12 Schrauben im Vergleich: Spanplattenschrauben-Test

Ob beim Möbelbau, Renovieren oder bei Reparaturarbeiten – Holz kommt regelmäßig zum Einsatz. Einfache Schrauben sind für den Einsatz bei Holzwerkstoffen allerdings nicht geeignet. Mit dem TÜV Rheinland haben wir im Spanplattenschrauben-Test 12 Schrauben getestet.

Spanplattenschrauben
Mit ausgeklügelten Schraubgewinden sparen die besten Schrauben Energie – die Arbeit wird leichter, der Akkuschrauber arbeitet deutlich länger.

Um den Faktor zehn liegen die Kaufpreise gängiger Spanplattenschrauben auseinander – spannend also die Frage, ob sich der Mehrpreis der Markenschrauben in unserem Spanplattenschrauben-Vergleich wirklich bezahlt macht.

Diese Marken haben wir getestet:
  • Bauhaus
  • Faust (Praktiker)
  • Fischer
  • Hagebau
  • Lux
  • Max Bahr
  • Suki

Neben den aufgelisteten Herstellern haben wir im Spanplattenschrauben-Test auch Schrauben von Bär, Gecco (Hagebau), Helpmate (Toom), Powerfix (Lidl) und Spax verglichen. Zwei Mal konnten wir die Bestnote "sehr gut" vergeben, die Note "gut" erhielten fünf Hersteller, ein "befriedigend" konnten wir an vier Spanplattenschrauben vergeben und nur ein Mal gab es die Note "ausreichend"0.

Spanplattenschrauben: Was ist das?

Für jedes Material gibt es andere Schrauben. Und so auch für Spanplatten. Spanplattenschrauben sind besonders für Span- und OSB-Platten gut geeignet. Die Spanplattenschrauben sind in vielen verschiedenen Schraubprofilen und Kopfformen erhältlich. Angst, dass Schrauben mit Senkkopf das Holz zerreißen, brauchen Sie keine haben. Denn sie zeichnen sich durch einen – im Vergleich zu herkömmlichen Schrauben – anderen Gewinde- und Kerndurchmesser aus. Letzterer ist hierbei deutlich kleiner, sodass der Widerstand geringer ausfällt. Der Gewindedurchmesser ist hingegen deutlich größer und auch wesentlich schärfer. So schneidet sich die Schraube wie von selbst ins Holz.
Praxistipp: Spanplattenschrauben sind für alle Arten von Holz gut geeignet, und nicht wie der Name nahe legt, nur für Spanplatten gedacht.

Das Video zeigt Ihnen das 1x1 der Verschraubungen:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Welche Spanplattenschrauben sind die besten?

Sie stehen im Baumarkt und fragen sich: Welche Spanplattenschrauben sind die besten? Da ist die Entscheidung wirklich nicht einfach. Doch, wenn Sie wissen welche Vor- und Nachteile wir beobachten konnten und worauf Sie achten sollten, ist die Wahl viel einfacher.

Positiv aufgefallen im Spanplattenschrauben-Test

  • Alle Faltschachteln sind zwar simpel aber in der Praxis die beste Lösung.
  • Die Schrauben mit Fräsrippen am Schraubenkern und an der Kopfunterseite schaffen genügend Platz für den Schraubenkopf.

Negativ aufgefallen im Spanplattenschrauben-Test

  • Immer wieder fanden wir vereinzelt unbrauchbare Schrauben im Karton (ohne Gewinde, nicht richtig ausgeformte Schraubenköpfe, verbogen).
  • Nur wenige Produkte waren gekennzeichnet.
Spanplattenschrauben
Standardschrauben quetschen das Holz zur Seite, die Oberfläche reißt entlang der Maserung auf (links).
 

Spanplattenschrauben kaufen: Worauf achten?

Welche Spanplattenschrauben Sie kaufen sollten, klärt unser Test. Doch worauf sollte man achten, wenn man die Schrauben aus dem Vergleich nicht im Baumarkt findet? Auf die folgenden Punkte haben wir im Spanplattenschrauben-Test geachtet.

  • Drehmomentprüfung: Schrauben sollen nicht schon beim Eindrehen abreißen, deshalb definiert die Ö-Norm M5027 ein Mindest-Drehmoment. Je nach Schraubengröße ist diese Anforderung unterschiedlich. Mit einer Knarre wird die Antriebsenergie allmählich bis zum Bruch gesteigert.
  • Kerndurchmesser: Auch diese Größe – bei Schrauben 4 x 50 mindestens 2,3 mm – beeinflusst die Stabilität der Schrauben.
  • Gesamtlänge: Schrauben dürfen vor allem nicht länger sein als das Nennmaß, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.
  • Biegeprüfung: Dieser Test simuliert mechanische Belastungen und die Schraube muss einen Biegewinkel von 15° ohne Schäden überstehen. Diese Prüfung gilt bei Experten allerdings als milde Anforderung.
  • Praktische Schraubprüfung: Wie viel Widerstand setzt die Schraube dem Einschraubvorgang entgegen? Ideal ist eine hohe Zahl von Schrauben mit einer Ladung beim Akkuschrauber.
  • Verpackung: Eine leichte Entnahme der Schrauben wurde hier positiv vermerkt.
 

Aktuellen Spanplattenschrauben-Test herunterladen

Spanplattenschrauben-Test
Umfang: 6 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

12 Spanplattenschrauben sind in unserem Test gegeneinander angetreten. Alle Wertungen und Noten haben wir in einer praktischen Tabelle zusammengefasst. Die detaillierten Einzelergebnisse aller 12 getesteten Schrauben haben wir in unserer übersichtlichen Praxistest-Tabelle für Sie zum direkten Vergleich der Produkte zusammengefasst >>

Spanplattenschrauben: Welche Länge?

Spanplattenschrauben sind also die perfekte Lösung, wenn man Spanplatten anbringen oder verschrauben möchte. Aber wie lang sollten die Spanplattenschrauben sein? Das hängt natürlich davon ab, was Sie verschrauben. Die Schrauben müssen so lang sein, dass sie das erste Werkstück durchschrauben und am zweiten Werkstück befestigen. Gleichzeitig sollten sie so lange sein, dass sie einen festen Halt im zweiten Werkstück finden. In unserem Test waren die Schrauben zwischen 39 und 50,1 mm lang.

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2009

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.