Fußballtore Garten

Fußballtore für den Garten selber bauen

Schaffen Sie mit wenigen Materialien und etwas handwerklichem Geschick robuste und attraktive Fußballtore für sportlichen Spielspaß im eigenen Garten. Los geht's!

(1/25)
Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Fußballtore für den Garten selber bauen

Machen Sie Ihren Garten zum Fußballstadion – zumindest für die Dauer von 90 Minuten: Danach lassen sich die klappbaren Fußballtore wieder schnell platzsparend verstauen.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Ehe Sie mit dem Bau des Fußballtores loslegen, verschaffen Sie sich in der Skizze (s. Download) einen Überblick über die benötigten Dachlatten. Übertragen Sie die in der Zeichnung angegebenen Maße auf die Dachlatten ...

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

... und sägen Sie die Kanthölzer auf die benötigten Längen zu.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Mit dem Multischleifer können Sie jetzt alle Sägekanten brechen und Splitter und Grate entfernen.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

In diesem Schritt schrauben Sie den hinteren Rahmen zusammen, der später als schräge Stütze für das Tor dient.
Klemmen Sie dafür die beiden Dachlatten mit der Länge von 1200mm parallel an den Außenseiten der Arbeitsplatte fest. Darauf platzieren Sie zunächst die erste der beiden kürzeren Latten und schrauben sie bündig an einer Ecke mit zwei Schrauben fest.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Platzieren Sie nun auch die andere kurze Dachlatte und schrauben Sie sie ebenfalls bündig an der Ecke auf der anderen Seite fest.

Legen Sie den Stützrahmen nun erst einmal zur Seite. Im nächsten Schritt kümmern Sie sich zunächst um den vorderen Torrahmen.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Dafür benötigen Sie zwei Dachlatten mit der Länge von 800mm. Platzieren Sie beide auf der Arbeitsplatte. Ermitteln Sie mithilfe einer der langen Dachlatten (1200mm) den Abstand. Legen Sie jetzt die lange Latte auf die beiden anderen. Klemmen Sie alles fest und verschrauben Sie die Konstruktion.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Nehmen Sie nun die drei verschraubten Latten und lehnen sie seitlich gegen die Arbeitsplatte.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Von oben platzieren Sie eine weitere Dachlatte mit der Länge von 1200mm. Klemmen und schrauben Sie auch diese mit mehreren Schrauben fest.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Den vorderen Torrahmen, den Sie zuvor vormontiert haben, legen Sie nun wieder auf deine Arbeitsplatte und platzieren darauf – bündig zur oberen Latte – die zwei kurzen Kanthölzer.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Mit langen Holzschrauben befestigen Sie an beiden Seiten die Scharniere.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Praxistipp: Achten Sie genau auf die exakte Platzierung der Beschläge und schrauben Sie sie nur am unteren Teil fest. So lassen sie sich weiterhin umklappen!

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Klemmen Sie in diesem Schritt zunächst den hinteren Stützrahmen aus Schritt 2 auf deiner Arbeitsplatte fest. Nehmen Sie anschließend den Torrahmen und legen Sie ihn so an, dass das Scharnier auf dem Stützrahmen aufliegt.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Fixieren Sie dann Scharniere auf beiden Seiten mit Schrauben. Hier ist eine helfende Hand von Vorteil, die beim Halten des Rahmens hilft.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Legen Sie die Konstruktion aus Stütz- und Torrahmen zur Seite. Jetzt geht es darum, das klappbare Untergestell zusammenzuschrauben.

