Streichputz Rollputz in zwei Farbtönen verarbeiten

Wer sagt, dass Rollputz immer einfarbig sein muss? Wir haben Easyputz von Knauf mit Pigmenten ein­gefärbt und mit heller abgetönter Spezialfarbe ein Streifenmuster realisiert. Unsere Anleitung zeigt, wie Sie Streichputz in zwei Farbtönen verarbeiten.

Inhalt
  1. Untergrund für Rollputz vorbereiten
  2. Streichputz richtig auftragen
  3. Streichputz statt Tapete: Wandgestaltung mit Streifenmuster

Wer die Wände der eigenen Wohnung schöner gestalten möchte, aber kein Fan von Tapeten ist, kann ganz einfach Streichputz auftragen.

 

Untergrund für Rollputz vorbereiten

Vorher an nachher denken lautet auch bei der Wandgestaltung die Devise. Denn nicht nur bei angemietetem Wohnraum sollten Sie sicher sein, zum Auszug hin die Wände wieder in den Originalzustand bringen zu können, auch bei Eigentum ist dies ratsam – denn wissen Sie schon heute, ob Ihnen in zehn Jahren die Wände noch so gefallen, wie Sie sie heute gestalten? Gerade bei Rollputz sollten Sie auf Nummer sicher gehen und zuvor glatte Vliesfasertapete als rückstandsfrei entfernbaren Untergrund anbringen. In unserem Video erklären wir, wie Sie hierbei vorgehen:

 
 

Streichputz richtig auftragen

Checkliste Werkzeug

Ist der Untergrund für den Streichputz vorbereitet, müssen im Anschluss Böden, Fenster, Türen und andere Bauelemente, die nicht angestrichen werden sollen, sorgfältig abgeklebt werden. Danach kann Sperrgrund auf die Wandflächen aufgetragen werden. Das ausgewählte Pigment, in unserem Fall 6 g "Muschel", wird nun dem Easyputz hinzugefügt und mit einem Rührquirl vermischt, bis die Farbe homogen ist. Praxistipp: Mischen Sie die Farbe portionsweise an, damit Sie sich an Ihren Wunschfarbton herantasten können. Führen Sie später außerdem einen Probeanstrich an einem kleinen Wandabschnitt durch, da sich der Farbton im getrockneten Zustand verändert.

Wenn Sie den Streichputz auftragen, sollten Sie einen kleinen Pinsel für Ecken und Kanten verwenden. Dann können Laibungen und Innenecken mit einer Auftragswalze bearbeitet werden. Nachdem der Putz aufgetragen wurde, wird er mit einer Finishwalze überarbeitet – so erhält der Putz seine Struktur. Praxistipp: Rollen Sie den Streichputz abschnittsweise auf, damit Sie nass-in-nass arbeiten und Farbansätze vermeiden können.

Sonstiges
Streichputz – von glatt bis gekämmt

Die düfa Putzeffektfarbe lässt sich einfach mit einem Farbroller aufnehmen, auftragen und strukturieren. Die Walze wählen Sie gemäß dem gewünschten...

 

Streichputz statt Tapete: Wandgestaltung mit Streifenmuster

Das gewünschte Streifenmuster kann mit einem dünnen Bleistift und einer Wasserwaage an der Wand angezeichnet werden. Lassen Sie sich von einer zweiten Person helfen, um die Arbeit zu erleichtern. Verwenden Sie Malerkrepp zum Abkleben der Flächen und beachten Sie, dass die Bleistiftlinien im Inneren der anzustreichenden Streifen liegen sollten. Tragen Sie Easyputz mit einem Pinsel in die Spalten auf und verschlichten Sie die Fläche zügig mit einer Finishrolle.

Während der Putz trocknet, können Sie Easyfresh, die Farbe zum System, anmischen (in unserem Beispiel 4 g "Muschel" pro Eimer). Tragen Sie die Farbe vorsichtig und gleichmäßig mit einer Auftragsrolle auf. Achten Sie hierbei darauf, nicht zu viel Farbe auf einmal aufzunehmen, um Spritzer und auslaufende Kanten zu vermeiden. Wenn die Farbe noch feucht ist, kann das Malerkrepp abgenommen werden. Die Kanten des Streifenmusters sollten scharf sein, wenn sorgfältig gearbeitet wurde.

Einfach
100 - 250 €
1-2 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 1 / 2016

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.