Garten-Aufbewahrungsbox

Aus selbst ist der Mann 2/2021

Kleinkram fällt überall an: In der Küche, in der Werkstatt – und auch im Garten. Wer mehr Ordnung reinbringen möchte, benötigt eine Garten-Aufbewahrungsbox. Wir haben ein schlichtes Modell zur Unterbringung von Handschuhen, Garn und Co. selbst gebaut.

(1/12)
Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Unsere Aufbewahrungsbox wurde aus einer alten Europalette gebaut.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Die Seitenwände mit der Stichsäge ablängen. Unsere Box misst 400 x 350 x 110 mm und wird stumpf verschraubt.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Zwei Bretter für die Inneneinteilung zuschneiden und mittig mit Einschnitten für die Überblattung versehen.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Mit dem Beitel sauber ausstemmen. Danach greifen das Längs- und das Querbrett der Inneneinteilung exakt ineinander.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Die Schraubenlöcher der Seitenwände vorbohren und ansenken.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Die Teile mit Zwingen fixieren und mit Spanplatten-Schrauben verbinden.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Der 390 x 340 mm große und 4 mm dicke Spanplatten-Boden wird einfach aufgenagelt. Soll Schweres verstaut werden, besser verschrauben.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Wer will, versieht die Kiste noch mit einer passenden Beschriftung. Diese mit dem Kopierer auf die gewünschte Größe ziehen und mit dem Skalpell ausschneiden.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Die Schablone auf der Box fixieren. Die 9 Holzteile abkleben und die Beschriftung mit Sprühfarbe, hier Dupli-color platinum Spray in Mattschwarz, aufbringen.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Aus optischen Gründen haben wir hier 90 x 50 mm große, 1 mm dicke Alubleche gebogen und auf die Kiste genagelt.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Die vorbereitete Inneneinteilung einsetzen – fertig.

Garten-Aufbewahrungsbox

Garten-Aufbewahrungsbox

Einsatzbereit: Die 400 x 350 x 110 mm große Utensilien-Box für Haus und Garten.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Schrauber

  • Beitel

  • Cuttermesser

  • Hammer

  • Stichsäge

Oftmals sind unter dem Wort Garten-Aufbewahrungsbox Boxen gemeint, die zum Verstauen von Stuhlauflagen gedacht sind. Allerdings handelt es sich bei unserer Box nicht um eine Auflagenbox, sondern um eine Kiste für Kleinkram. Diese kann zum Verstauen von Gartenutensilien im Gartenhaus genutzt werden und zum Transport der Utensilien von A nach B. Sie können hier zum Beispiel Handgrubber, Handschuhe und Samen gemeinsam verstauen. Wenn Sie dann Säen möchten, brauchen Sie nur die Box aus dem Gartenhaus zu holen – schon haben Sie alles parat.
Der Bau der Garten-Aufbewahrungsbox ist nicht nur einfach, sondern auch günstig. Wir haben als Material die Bretter einer Palette genutzt. Auch Schalbretter sind dafür geeignet. Das sägeraue Holz kostet im Holzfachmarkt nur ein paar Euro. Die Inneneinteilung der Box ist herausnehmbar, falls Sie doch mal etwas Größeres aufbewahren möchten. Mit einer Schablone und einem Spray in Mattschwarz haben wir der Kiste anschließend einen Old-School-Look verpasst. Hierbei können Sie sich ein Wort oder einen Spruch ganz individuell aussuchen.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Übrigens kann man die Garten-Aufbewahrungsbox auch für Kleinkram in der Wohnung oder Werkstatt nutzen. Büro-Utensilien wie Tacker, Locher und Co. finden hier genauso gut ein Plätzchen wie Klebeband oder Dübel. Und wenn Sie ganz viel Kleinkram haben, dann bauen Sie doch einfach mehrere der Boxen – günstigen Stauraum kann man ja nie genug haben!

Fotos: Claudio Kalex, Anne Stefanie Schade, Pavel Strnad

Das könnte Sie auch interessieren ...