Bohrmaschinenpumpe

Aus selbst ist der Mann 3/2021

Bei einer Bohrmaschinenpumpe treibt die angeschlossene Bohrmaschine einen rotierenden Kunststoff-Impeller an, der das Wasser in die Förderrichtung drückt. Verschleißärmer und damit langlebiger sind Bohraschinenpumpen mit Metallrotor.

(1/4)
Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Druckvoll: Die Pumpleistung ist nach unseren Erfahrungen erfreulich hoch.

Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Die Bohrmaschinenpumpe von Milescraft lässt sich mit einer Bohrmaschine betreiben.

Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Am Antriebsdorn wird eine elektrische Bohrmaschine angekoppelt. Die Verbindung erfolgt einfach über das Bohrfutter.

Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Aufgeschraubte Hahn-Anschlussadapter schaffen am einfachsten eine Verbindung zum vorhandenen Gartenschlauch.

Eine Pumpe für Bohrmaschinen ist, verglichen mit üblichen Gartenpumpen, eine vergleichsweise günstige Anschaffung. Schließlich fehlt ihr die Motorentechnik, denn den Antrieb übernimmt die extern angeeschlossene Bohrmaschine. Heimwerker nutzen Bohrmaschinenpumpen hauptsächlich, wenn zum Beispiel Wasser oder andere Flüssigkeiten abgesaugt werden sollen. Für das Auspumpen einer kleinen Regentonne oder zum Umfüllen der Maische bei der Hobby-Weinherstellung ist so eine kompakte Pumpe, die mit einer Bohrmaschine angetrieben wird, meist ausreichend. Wir haben die Bohrmaschinenpumpe von Milescraft "selbst ausprobiert"

Pumpe für Bohrmaschinen von Milescraft "selbst ausprobiert"

Das selbst ausprobiert-Fazit: Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Bohrmaschinenpumpe von Milescraft

+ Kompakte, stabil gebaute Bohrmaschinenpumpe für den gelegentlichen Einsatz

+ Einfacher Anschluss von Bohrmaschine und Schlauchadaptern

+ Hohe Pumpleistung bei mäßigem Rotationswiderstand

+ Auch fern der Steckdose mit Akkuschrauber nutzbar

Kompakt und dennoch leistungsfähig zeigte sich jedenfalls die  Bohrmaschinenpumpe Drill-Pump von Milescraft, die  bei Sauter, www.sautershop.de erhältlich ist und nur etwa 15 Euro kostet. Sie lässt sich mit allen gängigen Garten-Schlauchanschlussarmaturen bestücken und dann mit dem vorhandenen Gartenschlauch kombinieren. Selbst mit Blumenspritzen ist mit ihr nach unseren Versuchen ein problemloser Betrieb möglich.

Am besten wird die Bohrmaschinenpumpe von Milescraft mit einer Bohrmaschine betrieben und auf ein Grundbrett aufgeschraubt. So ist auch ein Dauerbetrieb mit der Bohrmaschinenpumpe möglich. Fernab einer Steckdose ist auch der Antrieb per Akkuschrauber denkbar. Allerdings verfügen Akkuschrauber über keine Dauer-Schaltstellung. Hier schafft dann bei Bedarf ein Kabelbinder am Griff oder ein Streifen Klebeband Abhilfe. Die Anwendungsgebiete einer Bohrmaschinenpumpe sind sehr vielseitig. Neben dem Befüllen von Solaranlagen, dem Entwässern von Rohrleitungen kann man sie auch zum Entfernen des weichen Mulms auf den Steinen im Teich einsetzen.

Fotos: sidm / Archiv

Das könnte Sie auch interessieren ...