Aus Gemüseresten neue Süßkartoffeln ziehen

Aus Gemüseresten neue Süßkartoffeln ziehen

Regrow heißt den Kreislauf der Natur fortschreiben: So lassen Sie aus Gemüseresten neue Pflanzen wachsen!

Regrow: Süßkartoffeln vermehren

Material bereitlegen: Für den Regrow werden der Strunk einer Süßkartoffel, ein kleiner Topf, Pflanzerde und etwas Wasser benötigt.

Regrow: Süßkartoffeln vermehren

Gefäß mit Erde befüllen: Erde in den Topf geben und leicht andrücken. Der Topf sollte ein Abzugsloch für überschüssiges Wasser besitzen, um Staunässe zu vermeiden.

Regrow: Süßkartoffeln vermehren

Gemüsereste einpflanzen: Nun den Süßkartoffelstrunk in die Erde setzen und leicht mit Substrat bedecken. Anschließend ausgiebig wässern und an einen warmen, hellen Ort stellen.

Regrow: Süßkartoffeln vermehren

Pflanze umtopfen: Nach einigen Wochen beginnen die ersten Blätter zu wachsen. Je nach Topfgröße sollte die Pflanze nun in ein etwa 10 cm größeres Gefäß umgetopft werden. Ganz im Sinne der Wiederverwertung können hier auch alte Konservendosen oder Kochtöpfe zum Einsatz kommen. Aber unbedingt vorher Löcher hineinbohren, damit überschüssiges Wasser abfließen kann!

Regrow: Süßkartoffeln vermehren

Süßkartoffeln düngen: Ein organischer Flüssigdünger versorgt die Pflanze während der Wachstumsphase mit ausreichend Nährstoffen. Nach den Eisheiligen im Mai kann die Süßkartoffelpflanze auch nach draußen gestellt oder ins Gartenbeet gepflanzt werden. 

Regrow: Süßkartoffeln vermehren

Süßkartoffel ernten: Jetzt heißt es, geduldig zu sein! Es dauert mindestens eine ganze Gartensaison, bis die Süßkartoffeln fertig gewachsen sind. Sobald die Blätter langsam absterben, sind sie reif.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.