Nehmen Sie dafür die Dachlatten mit den Längen 225mm und 520mm und verbinden Sie sie durch das kleine Scharnier. Achten Sie dabei darauf, dass zwischen den Latten ein kleiner Abstand bleibt, damit das Scharnier beim Festschrauben die Latten nicht zusammenzieht!
Im Anschluss wiederholen Sie dieses Prozedere ein weiteres Mal.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Drehen Sie beide Verbindungen um, sodass sich die kürzeren Latten nach unten klappen lassen. Schrauben Sie auf die beiden längeren Latten nun ebenfalls Scharniere. Diese müssen sich aber nach oben abklappen lassen.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Platzieren Sie die Konstruktion aus der hinteren Rahmenstütze und dem vorderen Torrahmen auf der Arbeitsplatte.
An der kürzeren Seite des Stützrahmens legen Sie nun eine der beiden Verbindungen des Untergestell an und markieren die Stelle mit einem Bleistift.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Drehen Sie das Untergestell jetzt so, dass das Scharnier der längeren Latte nach unten zeigt. Legen Sie das Scharnier an der Markierung an und schrauben es fest.
Auch hier wiederholen Sie die beiden Schritte auf der anderen Seite.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Klappen Sie alle angeschraubten Scharniere am Untergestell und Stützrahmen jetzt ein, sodass sich die Dachlatten „stapeln“. Ganz oben sollte jetzt die kurze Latte des Untergestells aufliegen. Bringen Sie auch hier ein Scharnier an, das sich nach oben öffnen lässt.
Wiederholen Sie diesen Schritt auch auf der anderen Seite.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Anschließend klappen Sie den Torrahmen herunter, sodass er auf den eben befestigten Scharnieren aufliegt. Markieren Sie auf dem Pfosten des Torrahmens jeweils die Länge der Scharniere.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Stellen Sie nun das Tor so auf, dass es auf dem Torrahmen liegt. Nutzen Sie die gesetzte Markierung am Pfosten und schrauben Sie die zweite Seite des Scharniers an der entsprechenden Stelle fest.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Am Ende dieses Schrittes sollte die komplette Konstruktion des Tores verbunden und klappbar sein!

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Eine der längeren Dachlatten sollte noch übrig sein. Fädeln Sie die Latte durch die Schlaufen am oberen Ende eines Abdecknetzes.
Praxistipp: Achten Sie darauf, dass links und rechts noch ein Teil des Netzes herunterhängt!

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Schrauben Sie anschließend die Latte an der oberen Rückseite des Stützrahmens fest. 

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Anleitung: Klappbare Mini-Fußballtore bauen

Stellen Sie nun das komplette Tor so auf, dass es korrekt auf der Unterseite steht. Spannen Sie dann das Netz über die Rück- und die beiden Außenseiten und befestigen Sie es mit sogenannten Krampennägeln am Holzrahmen. Achten Sie darauf, dass das Netz an allen Seiten gut gespannt ist und nutzen Sie so viele Nägel wie nötig.
Zum Schluss schneiden Sie den Überhang des Netzes mit einer Schere ab.

Fertig ist das selbst gebaute Garten-Fußballtor – für eine echte Partie müsste nun noch ein zweites Tor gebaut werden! ;)

Entdecken Sie die pure Freude des Heimwerkens mit unserer aufregenden Schritt-für-Schritt-Anleitung für Garten-Fußballtore! Erschaffen Sie mit Leichtigkeit und Kreativität Ihre eigenen robusten und stylischen Tore für actionreiche Fußballpartien im Garten. Mit wenigen Materialien und einer Prise DIY-Geschicklichkeit verwandeln Sie Ihren Outdoor-Bereich in einen Ort voller Spielspaß und sportlicher Begeisterung – und das alles aus Ihrer eigenen Heimwerkstatt: Mit unserer einfachen DIY-Anleitung können Sie jetzt Ihre eigenen Fußballtore bauen und Ihrem Garten eine Prise sportlicher Action verleihen!

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Multischleifer

  • Schreinerwinkel

  • Stichsäge

Für den kleinen Kick im Garten oder sogar zum Mitnehmen in den Park sind diese Mini-Fußballtore ideal! In der Anleitung oben zeigen wir, wie man das zusammenklappbare Fußballtor aus Holz selber bauen kann. Das links aufgelistete Werkzeug hilft beim Bau der Fußballtore.
Für den Nachbau benötigt man darüber hinaus folgende Materialien:

  • 2x Scharnier groß (150 mm)
  • 6x Scharnier klein (70 mm)
  • Krampennägel
  • Abdecknetz ca. 3x2m
  • 2 x Dachlatte 24x46x1085 mm
  • 4 x Dachlatte 24x46x1200 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x520 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x180 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x225 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x800 mm
  • Holzschrauben 3, x40mm
  • Holzschrauben 3,5x20mm

Fußballtore Garten

Kostenlos!

