Brüstungshöhe Brüstungshöhe für Balkon, Treppe und Fenster

Fenster, Treppen und Balkon stellen ohne Brüstung ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Doch wie hoch muss die Brüstung sein, damit es als sicher gilt und auch das Bauamt zufrieden ist?

Sichtschutz für die Balkonbrüstung
Inhalt
  1. Brüstungshöhe: Balkon
  2. Brüstungshöhe: Fenster
  3. Brüstungshöhe: Treppe
Mehr zum Thema:

Die Brüstungshöhe gibt die Höhe einer Brüstung ab der Oberkante des fertigen Fußbodens an. Wie hoch muss die Brüstung sein? Das ist von vielen Faktoren abhängig, etwa der möglichen Absturzhöhe sowie ob es sich um ein Wohngebäude oder eine Arbeitsstätte handelt. Bundesweit gelten Mindestwerte zwischen 80 und 110 cm. Die genaue Brüstungshöhe für Ihr Bauprojekt sollten Sie jedoch immer der Landesbauordnung entnehmen, da diese teilweise von den bundesweiten Mindestmaßen abweichen kann.

Praxistipp: Gerade wenn kleine Kinder oder ältere Menschen bei Ihnen wohnen, kann es sinnvoll sein, die Brüstungshöhe freiwillig höher anzusetzen. Sinnvoll sind in Haushalten mit Kindern auch Brüstungen, die nicht "erklettert" werden können (massive Brüstungen, plattenartige Geländerfüllungen oder senkrechte Geländerstreben)! Bedenken Sie, dass die Höhe der Brüstung auch gleichzeitig immer die mögliche Absturzhöhe erhöht. Die folgenden Werte sind lediglich Mindestmaße.

 

Brüstungshöhe: Balkon

Ab einem halben Meter Höhe über Grund benötigt ein Balkon eine Brüstung. Die Brüstungshöhe beträgt in dem Fall unter einer Absturzhöhe von 12 m 90 cm, darüber 110 cm. Ausnahmen gelten in Baden-Württemberg und Bayern. In Baden-Württemberg kann die Brüstungshöhe auch nur 80 cm, sofern sie mindestens 20 cm tief ist, wie es bei gemauerten Brüstungen der Fall sein kann. Davon ausgenommen sind Brüstungen aus Stahl, Holz und Glas. Klären Sie jedoch im Voraus, ob eine gemauerte Brüstung laut örtlicher Bauvorschrift erlaubt ist.

Balkon
Balkonbrüstung sanieren

Die Balkonbrüstung schirmt den Freisitz in luftiger Höhe gegen unerwünschte Blicke ab

In Bayern macht man hingegen einen Unterschied zwischen Wohn- und Arbeitsräumen. Bis zu einer Absturzhöhe von 12 m muss die Brüstungshöhe in Wohngebäuden 90 cm betragen, in Arbeitsräumen 100 cm. Über einer Absturzhöhe von 12 m beträgt die Brüstungshöhe einheitlich 120 cm.

 

Brüstungshöhe: Fenster

Bis zu einer Absturzhöhe von 12 m beträgt die Brüstungshöhe mindestens 80 cm, über 12 m hinaus 90 cm. Einige Besonderheiten gelten bei Dachfenstern. Hier ist nämlich eine Höhe von 90 cm vorgeschrieben, gerade für große Menschen ist es jedoch sinnvoll dies bei Kippfenstern weiter nach oben zu verlagern.

Velux Dachfenster

Foto: Hersteller / Velux Deutschland GmbH

Dann kann es jedoch sein, dass die Nutzung des Fensters als Rettungsweg eingeschränkt ist – die Feuerwehr kann dann das Fenster im Notfall nicht mehr mit der Leiter erreichen. Bei der Berechnung spielen daher auch noch der Abstand zur Dachtraufe sowie Winkel und Größe des Fensters eine Rolle. Beim Einbau eines Dachfensters sollten Sie sich sicherheitshalber immer genau über ihre individuellen Anforderungen informieren oder einen Profi mit der Arbeit beauftragen.

 

Brüstungshöhe: Treppe

An Treppenläufen wird die Brüstungshöhe senkrecht auf der Stufenvorderkante gemessen. In Wohnräumen beträgt sie mindestens 90 cm, in Arbeitsräumen mindestens 100 cm. Der Handlauf muss auf einer Höhe von 80 bis 120 cm montiert werden und eine Griffbreite von 45 bis 60 mm aufweisen.

Gartengestaltung
Treppengeländer montieren

Ein neuer Handlauf muss her: Wie das Treppen-Geländer montiert wird, zeigt die Anleitung

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.