Gefrierschrank abtauen Gefrierfach abtauen und reinigen

Sobald sich Eisflächen im Gefrierfach bilden heißt es: Gefrierschrank abtauen. Wie das geht, wie oft Sie das Fach enteisen sollten und warum es so wichtig ist – wir beantworten die wichtigsten Fragen!

Inhalt
  1. Gefrierfach abtauen und reinigen: So geht's!
  2. Eisfach abtauen und reinigen: Tipps & Tricks
  3. FAQ: Gefrierschrank abtauen

Eine lästige aber auch äußerst wichtige Aufgabe beim Hausputz: Gefrierschrank abtauen! Wie Sie das Eisfach schnell und einfach abtauen und reinigen können und was passieren kann, wenn Sie es nicht tun, erfahren Sie hier!

 

Gefrierfach abtauen und reinigen: So geht's!

Je nach Kühlgerät gestaltet sich das Abtauen und die Reinigung des Gefrierfachs etwas unterschiedlich. Prüfen Sie zuerst, ob sich Ihr Gefrierschrank seperat vom Kühlschrank regulieren und abschalten lässt. Falls das nicht der Fall ist, müssen zusätzlich zu den tiefgefrorenen Lebensmitteln auch die Lebensmittel aus dem Kühlschrank zwischengelagert werden – das ist zwar mehr Aufwand, jedoch sollte bei Kombinationsgeräten auch der Kühlschrank regelmäßig abgetaut werden, um Defekte zu vermeiden!

  1. Schalten Sie zuerst das Gerät aus und nehmen Sie es vom Netz.
  2. Dann können Sie Gefrierfach und gegebenenfalls den Kühlschrank leer räumen.
  3. Stellen Sie dann eine Schüssel mit heißem Wasser in den Gefrierschrank und legen Sie ein Trockentuch unter die Schüssel, das das Schmelzwasser auffängt.
  4. Schließen Sie die Gefrierfach-Tür und warten Sie – je nach Größe des Eisfaches und der Dicke der Eisschicht – eine halbe bis zwei Stunden.
  5. Schauen Sie zwischendurch ruhig in das Fach und entfernen Sie gelöstes Eis mit der Hand oder wringen das Trockentuch aus.
  6. Ist das Eis komplett geschmolzen, können Sie es einer Grundreinigung unterziehen – dafür bieten sich vor allem Hausmittel wie Essig oder Zitrone an!
  7. Schalten Sie das abgetrocknete Gerät wieder ein und warten, bis es die erforderliche Temperatur erreicht hat.
  8. Räumen Sie dann Ihre Lebensmittel wieder ein.
 

Eisfach abtauen und reinigen: Tipps & Tricks

Möchten Sie das Eisfach schnell abtauen, können einige Tipps und Tricks helfen, den Prozess zu beschleunigen und den Aufwand möglichst gering zu halten.

Gefrierschrank abtauen
Gefrierschrank abtauen: Mit einigen Tipps & Tricks lässt sich die lästige Arbeit beschleunigen und erleichtern. Foto: iStock/ Moyo Studio
  • Salz: Wie auf vereisten Straßen, können Sie auch für Ihr Gefrierfach Salz verwenden. Streuen Sie dafür einfach reichlich Salz auf den Boden des Eisfaches. Um den Tipp auch an den Wänden des Gefrierschranks anzuwenden, können Sie das Salz auf ein Tuch geben und die Eisschichten damit sanft einreiben. Das Salz stört die Bildung der Eiskristalle und beschleunigt so den Prozess des Auftauens!
  • Spezielle Abtaumatten: Verschiedene Händler bieten spezielle Auffangmatten für Schmelzwasser an – diese haben ein sehr viel höheres Saugvolumen als herkömmliche Trockentücher!
  • Backblech oder Pfanne: Alternativ zum Trockentuch oder speziellen Abtaumatten können Sie auch ein Backblech oder eine Pfanne auf den Boden Ihres Gefrierfachs stellen, um mehr Schmelzwasser auffangen zu können.
  • Abtauautomatik und No-Frost-Technologie: Neuere Gefrierschrank-Modelle verfügen über moderne Techniken, die das Vereisen des Gefrierschranks durch die Regulation der Luftfeuchtigkeit verhindern sollen. Steht bei Ihnen der Kauf eines neuen Gefrierschrankes an, können Sie in Betracht ziehen, ein Gerät mit einem solchen System zu kaufen.
  • Eis abstoßen: Um den Prozess zu erleichtern, können Sie bereits leicht geschmolzenes Eis mit einem stumpfen Gegenstand ablösen. Achtung: Metallgegenstände können Kratzer und andere Schäden im Gefrierschrank hinterlassen und die Leistung des Geräts dauerhaft einschränken!
  • Öl und Natron: Einige Menschen schwören nach dem Abtauen und Reinigen des Gefrierfachs auf das Einreiben der Flächen mit Öl oder Natron, um die Eisbildung zu verlangsamen. Die Gummis sollten Sie dabei auslassen!
    Allerdings kann das Öl im Gefrierfach auch schnell ranzig werden und einen unangenehmen Geruch entwickeln. Verwenden Sie diesen Tipp also nur, wenn Sie das Risiko eingehen möchten, nach einigen Tagen oder Wochen das komplette Gefrierfach erneut grundreinigen zu müssen. 
  • Fön: Häufig hört man den Tipp, dass man mit einem Fön den Prozess des Abtauens beschleunigen könne – das stimmt zwar, ist aber auch sehr gefährlich für Mensch und Maschine. Zieht nämlich die Feuchtigkeit in den Fön, kann es zu einem Kurzschluss und damit zu schwerwiegenden Folgen kommen. Wir raten daher von diesem Trick ab. Möchten Sie den Fön dennoch verwenden, sollten Sie unbedingt einen ausreichend Abstand von mindestens (!) 30 cm zwischen Fön und Wasser beziehungsweise Eis einhalten!
 