PDF herunterladen >> (973.35 KB)
Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Auch das übliche Werkzeugkasten-Ausstattung (Zwingen, Malerkrepp, Bleistift, Zollstock, ...) sollte griffbereit liegen, um zügig und erfolgreich heimwerken zu können.
Praxistipp: In der Zeichnung zum kostenlosen Download finden Sie alle Maße und Winkel, die den Nachbau der Garten-Fußballtore noch leichter machen.

Bauanleitung: Garten-Fußballtore zum Klappen selber bauen

Ob jung oder alt, Fußballfans wissen: Ein Fußballtor im Garten ist ein absolutes Muss! So steht dem spontanen Training jederzeit nichts im Weg. Und auch im Park sind Sie bestens ausgerüstet – denn unser DIY-Fußballtor aus Holz ist leicht zusammenklappbar und transportierbar.

klappbares Mini-Fußballtor
Schnell wird der Rasen zum Spielfeld: Der clevere Klapp-Mechanismus macht Auf- und Abbau der Garten-Fußballtore so einfach. Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung ist der Bau eines Fußballtors auch für DIY-Einsteiger zu bewältigen. In der Galerie oben zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht!

  1. Materialien und Werkzeuge vorbereiten
    Bevor Sie beginnen, sammeln Sie alle benötigten Materialien und Werkzeuge. Sie benötigen Holzbalken, Schrauben, Säge, Bohrer, Schleifpapier, Maßband und Farbe für die Markierungen.
  2. Abmessungen festlegen
    Überlegen Sie sich die gewünschten Abmessungen für Ihre Fußballtore. Ein Standardmaß beträgt in der Regel 2,4 Meter Breite und 1,8 Meter Höhe. Passen Sie die Maße je nach Alter und Fähigkeiten der Spieler an.
  3. Rahmen bauen
    Schneiden Sie die Holzbalken entsprechend der festgelegten Abmessungen zu. Bauen Sie mit den Balken den Rahmen für die Tore. Achten Sie auf eine exakte Ausrichtung und verwenden Sie Winkel, um die Ecken zu sichern. Befestigen Sie den Querbalken in der Mitte der beiden vertikalen Holzbalken. Verwenden Sie starke Schrauben, um eine stabile Verbindung herzustellen.
  4. Oberfläche glätten
    Schleifen Sie die Holzoberfläche sorgfältig, um raue Kanten und Splitter zu entfernen. Achten Sie besonders auf die Spielfläche, um Verletzungen zu vermeiden.
    Praxistipp: Jetzt wäre auch der richtige Moment, um das Fußballtor (farbig) zu lackieren oder mit Holzschutzlasur zu behandeln – ehe das Nylonnetz über den Holzrahmen gezogen wird.
  5. Netz anbringen
    Befestigen Sie das Fußballnetz an den vorbereiteten Halterungen. Achten Sie darauf, dass das Netz straff und gleichmäßig gespannt ist, um optimale Bedingungen für das Spiel zu gewährleisten.
  6. Tore im Garten aufstellen
    Tragen Sie Ihre fertigen Fußballtore in den Garten und platzieren Sie sie an einem geeigneten Ort. Achten Sie darauf, dass genügend Platz für das Spielen vorhanden ist und dass die Tore stabil und sicher stehen.

Nun sind Ihre selbstgebauten Fußballtore bereit für actionreiche Spiele im Garten. Laden Sie Freunde und Familie ein und erleben Sie gemeinsam unvergesslichen Spielspaß! Genießen Sie die Zeit im Freien und fördern Sie spielerisch die sportliche Aktivität Ihrer Kinder mit den selbstgebauten Fußballtoren in Ihrem Garten!

Fotos & Idee: Bosch Home & Garden / All about DIY

Transparenzhinweis: Teile dieses Artikels sind durch Mitwirkung generativer KI entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren ...