Außenküche bauen

Mobilen Outdoor-Küchenwagen selber bauen

Aus selbst ist der Mann 7/2022

Endlich wieder lauschige Temperaturen und sommerliches Wetter – da lockt der Garten! Wohl dem, der hier auch grillen und kochen kann. Mit dieser Anleitung kann jeder seine eigene kleine, mobile Außenküche bauen!

Outdoor-Cooking
Alles wird teurer? Ja, das stimmt. Darum haben wir für den Bau dieses Grillwagens in erster Linie sehr preiswertes, sägeraues Schalholz verwendet! Foto: sidm / MMM
Auf Pinterest merken

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Handkreissäge

  • Kartuschenpistole

  • Lackrolle

  • Lochsäge

  • Oberfräse

  • Stechbeitel

  • Stichsäge

  • Zwingen

Egal wie stressig der Alltag, welche Widrigkeiten einen tagsüber auch ärgern – es ist so wichtig, nach Feierabend und am Wochenende diese wertvollen Momente zu schaffen, in denen wir die erforderliche Erholung finden. Der aus dem Englischen stammende Begriff Cocooning (übersetzt: verpuppen) steht seit vielen Jahren für die Tendenz, sein privates Umfeld als Rückzugsort zu verstehen und sich seinen Wohnraum so angenehm wie möglich zu gestalten. Das schließt die Terrasse, den Balkon oder den Garten natürlich mit ein.

Wir haben für das Leben unter freiem Himmel einen mobilen Outdoor-Küchenwagen entworfen, der sich sowohl vom Kostenrahmen als auch vom Zeitaufwand her als ideales Wochenend-Projekt eignet – auch für bislang weniger erfahrene Heimwerker!

Anleitung: Mobile Außenküche selber bauen

Der rollbare Küchenwagen für den Garten oder die Terrasse ist ein kompakter Tausendsassa zum Grillen oder Kochen. Starten Sie die Outdoor-Saison mit dem Bau Ihrer neuen Gartenküche!

Außenküche Material
Foto: sidm / MMM

Laden Sie sich die Schritt-für-Schritt-Anleitung herunter und erfahren Sie, wie Sie diese Außenküche bauen und damit die Voraussetzung für sommerliches Outdoor-Cooking schaffen.

Außenküche bauen

Umfang: 8 Seiten - kostenlos!

PDF herunterladen >> (1.75 MB)
Outdoor-Cooking
Foto: sidm / MMM

An dieser mobilen Außenküche ist alles dran, was Sie brauchen: Platz für eine Gasflasche, einen Kocher, einen Gasgrill, Fächer und Schubkästen für Zubehör, Gewürze und Getränke, ein Abfallkorb und Haken für Töpfe, Pfannen und Grillbesteck. Ein zusätzlicher, klappbarer Seitentisch vergrößert die Ablagefläche und der Deckel der Arbeitsplatte macht den Grillwagen zur mobilen Theke.

Das könnte Sie auch interessieren ...