Lattenzaun

Lattenzaun

Der in die Jahre gekommene Holzzaun war trotz guter Pflege instabil und vergammelt. Wir haben ihn durch einen neuen Lattenzaun ersetzt.

Lattenzaun

Um die Position der neuen Punktfundamente zu ermitteln, die Elemente auslegen und die Abstände vermessen.

Lattenzaun

Markieren Sie die Stellen und auch die maximale Höhe.

Lattenzaun

Richtschnur über die gesamte Länge spannen. Löcher ausheben, Beton …

Lattenzaun

… anmischen und verfüllen. Für eine plane Oberfläche mit der Kelle glattstreichen. Mindestens 24 Stunden aushärten lassen.Für Frostfestigkeit sollte das Fundament ca. 80 cm tief sein!

Lattenzaun

Markieren Sie die Lage der Bänder (Maße sind vorgegeben) auf beiden Seiten des Tores. Das Mittelband wird auf der …

Lattenzaun

… Öffnungsseite der Tür montiert, in unserem Fall Richtung Garten. Bohren Sie die Markierungspunkte beidseitig vor, aber nicht durchbohren!

Lattenzaun

Mit dem Mittelband werden die Rollen fixiert, durch deren Löcher später der Beschlag justiert wird. Alle Bänder befestigen.

Lattenzaun

Das Schloss ist werkseitig bereits montiert, nur für das Drehen der Falle ggf. ausbauen und erneut einsetzen.

Lattenzaun

Tor aufrecht stellen, die Drückergarnitur mit dem Vierkantstift locker einsetzen. Löcher markieren, bohren und verschrauben.

Lattenzaun

Die werkseitig aufgebrachte Aufsatzleiste wird hier mit einem Alu-Aufsatz verkleidet. Die Maße des Tors darauf …

Lattenzaun

… übertragen und mit der Stichsäge ablängen.

Lattenzaun

Die Schnittstellen sollten Sie mit einer Feile entgraten.

Lattenzaun

Die Aluleiste kann dann über die Kunststoffleiste geschoben werden.

Lattenzaun

Sind die Fundamente ausgehärtet, zeichnen Sie die Maße der Grundplatte der Pfostenträger an. Die Löcher bohren, dann …

Lattenzaun

… die Bolzenanker in die Löcher schlagen und die Muttern zunächst handfest anziehen.

Lattenzaun

Den Pfostenträger mit der Wasserwaage ausrichten, ggf. nachjustieren, dann Muttern fest anziehen.

Lattenzaun

Das Vierkantrohr des Pfostens auf den Träger schieben und mit einem Hammer stramm aufschlagen. Dabei ein Schlagholz verwenden!

Lattenzaun

Jetzt können Sie den Kunststoffpfosten aufstecken.

Lattenzaun

Nun wird das erste Element waagerecht positioniert. Als Stütze können Sie Holzstücke unterlegen.

Lattenzaun

Setzen Sie die Elementhalter zunächst provisorisch ein und ermitteln Sie den Abstand zum Pfostenende (oben und unten).

Lattenzaun

Die Punkte anzeichnen, bohren und den Halter am Pfosten verschrauben.

Lattenzaun

Jedes Element benötigt vier Halter, zwei pro Pfosten.

Lattenzaun

Mit einer Zwinge werden Element und Halter fixiert, damit Sie durch das mittlere Loch vorbohren können. Dann verschrauben.Praxistipp: Zum Schutz ein dünnes Tuch o. Ä. um den Schraubendreher wickeln!

Lattenzaun

Auch hier wieder die Aluleiste kürzen und auf der Kunststoffleiste befestigen.

Lattenzaun

Der nächste Pfosten wird montiert. Achten Sie darauf, dass er zum ersten Pfosten in einer Flucht steht (Richtschnur spannen).

Lattenzaun

Hanglage: Das Gefälle zur Grundstücksgrenze macht es hier notwendig, die Höhe der Elemente entsprechend anzupassen.

Lattenzaun

Nach dem geraden Stück geht es nun um die Ecke. Auch hier wieder zuerst das Zaunstück waagerecht ausrichten.

Lattenzaun

Nun wird der verstärkte Torpfosten (s. Praxistipp) auf dem Fundament befestigt und ebenfalls ausgerichtet, dann Kunststoffpfosten überstülpen.

Lattenzaun

Markieren Sie die Position der Kloben (hier wird der Torflügel eingehängt), bohren die Löcher und verschrauben die Kloben.

Lattenzaun

Hängen Sie den vorbereiteten Torflügel ein und kontrollieren Sie die Waagerechte.

Lattenzaun

Durch das Verstellen der Muttern wird das Tor feinjustiert. Wenn auch der gegenüberliegende Pfosten steht, bestimmen …

Lattenzaun

… Sie an diesem die Position von Falle und Riegel und befestigen das Schließblech.Praxistipp: Schieben Sie eine Holzleiste in die Hohlkammer und verschrauben das Blech daran.

Lattenzaun

Für das letzte Stück, das mit der Hauswand abschließt, muss ein Element passend zugeschnitten werden. Maße nehmen und mit der …

Lattenzaun

… Stichsäge trennen. Dazu ggf. die Aufsatzleiste oben entfernen. Achtung: Schnitte nur zwischen den „Latten“ vornehmen!

Lattenzaun

Das Pfostenprofil wird vorsichtig in die Laufschiene gedrückt. Den Überstand schneiden Sie mit einer Säge ab.

Lattenzaun

Die Pfostenkappen sind zweiteilig. Den Rahmen reinigen, dann mit Kleber (innen einseitig und dünn auftragen!) befestigen.

Lattenzaun

Die Kappe kann aufgeklipst oder eingeklebt werden. Wichtig: Alle Pfosten sollten auf gleicher Höhe sein!

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.