FAQ: Gefrierschrank abtauen

Rund um die lästige Arbeit des Auftauens gibt es viele Fragen wie: Wieso sollte man das Gefrierfach überhaupt regelmäßig abtauen? Wann ist der ideale Zeitpunkt zum Gefrierschrank abtauen?

Gesund wohnen Putzen
Die besten Haushaltstipps zum Putzen

Sauber machen kann so einfach sein: Diese Haushaltstipps zeigen, wie der Hausputz schnell und gründlich geht

Hier finden Sie die Antworten auf einen Blick:

Wieso vereist das Gefrierfach?

Dass das Gefrierfach vereist, lässt sich kaum verhindern. Denn mit jedem Öffnen tritt automatisch warme Luft ein, die im Vergleich zu kalter Luft eine wesentlich höhere Luftfeuchtigkeit aufweist. Kühlt die Luft dann im geschlossenen Eisfach ab, lagert sich die Feuchtigkeit an Wänden, Boden, Decke und Tür des Fachs ab und gefriert. Die No-Frost-Technologie sorgt für eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit im Gefrierfach, Öl soll 

Warum sollte man das Gefrierfach regelmäßig abtauen?

Ist das Gefrierfach vereist, haben Sie nicht nur weniger Platz, die Leistung des Eisfaches wird zudem vermindert und der Verbrauch somit erhöht. Ein stark vereistes Gefrierfach kann den Stromverbrauch um bis zu 50% erhöhen. Mit dem regelmäßigen Abtauen des Gefrierschranks sparen Sie also einiges an Energie und Geld!
Im schlechtesten Fall kann die Leistung durch die Vereisung sogar so stark eingeschränkt sein, dass das Gerät die erforderliche Temperatur nicht mehr halten kann und Ihre Lebensmittel im Gefrierschrank verderben.

Energie sparen Spar-Tipp: Kühlschrank auf Dichtheit prüfen
Spar-Tipp: Kühlschrank auf Dichtheit prüfen

Prüfen Sie daher den Kühlschrank auf Dichtigkeit, um Energie zu sparen ! Ein Kühlschrank verbraucht in einem Durchschnittshaushalt rund 15 Prozent...

Wann kann man den Gefrierschrank am besten abtauen?

Der beste Zeitpunkt für das Gefrierschrank abtauen ist ein Abend im Winter, denn dann sind die Temperaturen draußen meist niedrig genug, um die tiefkühlbedürftigen Lebensmittel auf Terrasse oder Balkon zwischenzulagern. Aber auch in den wärmeren Jahreszeiten können Sie Ihr Gefrierfach abtauen.
Lagern Sie Ihre Lebensmittel dann einfach in Kühltaschen im Keller oder einem anderen kühlen Raum. Am angenehmsten ist es jedoch wohl, wenn Sie einfach die nette Nachbarin fragen, ob sie Ihre Lebensmittel für etwa zwei Stunden in Ihrem Gefrierfach aufbewahren kann – im Gegenzug können Sie dasselbe für sie tun, wenn es mal wieder Zeit ist, das Eisfach abzutauen!

Wie oft sollte man das Eisfach abtauen?

Das Eisfach sollten Sie nach Möglichkeit zweimal im Jahr abtauen und im Zuge dessen auch direkt reinigen. Bei einigen Gefrierschränken wird es ausreichen, diesen nur einmal im Jahr abzutauen, andere dagegen benötigen eventuell auch häufiger Ihren Einsatz. Das Gefrierfach abtauen und reinigen sollten Sie immer dann, wenn Sie Eisschichten im Gefrierfach bemerken. 

Wie lange dauert es, das Gefrierfach abzutauen?

Wie lange das Abtauen des Gefrierschranks dauert, hängt sowohl von der Größe als auch von der Eisschicht Ihres Eisfaches ab. Planen Sie ausreichend Zeit ein – bei einem sehr vereisten Eisfach sollten Sie mit den zuvor genannten Tipps & Tricks für Abtauen und Reinigung nicht länger als drei Stunden benötigen. 

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1
Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.