsel
  • tesa® Glitter Deco in Gold
  • tesa® Malerband PERFECT 50 m x 19 mm
Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Christbaumkugel mit Malerband abkleben.

Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Fläche mit der Kreidefarbe bemalen.

Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Trocknen lassen und Malerband abziehen.

Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Zweite Fläche abkleben und ausmalen.

Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Trocknen lassen und Malerband abziehen.

Foto: Hersteller / tesa

Weihnachtskugeln selbst bemalen

Linien mit dem tesa® Glitter Deco nachmalen.

Ein bisschen Farbe, ein bisschen Glitzer und fertig sind die selbst gebastelten Weihnachtsbaumkugeln aus Glas. Die kleinen Schmuckstücke verleihen jedem Tannenbaum und Weihnachtsstrauß einen festlichen und gleichzeitig individuellen Anstrich.

Die Anleitung oben zeigt Schritt für Schritt, wie Sie gläserne Weihnachtskugeln bemalen. Das folgende Video bietet noch mehr Inspirationen für festlichen Christbaumschmuck aus Weihnachtsbaumkugeln:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Farbe um Weihnachtskugeln zu bemalen?

Damit die Weihnachtskugeln auch lange schön aussehen, muss man die richtige Farbe verwenden. Denn die falsche Farbe blättert sonst schnell ab. Zum Färben und Beschriften der Christbaumkugeln eignet sich z.B. Kreidefarbe. Wer ganz sicher sein will, dass die Farbe hält, sollte sich die Herstellerangaben ansehen. Dort steht meistens auch, für welche Materialien die Farbe geeignet ist. Für feinere Linien oder Schriftzüge ist tesa Glitter Deco die richtige Wahl. Diese verwenden Sie wie einen Stift.

Weihnachtskugeln bemalen

Um die individuellen Weihnachtskugeln selber zu basteln, benötigen Sie lediglich 10 Minuten Zeit pro Kugel plus etwa 8 Stunden Trocknungszeit. Die Materialliste finden Sie in der obigen Bildergalerie.

Christbaumkugel wird mit Glitterstift verziert
Foto: Hersteller / tesa
  1. Reinigen Sie die Kugel gründlich und kleben Sie die erste Fläche mit Malerband ab. Mit der unteren Kante straff und mit etwas Zug auf die Kugel kleben. Fest andrücken.

  2. Eine Fläche mit dunklerer Kreidefarbe bemalen. Deckt die Farbe nicht auf Anhieb sind mehrere Schichten nötig.

  3. Trocknen lassen, das Malerband abziehen und die zweite Fläche abkleben und ausmalen.

  4. Nach dem Trocknen die Linien mit dem tesa Glitter Deco nachziehen und ein letztes Mal trocknen lassen.

Die Kreidefarbe ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Wer mit einem modernen Grau nichts anfangen kann, weicht auf traditionelles Grün, Gold, Silber oder Rot aus. Um die klassischen Weihnachtsbaumkugeln aus Glas zu ergänzen, zeigen wir in folgendem Artikel, wie Sie die Weihnachtsbaumbeleuchtung effektvoll einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren ...