Vogeltränke aus Beton

Aus selbst ist der Mann 2/2016

Beton war früher vor allem Baumaterial. Einfahrten, Fußböden oder Straßen – das sind typische Einsatzgebiete für Beton. Doch immer mehr Dekorationsobjekte werden aus Beton gefertigt. Das selbst zu machen ist gar nicht schwer. Wir zeigen, wie man eine Vogeltränke aus Beton selber machen kann.

(1/15)
Beton gießen: Vogeltränke

Vogeltränke aus Beton

Locken Sie mit dieser kleinen Wasserstelle aus Beton viele Vögel in den Garten!

Beton gießen: Vogeltränke

Vogeltränke aus Beton

Das brauchen Sie, um die Vogeltränke aus Beton gießen zu können: Ein Teil Weißzement (Dyckerhoff), zwei Teile Quarzsand, Wasser und ggf. Farbpigmente.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Mischen Sie Zement und Sand und geben Sie dann etwas Wasser hinzu. Umheben, bis sich eine breiige Masse ergibt.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Gießen Sie nun zügig den Beton in die äußere Form, sodass der Boden einige Zentimeter bedeckt ist.

Vogeltränke

Vogeltränke aus Beton

Praxistipp: Mit kleinen Tricks können Sie sich die Arbeit erleichtern. Letztlich ist es wie beim Kuchenbacken: Gut fetten hilft, alles aus der Form zu bekommen. Ölen Sie deshalb die äußere Form zuvor sparsam mit etwas Schmierfett ein.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Drücken Sie die innere Form kräftig hinein. So können Sie die Dicke des Bodens festlegen.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Beschweren Sie die innere Form z. B. mit Steinen oder Sand, damit sie nicht nach oben gedrückt wird.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Jetzt füllen Sie die äußere Form bis zum Rand mit Beton auf.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Verdichten Sie den Beton, um Lufteinschlüsse herauszubekommen. Alternativ verwenden Sie einen Schwingschleifer.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Fixieren Sie die innere Form zusätzlich mit Kreppband, damit diese nicht kippt und die Stärke des Randes gleich bleibt.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Belegen Sie nun nach Belieben die Oberfläche mit Mosaikfliesen. Leicht andrücken.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Statt neuer Mosaik-Steine, die Sie vom Trägergitter lösen, können Sie auch Perlen, Murmeln, Muscheln oder Scherben verwenden.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Zwei Tage muss der Beton trocknen. Lösen Sie dann die innere Form. Je biegsamer der Kunststoff, desto besser!

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Drehen Sie das Ganze um und klopfen mit einem Hammer vorsichtig auf die Form, bis sich die Schale entformen lässt.

Vogeltränke aus Beton

Vogeltränke aus Beton

Zum Schluss reinigen Sie die Fliesen und schleifen ggf. noch einige Unebenheiten.

Checkliste Werkzeug

  • Eimer

  • Hammer

  • Kelle

Mit Beton bringen Sie mehr Abwechslung in den Garten! Pflanztöpfe oder eine Vogeltränke lassen sich leicht gießen, wenn man die passenden Negativ-Form hat. Überlegen Sie sich Form und Größe der Vogeltränke aus Beton und wählen Sie die Gussform passend dazu aus. Hier eignen sich Schüsseln und Eimer aus Kunststoff, eine große und eine etwas kleinere Schüssel. Wenn Sie die Form etwas eindrücken können, ist das perfekt. Härteres Plastik macht beim Herauslösen der inneren Gussform Probleme.
Praxistipp: Bepinseln Sie die Schalen mit Speiseöl, bevor Sie den Beton einfüllen. Ähnlich wie der Kuchen beim Kuchenbacken lässt sich so der Beton nach dem Erhärten leichter aus der Form lösen.

Vogeltränke aus Beton: Randdeko individuell gestalten

Wir haben in den noch flüssigen Beton nach dem Befüllen der Negativ-Form Mosaiksteinchen in den Rand gedrückt. Diese haben wir zuvor von dem Trägergitter einer Mosaikfliese gelöst. Sie können aber auch Perlen, Murmeln, Muscheln, Scherben oder Steine als Verzierung in den Rand drücken. Und wem die simple Vogeltränke aus Beton nicht gefällt, dem gefällt sicherlich die Vogeltränke in Rhabarberblatt-Form. Natürlich auch aus Beton – und selbst gemacht.