close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Bettsessel Sessel aus altem Bett bauen

Das alte Bett war so klein, dass es eigentlich unbrauchbar war. Wir haben dennoch eine Verwendung gefunden und zeigen, wie Sie vorgehen, damit aus einem alten Bett ein neuer Bettsessel entsteht. 

Was macht man mit einem alten Bett, das weder wertvoll noch in gutem Zustand und obendrein für heutige Maßstäbe viel zu kurz ist? Ganz einfach: Man baut daraus einen Bettsessel! Solche Projekte stehen und fallen natürlich mit dem zur Verfügung stehenden Altmöbel.

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Bohrschrauber
  • Gehrungssäge
  • Handkreissäge mit Führungsschiene
  • Schraubzwingen
  • Stichsäge
  • Tacker

Ein üppig geschnitztes Barockbett kann viel pompöser umgestaltet werden als dieses recht strenge Schlafmöbel im Gründerzeit-Stil. Hier bot sich an, die Polsterung des Bettsessels der klaren Form des Betts anzupassen. Und da das Holz schon stark angegriffen war, entschieden wir uns für einen freundlichen, hellen Anstrich mit Shabby-Effekt. Wie der Bau bei diesem Upcycling-Projekt aussah erfahren Sie in der ganz ausführlichen Anleitung in der Bildergalerie >>

 

Upcycling: Bettsessel bauen

Aus einem alten Bett einen Sessel bauen? Na, klar! Besonders Liebhaber von Upcycling-Projekten werden dieses DIY lieben. Und das beste daran: Selbst Anfänger können diesen Bettsessel einfach nachbauen. Sie brauchen nur ein geeignetes altes Bett. 

  1. Zuerst zersägen Sie das Bett. 
  2. Anschließend nehmen Sie die Beine vom Bett ab (von dem Teil, den Sie nicht verwenden) und montieren diese an das Betteil, das Sie verwenden.
  3. Danach sägen Sie aus Vierkantstägen Auflager für die Sitzfläche und verschrauben sie.
  4. Nun können Sie den Bettsessel streichen (am besten zwei Mal).
  5. Zum Schluss wird eine Sperrholzplatte gepolstern und in den Sessel eingebaut.

Möbel selber bauen
Holzsessel selber bauen

Mit wenig Aufwand und günstigem Material können Sie einen bequemen Holzsessel selber bauen

Praxistipp: Sie haben kein altes Bett übrig? Dann schauen Sie doch mal in den Kleinanzeigen oder auf dem Flohmarkt. Hier kann man oft tolle Stücke für kleines Geld finden.

 

Material für Bettsessel

Sämtliche Materialien für die Polsterarbeiten haben wir beim Online-Shop www.polstereibedarf-online.de erhalten. Dort finden Sie auch eine große Auswahl an alternativen Möbelstoffen. Wir haben folgende Produkte verwendet:  Schaumstoffplatte blau 40 und 100 mm stark (A), Raumgewicht 35/50 für Rücken bzw. Sitz;  Polyestervlies/Watte (B); Polyester Flachgewebe Möbelstoff Karat Braun (C) sowie Sprühkleber (D). Der Möbelstoff Karat ist mit einem speziellen Fleckschutz ausgestattet, hoch strapazierfähig und in verschiedenen Farben erhältlich. 

Dieses Material nutzten wir zum Polstern. Foto: sidm / MMM

Das Lackieren alter Gegenstände kann mitunter zu bösen Überraschungen führen. Gerade wenn es sich um dunkle Holzmöbel handelt, die hell gestrichen werden sollen, schlagen Inhaltsstoffe aus dem Holz bzw. Altanstrich schnell durch. Um das zu verhindern, haben wir eine spezielle Grundierung von pep up verwendet, die zwar auf einem Zweikomponenten-Epoxidharz basiert, aber dennoch mit Wasser verdünn- bzw. auswaschbar ist. Diese Grundierung sperrt Inhaltsstoffe zuverlässig ab. Der weitere Anstrich besteht aus pep up Renovierfarbe im Farbton Antikweiß. Der Shabby-Effekt wurde anschließend mit Renovierfarbe im Farbton Taupe realisiert. 

Einfach
100 - 250 €
1-2 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.