Fensterdurchführung für Klimaanlage



  • Ich möchte für meine mobile Klimaanlage die Abluft durch das Fenster leiten. Ich habe daran gedacht das normale Fenster auszuhängen und dafür eine Platte dicht schließend anzubringen und da rein ein Loch für den Abluftschlauch zu schneiden. Damit auch Licht reinkommt sollte die Fensterabdeckung lichtdurchlässig aber nicht durchsichtig sein.

    Ich habe da zunächst an Plexiglas gedacht, das passend auf den Fensterrahmen von 1m x 1,3m zugeschnitten wird. So weit, so gut, aber bei der Sichtung des Materials war mir das Ganze aus Plexiglas zu teuer (in einem Jahr ziehe ich wieder aus).

    Wie könnte ich das realisieren zu einem tragbaren Preis, sagen wir mal unter 50,--? Es muss nicht die ganze Fensterfläche lichtdurchlässig sein.


    Wie Ihr eine mobile Klimaanlage montieren könnt und welche Fensterabdichtung für die Klimaanlage benötigt wird, erfahrt Ihr bei selbst.de:
    0_1543572817913_1f49a76f-69d0-46e6-b56c-8523f637a606-grafik.png
    Viel Spaß beim Stöbern! Gruß, die Redaktion von selbst.de



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    es gibt doch für diese abluftschläuche so extra manschetten für's geklappte, oder leicht geöffnete fenster!

    ansonsten einfach eine passende holzplatte, wie du schon sagtest, und dort nochmal ein fenster ausschneiden, das du mit dicker klarsichtfolie zuklebst.

    es gibt auch echt klare klarsichtfolie.

    wenn du das von beiden brettseiten zuklebst,

    hast du sogar "thermopen-klarsichtfolien-fenster" 🙂

    gruß,



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    In das geöffnete Fenster was einklemmen hab ich letztes Jahr gemacht, kommt aber zu viel warme Luft rein. Wenn ich nen Rolladen hätte wärs machbar, aber ich hab nur so Fenster mit ner Jalousie innen.

    Ja mit ner Folie ist das als Außenteil nicht vertrauenswürdig. Das ganze sollte auch mal einen Gewittertag aushalten. Es sollte auch nicht nur ein Bullauge sein. Ich würde sagen die lichtdurchlässige Öffnung sollte so 0,8m x 0,8m sein.

    Wenn man das als Holzrahmen (10mm Sperrholz) und die Lichtluke mit Plexiglas machen würde wirds fast so teuer wie ohne Holz.



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    @titanbolzen sagte in Fensterdurchführung für Klimaanlage:

    ...Das ganze sollte auch mal einen Gewittertag aushalten...

    da sehe ich bei kräftiger folie auf 80 x 80 keine probleme!

    die ränder ganzflächig verkleben und noch 'ne leiste 'drumnageln - das hält!

    es sei denn, es hagelt wurfmesser oder ninja-sterne!

    gruß,



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    wenn das fenster 100 x 130 ist, dann brauchst du noch nichtmal 'ne platte, sondern vier bretter für einsfuffzig.

    wobei eins natürlich breiter sein muß, als der abluftschlauch.

    die verbindest du zu einem rahmen, und nimmst als folie einen pastiksack extrastark.

    es gibt auch klarsichtplastiktüten, die wirklich dick sind.

    wenn du damit keinen designerpreis gewinnen willst, kostet dich das außer fummelei nicht mehr, als 15 tacken!

    gruß,



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    Wenn es echt die Low-Cost Variante werden soll, musste schon irgendwo abstriche machen, von Nichts kommt Nichts...

    Hier gibt es zb Plexi in 900x500mm, den Rest des Fensters mit ner Sperrholzplatte in U Form zumachen, und in das U das Plexi rein. Dann kann der Schlauch unten im Holz durchgeführt werden.



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    @nexus:  Den Holzrahmen mit Brettern zu realisieren könnte echt günstig sein. Man braucht aber noch stabile Verbindungen, denn das Ding ist ja außen und ich wohne in der 5.Etage. Was ist für Dich noch Folie; 1mm Stärke oder mehr? Als ich mir mal Plexiglas im Baumarkt anschaute, da kam mir die Beweglichkeit von 3mm Stücken ziemlich stark vor, deshalb bin ich mal von 5mm Stärke ausgegangen. Soll ja auch nicht bei jedem Windstoß knattern wie ne Fahne.

