Balkonbrüstung

WPC-Balkongeländer selber bauen

Die Balkonbrüstung schirmt den Freisitz in luftiger Höhe gegen unerwünschte Blicke ab und schützt uns vor der Tiefe: Wir zeigen, wie Sie die Balkonbrüstung sanieren.

(1/32)
Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Ehe das neue Balkongeländer montiert werden kann, müssen die morschen Geländerbretter abschnittsweise entfernt werden. Ggf. kürzen Sie sie mit einer Stichsäge, ...

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

... so bekommt man die langen Bretter leichter durch das Treppenhaus.
Die Arbeit gelingt vom Balkon aus leichter und sicherer als auf der hohen Leiter!

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Metallgeländerstäbe leicht anschleifen und mit Metallschutzlack streichen, ggf. vorher grundieren.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Die alten Gehwegplatten aus Beton waren nur aufgelegt und konnten problemlos entfernt werden.
Soll der Bodenbelag nicht ausgetauscht werden, kann der belag natürlich liegenbleiben. Der Sanierung der Balkonbrüstung steht der Balkonboden nicht im Weg.

Balkonbrüstung sanieren

Balkonbrüstung sanieren

Fürs Geländer verwendeten wir Kunststoffprofile von Kömmerling. Es stehen sechs Hohl- und Massivprofile zur Wahl. In unserem Fall handelt es sich um das Kömabord Massivprofil B11-01-8083 in den Maßen 200 x 30 mm. Zu den Kunststoffprofilen für die Balkonbrüstung wird eine passende Abdeckung zum Aufstecken oder Aufschrauben angeboten.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Die Kunststoffprofile Kömabord lassen sich an beliebiger Stelle durchschneiden und auf ...

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

... die notwendige Länge kürzen. Auf die Enden wird eine Abdeckung aufgeschraubt.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

In unserem Fall wurden die Geländerstäbe mit einem Aluminium-U-Profil nach unten verlängert.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Um die Kunststoffprofile sauber montieren zu können, mussten die Geländerstäbe nach unten ein Stück verlängert werden. Zwar gibt es hierfür fertig geformte Alu-U-Profile, doch nicht immer in den passenden Abmessungen. In den Prokilo-Märkten werden Alu-Profile aber in den gewünschten Maßen zurechtgebogen.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Den Geländerstab – nicht gerade an der Schweißnaht – erst ankörnen, ...

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

... dann anbohren ...

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

... und Aluprofil mit Edelstahl-Sechskant­schraube und selbstsichernder Mutter befestigen.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Auflagepunkt des untersten Geländerprofils ermitteln, ...

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

... Loch für den Auflagewinkel bohren und ...

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

... diesen mit Inbusschraube und Mutter befestigen.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Ermitteln Sie die Bohrpunkte für die Halterungen, die die Profile unten und oben fixieren.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Das Loch in den Geländerstab bohren, unteres Profil einlegen und Halterung festschrauben.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Achten Sie genau auf gleichmäßige Abstände der Halterungen, sonst laufen die Profile aus dem Ruder“.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Die Kunststoffprofile dehnen sich aus und schrumpfen auch wieder auf Grund von Temperaturdifferenzen. Sie müssen deshalb einen Abstand von 5-10 mm zur Wand hin und ggf. zwischen zwei Profilen einplanen, wenn Sie Längen von über 2 m verkleiden und mehr als ein Profil pro Lage brauchen.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Wir haben auch den Balkonboden neu verlegt. Passend zu den Kunststoffplatten der Balkonbrüstung wünschte sich der Bauherr pflegeleichte WPC-Dielen.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Die Terrassenprofile von Werzalit gibt es in den Längen 3 m, 4 m und 6 m. Sie sind 145 mm breit und 38 mm hoch. Drei Farben stehen zur Wahl: Terracotta, Topino und Sabbia (von uns verlegt). Praktisch: Die Profile sind durchgefärbt, so dass Schnittkanten weniger auffallen. Es stehen auch Abdeckungen zur Verfügung, wenn die Stirnseiten nicht an eine Wand abschließen und sonst unschön offenliegen. Die Holzwerkstoffprofile sind wasserfest, quellfrei, bruchfest und rutschsicher.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Zuerst werden die schwarzen Unterkonstruktionsriegel verlegt, max. Abstand 600 mm. Das Anfangsprofil zur Wand hin senkrecht mit Riegeln verschrauben; Schrauben/Bit sind im Lieferumfang enthalten.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Die Schraublöcher sollten Sie vorbehren!

