Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Der filigrane Sichtschutzzaun kann mit Blendelementen zu einer blickdichten Wand variiert werden.

Gabionen

Sichtschutzzaun Metall

Legen Sie die Pfosten und Matten am besten auf dem Boden aus.

Sichtschutzzaun

Sichtschutzzaun Metall

Die Matten werden mit speziellen Klemmen und Bolzen (alternativ Einzelelement oder fortlaufend!) an den Pfosten befestigt.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Messen Sie den mittleren Abstand der Pfosten, damit Sie die Position der Löcher bestimmen können.

Metall

Sichtschutzzaun Metall

Markieren Sie an der gewünschten Stelle für den Sichtschutz die Lage der Löcher.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Heben Sie diese mindestens 70 cm tief aus. In unserem Fall haben die Pfosten eine Länge von 270 cm.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Dann setzen Sie das fertig montierte Zaunelement ein, am besten mit einem Helfer.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Richten Sie den Sichtschutz senkrecht aus. Holzleisten (oben etwas einschneiden) stützen die Konstruktion ab.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Die Löcher schichtweise mit Ruck-zuck- Beton und Wasser füllen und verdichten. Ca. 24 Stunden abbinden lassen.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Wollen Sie den Zwischenraum füllen, setzen Sie unbedingt Distanzhalter ein, damit die Matte sich nicht wölbt.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Die Kunststoffplättchen können per Klick in den Zaunmaschen befestigt werden. Auch Streifen aus rostfreiem Stahl, die in die Gittermatte eingewebt werden, können verwendet werden.

Sichtschutzzaun Metall

Sichtschutzzaun Metall

Praxistipp: Mit Steinen gefüllt ergeben die Matten einen blickdichten Sichtschutz.Der Raum zwischen den Matten kann für einen perfekten Sichtschutz mit verschiedenen Materialien gefüllt werden: Entweder klassisch mit Kiesel- oder Lavasteinen, etwas „leichter“ wirken Baumrinde oder Kokosschalen. Setzen Sie zuerst zwei Reihen Distanzhalter ein und füllen das Material bis dahin, dann folgen im Wechsel weitere Distanzhalter und Material. Am oberen Ende mit Distanzhaltern schließen!

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.