    @Howie67: Abstriche machen ist klar, aber es gibt Grunderfordernisse. So darf das Holz z.B. kein Wasser aufsaugen, dass sich die Schrauben lösen und das Ding auf die Strasse fällt. Es muss aber auch nur 1 Sommer halten. Danke für den Link.

    Schwierig ist, dass die Stabilität erst beurteilt werden kann, wenn das Ding eingebaut ist. Wie reagiert z.B. ne 1mm Folie, wenn sie auf allen 4 Seiten fest verankert ist usw. Ich denke es ist das Beste, wenn ich mal den Rahmen baue und dann mit billigen Sachen wie Plastiktüten die Lichtöffnung teste.

    Der Rahmen wird nach meiner Vorstellung von innen an den äußeren Fensterrahmen rangezogen und dann irgendwie am Fensterrahmen eingehakt. Was könnte man da nehmen? Es muss ja durch den Fensterrahmen passen und dann aber innen wieder größer als der Rahmen sein, sonst hälts ja nit. Muss ich da irgendwas mit Federn nehmen?



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    Du kannst aber auch hier Plexiglasplatten in den von DIR geforderten Maßen zuschneiden lassen/bestellen.

    Wie Du dann ein Loch in Acrylglas schneidest erfährst Du in unserer Anleitung Plexiglas bohren.

    So kannste den Schlauchdurchlass UND volle Transparenz am Fenster realisieren!

    Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken
    das Team von selbst.de



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    Befestigung:

    Ich stelle im Sommer immer so nen Rahmen mit Fliegengitter ins Fenster. Der ist an den Seiten auch so 5-6mm stark, also wie Plexi oder Sperrholz. Den klemme ich nur mit 2 Eisenstäben (Rundmaterial) im Fensterrahmen ein. Und zwar hat man ja am Fensterrahmen auf jeder seite 2-3 Schrauben mit denen der Rahmen befestigt ist. Die Eisenstäbe klemme ich dann einfach in die Schraubenköpfe rein. Um rein oder rauszumachen muss man natürlich etwas biegen/ in der Mitte anfassen und ziehen, biegt etwas auf, raus ist der Stab, hält bis jetzt immer, und das schon mehr als 1 Sommer...



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    @titanbolzen sagte in Fensterdurchführung für Klimaanlage:

    Was ist für Dich noch Folie; 1mm Stärke oder mehr?

    1mm sollte ok sein - feste folie wird meist unterschätzt.

    rundherum mit geeignetem kleber aufkleben, und dann noch holzleisten draufnageln/schrauben, sodaß die folie rundherum gut festsitzt.

    sicher kann die nicht so gespannt weden, daß sie nicht flattert, wenn da mal ordentlich wind draufdrückt, aber du mußt dich schon zwischen porsche und käfer entscheiden (preis berücksichtigen).



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    @titanbolzen sagte in Fensterdurchführung für Klimaanlage:

    Der Rahmen wird nach meiner Vorstellung von innen an den äußeren Fensterrahmen rangezogen und dann irgendwie am Fensterrahmen eingehakt. Was könnte man da nehmen? Es muss ja durch den Fensterrahmen passen und dann aber innen wieder größer als der Rahmen sein, sonst hälts ja nit. Muss ich da irgendwas mit Federn nehmen?

    der selbstgebaute holzrahmen ist natürlich größer als die fensteröffnung.

    den rahmen dann diagonal durchs fenster raus, und innen dann mit befestigungsbratzen an den fensterrahmen festklemmen.

    so brauchst du auch nicht in den fensterrahmen zu bohren/schrauben.

    die beiden zeichnungen sollten das verdeutlichen:

    Bild 8_17.jpg

    Bild 7_15.jpg

    zwischen fensterrahmen und selbstbaurahmen könntest du noch als dichtung so festeren schaumstoff nehmen, dann zieht das nicht so, und schont den fensterrahmen zusätzlich.

    gruß,



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    Sieht ja echt profimäßig aus. Solche Pratzen kann man ja immer wieder verwenden. Wenn das festgezogen wird sieht es auch wirklich vertrauenswürdig aus. Superlösung, wenn die Pratzen nicht ein Vermögen kosten... ah, ich glaub sowas ähnliches hab ich noch irgendwo - mal suchen.