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Praxistipp: Zwar gibt es Anfangsprofile ohne Feder, haben Sie jedoch nur ein sehr kurzes Stück zu verlegen wie in unserem Fall, wäre es Geldverschwendung, ein mindestens 3-m-Anfangsprofil zu kaufen, wovon man nur 1 m benötigt. Hier besser ein normales Profil verwenden und einfach die Feder absägen.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Genaue Abstände und Verschraubung zeigt die Skizze (siehe auch Verlegeanleitung).

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Die Nutseite mit schräg verlaufenden Schrauben an den Riegeln befestigen.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Das folgende Profil kann dann einfach mit der Federseite in die Nut des befestigten Anfangsprofils eingeschoben werden.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Eventuell einen Hammer zur Hilfe nehmen, jedoch stets Schlagklotz verwenden und nie auf das Profil schlagen, da es sonst beschädigt wird.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Achten Sie darauf, zur Wand bzw. Brüstung hin mindestens 20 mm Dehnungsfuge einzuhalten.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Mit hartmetallbestückten Sägeblättern bzw. Bohrkronen lassen sich die Profile problemlos schneiden.

Balkonbrüstung

Balkonbrüstung sanieren

Zum Einfügen des letzten Profils benötigen Sie ein Zugeisen. Wie Anfangsprofil senkrecht verschrauben.

Viele alte Häuser besitzten eine Balkonbrüstung aus Holz: Die Bohlen trägt ein Geländer aus Metall. Leider werden die Holzbohlen mit der Zeit morsch, was zu einem Sicherheitsrisiko wird. Wir zeigen, wie Sie die Balkonbrüstung sanieren und die verwitterten Holzplanken gegen unverwüstliche Kunststoffplatten austauschen.

Die Holzbrüstung am Balkon braucht viel Pflege: Möchte man nicht regelmäßig den Pinsel schwingen aber auf teures Tropenholz verzichten, bieten sich für draußen Kunst- und Holzwerkstoffe an, die nicht ergrauen, sondern mindestens ein Jahrzehnt im Ursprungszustand verbleiben – ohne aufwendige Pflegemaßnahmen. Die Kunststoffprofile für unsere Geländerbrüstung bestehen aus witterungsbeständigem PVC. Dieses Material quillt nicht auf und verblasst auch nicht. Der Hersteller gibt darauf 10 Jahre Garantie. In unserem Fall wurden Massivprofile montiert, die eine besonders hohe Stabilität haben. Etwas preiswerter sind Hohlkammerprofile: Statt 20 Euro kosten diese nur rund 9 Euro pro laufendem Meter. Sie erweisen sich als ebenso witterungsbeständig, können statisch aber nicht so hoch belastet werden.

Balkonbrüstung sanieren & WPC-Boden verlegen

Für den Boden verwendeten wir Holzwerkstoffprofile, die optisch Massivholzdielen ähneln. Im Gegensatz zu diesen lässt sie aber auch Dauerregen kalt: Sie sind quellfrei und wasserfest. Auch haben Pilze wenig Spaß an diesem Material. Sollte einmal ein Fleck das Auge stören und sich nicht mit dem Lappen entfernen lassen, kann man zu Schleifpapier greifen – das durchgefärbte Material nimmt dabei keinen Schaden. Die Montage der Bodenprofile erfolgt auf einer schwimmend verlegten Unterkonstruktion (UK-Riegeln). Das setzt einen dichten Untergrund voraus, in unserem Fall Bitumenbahnen. Verwenden Sie eine eigene Holzlattenkonstruktion, muss sichergestellt sein, dass sich die Schrauben nicht durch Bodenprofil und Lattung bis in den Untergrund bohren und beispielsweise die Bitumenbahn beschädigen – ein Wasserschaden wäre vorprogrammiert. Verwendet man die angebotenen UK-Riegel, müssen diese in einem Abstand von maximal 60 cm parallel ausgelegt werden. Bei einem schmalen Balkon dürften es wie bei uns nur zwei Riegel sein, auf einer Terrasse entsprechend mehr. Wichtig: Verlegen Sie die Riegel quer zum Gefälle des Untergrunds, müssen sie punktuell mit etwa 10 mm starken Auflagen unterlegt werden, damit das Wasser ungehindert unter den Riegeln abfließen kann. Grundsätzlich sollten Sie bei der Verlegung darauf achten, möglichst mit dem vom Hersteller angebotenen Zubehör zu arbeiten. Dann sind alle Materialien optimal aufeinander abgestimmt.