CDs entsorgen

CDs und DVDs wurden benutzt, um Daten, Musik oder Videos zu speichern. Heute werden sie durch USB-Sticks und Streaming-Dienste größtenteils abgelöst. Was kann man also mit den alten CDs machen? Und wie kann man CDs entsorgen?

CDs entsorgen
Was macht man mit alten CDs und DVDs? Foto: iStock / Daniil Dubov

Egal ob sensible Daten, Fotos, Musik oder Videos: Vieles wurde auf CD-Roms gespeichert. Heute besitzt man USB-Sticks oder externe Festplatten um Dateien zu speichern. Diese nehmen natürlich auch viel weniger Platz weg als das damals beliebte Speichermedium. Und wenn dann auch noch Kratzer auf der CD sind oder man kein Gerät hat, um die DVDs abzuspielen, kann man die CDs entsorgen. Doch wie muss man CDs entsorgen?

 

Wie müssen CDs entsorgt werden?

CDs hat jeder in größeren Mengen zuhause. Und weltweit werden immer weiter neue CDs gekauft. Leider wissen viele aber nicht, wie man CDs entsorgen sollte. Da die Discs aus dem Kunststoff Polycarbonat bestehen, muss Erdöl abgebaut werden. Das schmälert unsere erneuerbaren Ressourcen. Gleichzeitig wird die CD mit einer dünnen Metallschicht (z.B. Aluminium) überzogen. Darauf befindet sich dann noch ein Schutzlack.

Mit nur einem geringen Aufwand lassen sich die Scheiben recyceln. So kann der wertvolle Rohstoff (Polycarbonat) auch in der Medizintechnik oder Automobilindustrie verwendet werden. Damit das Recycling einfach gelingt, sollten Sie die Datenträger nicht zuhause in der Mülltonne entsorgen. Denn Polycarbonat ist zu wertvoll für den Abfall.

 

Wo kann ich CDs entsorgen?

Aber wenn nicht im Hausmüll, wo entsorgt man dann seine DVDs? Wenige CDs und DVDs (auch Blu-rays) kann man meistens im gelben Sack bzw. der gelben Tonne oder im Restmüll entsorgen. Da dadurch ein Recycling nicht möglich ist, sollten Sie die CDs aber nicht dort entsorgen. Gerade viele CDs sollten Sie besser recyceln. Das ist möglich, wenn Sie die Entsorgung an Sammelstellen abgeben. Dazu gehören z.B. der Wertstoffhof / Recyclinghof oder die Wertstofftonne. Wertstofftonnen werden in manchen Gemeinden aufgestellt. Ansonsten findet man aber auch einige Elektrofachmärkte, die diese sammeln. Mit dem Auto zu einem Wertstoffhof zu fahren lohnt sich meistens nur, wenn Sie noch mehrere Gegenstände oder besonders große Mengen an DVDs entsorgen möchten. Denn unnötige Fahrten sind ebenfalls für die Umwelt schädlich.

Das Video zeigt, wo Sie noch andere Dinge entsorgen können:

 

Praxistipp: CDs mit persönlichen Daten sollten Sie vorher zerkratzen oder zerschneiden.

Und was ist mit den CD-Hüllen? Bestehen diese aus Papier können sie natürlich ins Altpapier. Die Hüllen aus Kunststoff können meistens in den gelben Sack. Auch hier gilt: Wenn Sie besonders viele haben können Sie diese bei einer Rücknahmestelle abgeben.

CDs upcyceln

Nicht immer müssen alte Gegenstände weggeschmissen werden. Wenn Sie noch gut erhaltene CDs besitzen können Sie diese auch verschenken oder verkaufen. Das gilt auch für CDs. Mit diesen können Sie dekorative und praktische Dinge basteln. Dekorativ sind z.B. Anhänger aus den DVDs. So können Sie die alten CDs mit Pappe bekleben und bemalen. Diese können Sie dann im Fenster aufhängen oder an Weihnachten in den Tannenbaum. Praktisch sind die Datenträger, wenn Sie diese als Vogelscheuche anwenden. Ein Mobile aus alten CDs bewegt sich ständig und reflektiert das Licht. Das vertreibt die Vögel. Aus alten DVDs kann man auch eine Buchstütze bauen. Hier erfahren Sie wie genau:

Möbel selber bauen
CD-Stützen

Diese praktischen und dekorativen CD-Stützen aus Restholz sind schnell gebaut

Auch aus den DVD-Hüllen können Sie etwas basteln. Wer mehrere hat, kann daraus einen Kalender basteln. Die Hüllen einfach mit Zahlen versehen und an die Wand hängen. Zettel und Notizen gehen so nicht verloren und Sie wissen immer, was an diesem Tag ansteht.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.