Hochbeet mauern

Hochbeet mauern

Das Hochbeet aus Stein ist rustikal und witterungsbeständig.

Hochbeet mauern

Für das Streifenfundament heben Sie den Untergrund entlang der abgesteckten Markierungen aus.

Hochbeet mauern

Die Gräben sind hier etwa 40 cm breit und für eine frostfeste Gründung etwa 80 cm tief ausgebaggert worden.

Hochbeet mauern

Nun wird nach und nach der angemischte Beton eingebracht. Das Fundament wird sogar noch mit einer Bewehrung verstärkt.

Hochbeet mauern

Bedingt durch die leichte Hanglage wird hier eine Schalung errichtet, damit der Beton in gewünschter Höhe aushärtet.

Hochbeet mauern

Dann kann auch der restliche Beton eingefüllt werden. Dieser muss komplett ausgehärtet sein (ca. 3 Tage), bevor Sie mit dem Mauern beginnen.

Hochbeet mauern

Die Zwischenräume für das spätere Beet können Sie nun mit etwas Erde bedecken.

Hochbeet mauern

Gegen ungebetenen Besuch von Wühlmäusen hilft Kaninchendraht. Dieser wird zugeschnitten und überlappend ausgelegt …

Hochbeet mauern

… und erstmal provisorisch fixiert. Dank des feinmaschigen Netzes bleibt der Kontakt zur belebten Bodenzone erhalten.

Hochbeet mauern

An einer Ecke beginnen Sie mit dem Mauern. Die erste Reihe wird im Mörtelbett verlegt. Das stabilisiert und gleicht kleine …

Hochbeet mauern

… Unregelmäßigkeiten im Fundament aus. Gleichzeitig wird so der Draht fixiert. Die Form ist so geplant, dass Sie später alle Stellen im Beet leicht erreichen können.

Hochbeet mauern

Allerdings muss deshalb fast jeder Stein entsprechend ausgemessen und zugeschnitten werden – viel Fleißarbeit!

Hochbeet mauern

Die Folgereihen werden mit frostfreiem Fliesenkleber verbunden. Jeder Stein wird mit Hammer und Wasserwaage einzeln genau in Position gebracht.

Hochbeet mauern

In den „Ecken“ der Rundungen liegen die Fugen hier übereinander, ansonsten müssen diese natürlich versetzt platziert werden.

Hochbeet mauern

Am höchsten Punkt der hinteren Mauer wird mit Montagekleber als Deko eine keltische Sonnenuhr vom Flohmarkt angebracht.

Hochbeet mauern

Für den Boden werden Reste des Betonsteins mit einem Rand aus Grauwacke verlegt. Dafür noch etwas Splitt aufschütten.

Hochbeet mauern

Zum Schluss fegen Sie Fugenmaterial ein. Wässern Sie die Fläche, anschließend nochmals einfegen, bis nichts mehr nachrutscht.

Hochbeet mauern

Innen werden die Seitenwände mit stabiler Noppenfolie ausgekleidet, um Betonstein und Erde zu trennen.

Hochbeet mauern

Für die späteren Zersetzungsprozesse werden zunächst Gartenabfälle wie Äste und Laub eingelegt. Darauf …

Hochbeet mauern

… kommen dann ca. 4 m³ Mutterboden, die mit dem Minibagger eingefüllt und mit einer Schaufel gleichmäßig verteilt werden.

Hochbeet mauern

Die letzten 10 cm werden mit Bio-Erde für Hochbeete gefüllt.

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.