Dreibein-Tisch im kühlen, nordischen Design

Beistelltisch bauen

Beistelltisch bauen: Schritt 1 von 9

Damit Sie lange Freude an Ihrem selbst gebauten Beistelltischchen haben, sollten Sie unbedingt an die richtige Oberflächenbehandlung denken: Ölen oder lackieren Sie den Beistelltisch.

Tischbein zusägen

Beistelltisch bauen: Schritt 2 von 9

Die Tischbeine längen Sie auf die angegebenen Maße ab und verjüngen sie nach unten.

Tischbein in Form hobeln

Beistelltisch bauen: Schritt 3 von 9

Dann die Kanten mit Hobel und Feile runden. Das geht auch mit der Oberfräse.

Kreis konstruieren

Beistelltisch bauen: Schritt 4 von 9

Auf der Befestigungsscheibe markieren Sie den Kreis und die übrigen Schnitte. Zeichnen Sie alles vor dem Ausschneiden des Kreises, da Ihnen sonst die Ecken als Bezugspunkte fehlen.

Tischgestell bauen

Beistelltisch bauen: Schritt 5 von 9

Entlang der Linien mit der Feinsäge einschneiden. Dann beidseitig mit dem Beitel ausstechen.

Loch bohren

Beistelltisch bauen: Schritt 6 von 9

Die vorher angezeichneten Bohrlöcher stellen Sie am besten im Bohrständer her.

Holzdübel einleimen

Beistelltisch bauen: Schritt 7 von 9

Zuerst leimen Sie die Beine ein. Danach die Holzdübel einsetzen und die Überstände entfernen.

Tisch bauen

Beistelltisch bauen: Schritt 8 von 9

Das komplette Beinteil und die Tischplatte verbinden Sie mit drei Spanplatten-Schrauben.

Zeichnung Beistelltisch

Beistelltisch bauen: Schritt 9 von 9

In der Zeichnung finden Sie alle zum Bau des Beistelltisches erforderlichen Maße. Materialliste: Buche-Leimholz 27 mm dick: 1 Tischplatte 410 x 410 mm; 1 Befestigungsscheibe 121 x 121 mm; Buche-Leimholz 19 mm dick: 2 Tischbeine ca. 495 x 40 mm; 1 Tischbein ca. 485 x 40 mm; dazu: Spanplatten-Schrauben; Holzleim.

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.