Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

Wie wäre es denn mal mit Grill-Fisch auf den Tisch? Fisch kann man entweder in kleinen Filets oder am Stück grillen. So gelingt das Fisch grillen!

(1/7)
Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

Aus doppellagiger Alufolie formen Sie schmale, etwa fischlange Schiffchen.

Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

Diese Schiffchen füllen Sie mit Zitronenstückchen, Butterflocken und füllen sie mit Weißwein auf (ggf. Apfelsaft verwenden).

Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

Den ausgenommenen Fisch gut waschen und von der Innenseite salzen und mit Fischgewürz einreiben.

Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

Den aufgeschnittenen Fisch ziehen Sie nun seitlich auseinander und stülen ihn über das Zitronen-Schiffchen.

Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

Am Kopf sollte das Schiffchen etwas überstehen, ...

Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

... damit Sie ggf. noch etwas Flüssigkeit nachfüllen können.

Fisch grillen

So saftig sind Forelle, Lachs & Co. vom Grill

Den Fisch nun auf den Barbecue-Grill legen und den Deckel schließen. Wein und Aromen ziehen durch die Hitze von innen in den Fisch. Nach 20 Minuten ist die Forelle gegrillt und kann filettiert werden. Die Flüssigkeit aus der Rinne wird über den Fisch gegossen. Guten Appetit!

Vor allem ein ganzer Fisch ist leicht zu grillen, denn die Haut des Fisches wirkt wie ein Schutzmantel. Das Fischfleisch lässt sich nach dem Garen einfach mit einem Messer von der Haut lösen. Hier erfahren Sie, wie Sie Fisch grillen, ohne dass er trocken wird oder zerfällt!

Fisch grillen

Wir haben eine Forelle im Ganzen auf den Grill gelegt. Der Clou: Mit Alufolie wird ein schmales Schiffchen geformt, auf dem der Fisch auf dem Grill sitzt. Das Schiffchen wird mit Kräutern und Wein gefüllt und der Fisch darüber gestülpt. So kommt er zum Garen auf den Grill.  

Forelle auf Folienrinne (Angaben für 1 Person)

  • 1 Forelle
  • ¼ Liter Weißwein (wahlweise Apfelsaft für Kinder)
  • Fischgewürz
  • Butter
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Alufolie

Gesund, leicht und vor allem ganz lecker ist dieses ideale Sommergericht – schnell und leicht zubereitet und auf einem Barbecue-Grill bei geschlossener Haube gegart. Das Rezept stammt von Andreas Rummel, Europameister im Grillen und bekannt aus dem ZDF-Fernsehgarten.
Ebenso lecker: Forelle in Kräuter-Zirtonen-Marinade – in Alufolie gewickelt gart der Fisch langsam am Rand des Grillrosts mit!

Im Video: Lachs grillen

Lachs wird auf dem Grill schnell trocken – schade um den guten Fisch! Im Video Sehen Sie, wie Sie Lachs grillen, sodass er saftig bleibt und auf der Zunge zergeht. Guten Appetit!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Foto: ps/Thüros-Grill

Thunfisch grillen

Thunfisch grillen ist recht umkompliziert, denn im Gegensatz zu anderen Fischarten können Sie ihn direkt auf dem Rost zubereiten. Legen Sie Ihn bei einer Temperatur von etwa 220° auf den Grill und lassen Sie das Steak – je nach Dicke – etwa drei bis vier Minuten pro Seite brutzeln. Von innen sollte der Thunfisch noch leicht roh und saftig sein. 

Weitere Beiträge zum Thema finden Sie hier ...