    Jetzt muss ich erst mal die Sachen zusammensuchen und den Preis ermitteln. Ich hab mich auch dazu durchgerungen das Guckloch kleiner zu machen, wenns nicht anders geht.



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    @titanbolzen sagte in Fensterdurchführung für Klimaanlage:

    Superlösung, wenn die Pratzen nicht ein Vermögen kosten...

    mannmannmann, du bist ja echt 'n sparfuchs.

    diese bratzen machst du dir einfach selbst, indem du ein reststück eisen nimmst, da 'n loch 'reinbohrst, und 'ne schraube durchsteckst.

    kannst die enden auch noch nach bedarf umbiegen, damit das teil nicht zu schräg sitzt.

    hält dann besser.

    vier klemmbratzen sollten da mindestens sein.

    und halt' bloß den rahmen gut fest, wenn du den im 5. stock aus'm fesnster tüddelst.

    würde den auf alle fälle noch mit 'ner schrauböse und nem band sichern, falls dir der entgleitet.

    dann ist nämlich sense mit billig, wenn das teil unten irgendwas trifft!

    gruß,



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    Kommt noch besser: Was ist das billigste Material? - Das, was man schon hat!

    Hab ich doch im Keller eine alte Falttür entdeckt. Weiß und in jedem Element ist ein Plexiglasstreifen eingesetzt. Wenn ich das zurecht säge bekomme ich einen Teil der Fensterdurchführung 1,4m x 1m. Den Rest ergänze ich mit Sperrholz, da kann man eh besser das Schlauchloch schneiden.

    Die Halterungen wie von Nexus beschrieben selbst gemacht und schon ist das Ding fertig. Würde am liebsten gleich anfangen.

    Ja, das Ding ist sicher ganz schön schwer. Ich werde mir 2 Griffe anbringen (sind eh bei der Tür dabei) und es noch mit einem Seil sichern.

    Ich werde noch ein Foto reinstellen, wenn es fertig ist. Vielen Dank nochmal für die sehr konkrete Hilfe.



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    Kommt noch besser: Was ist das billigste Material? - Das, was man schon hat!

    Hab ich doch im Keller eine alte Falttür entdeckt. Weiß und in jedem Element ist ein Plexiglasstreifen eingesetzt. Wenn ich das zurecht säge bekomme ich einen Teil der Fensterdurchführung 1,4m x 1m. Den Rest ergänze ich mit Sperrholz, da kann man eh besser das Schlauchloch schneiden.

    Die Halterungen wie von Nexus beschrieben selbst gemacht und schon ist das Ding fertig. Würde am liebsten gleich anfangen.

    Ja, das Ding ist sicher ganz schön schwer. Ich werde mir 2 Griffe anbringen (sind eh bei der Tür dabei) und es noch mit einem Seil sichern.

    Ich werde noch ein Foto reinstellen, wenn es fertig ist. Vielen Dank nochmal für die sehr konkrete Hilfe.



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    Es kommt noch besser: Was ist das billigste Material? Das was man schon hat!

    Hab ich doch im Keller eine alte Falttür entdeckt. Weiß und jedes Element hat einen Plexiglasstreifen eingebaut. Wenn ich das zurechtsäge bekomme ich einen Teil der Fensterduchführung von 1,4m x 1m. Den Rest ergänze ich durch Sperrholz, das kann man eh besser bearbeiten für das Schlauchloch.

    Dann noch die Haltevorrichtung nach Nexus und fertig. Würde am liebsten gleich anfangen.

    Das Ding wird sicher ganz schön schwer. Mache mir zwei Griffe dran, die ohnehin bei der Tür dabei sind. Und werde es beim Montieren mit einem Seil sichern.

    Wenn es fertig ist, werde ich noch ein Foto reinstellen. Nochmal vielen Dank für die sehr konkrete Hilfe.

    Ach Du Sch.. was ist denn da passiert. Der Server wollte den ersten Beitrag nicht annehmen - brauchte sehr lange und meldete dann, dass er momentan dicht ist. Danach war der Text weg. Sorry für die Verdreifachung.



  • Re: Fensterdurchführung für Klimaanlage
    @titanbolzen sagte in Fensterdurchführung für Klimaanlage:

    Ich werde noch ein Foto reinstellen, wenn es fertig ist.

    das wird uns freuen!

    🙂

    gruß,



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.