Zimmerdecke dämmen

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, eine abgehängte Zwischendecke einzuziehen oder die Zimmerdecke mit einer Paneeldecke zu verkleiden, lohnt es sich meist auch, den Zwischenraum der Decke zu dämmen, um den Wärme- und Schallschutz zu verbessern.

 

Wichtig ist es die Zimmerdecke zu dämmen, wenn darüber ein unausgebauter und ungedämmter Dachboden liegt. Aber auch, wenn in die Etage über Ihnen plötzlich andere Mieter einziehen, die einen harten Bodenbelag ohne Trittschalldämmung verlegt haben, ist der deckenunterseitige Schallschutz manchmal die letzte Chance auf etwas Ruhe.

Zurück zum Beitrag Deckenverkleidung mit Paneelen und Bauplatten >>

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.