Boxenständer Hifi-Lautsprecher auf Ständern bauen

Zyklop heißt der jüngste HiFi-Bauvorschlag des Lautsprecherspezialisten Visaton. Die rostartige Oberfläche unserer Boxenständer soll die außergewöhnliche Gestaltung des sechseckigen (Klang-)Giganten unterstreichen. Wer viel Geld für einen High-End Lautsprecher ausgibt, muss diesen auch entsprechend in Szene setzen.

Richtig pfiffig ist der Aufbau mit zwei separaten Gehäusen – die Trennung der beiden Körper ist nicht nur optisch stimmig, sie bildet gleichzeitig den Bassreflexkanal des rund 25 Liter fassenden Bass-Gehäuses. Wie Sie den Hifi-Lautsprecher auf Ständern bauen, erklären wir Ihnen hier im Detail.

 

Boxenständer selber bauen

Checkliste Werkzeug

Der präzise Zuschnitt der Bauteile ist fast das Komplizierteste am Bau der Gehäuse – wir haben ihn deshalb recht detailliert für die Variante mit Handkreissäge, Schiene und Opferplatte (Winkellade als Grundplatte, in die hineingeschnitten wird) gezeigt. Da die Zyklop als Regalbox fast zu groß und als Standbox zu niedrig ist, verpassten wir ihr kurzerhand einen Sockel, mit dem sie verschraubt wird. Die Zeichnung und die Zuschnittliste der Gehäuse erhalten Sie als kostenlosen Download auf der Website von Visaton, wo Sie auch den Bausatz bestellen können.

Machbar
500 - 1000 €
2-3 Tage
1
 

Hifi-Lautsprecher „Zyklop“

Die Zyklop (Nennbelastbarkeit 120 W, Musikbelastbarkeit 180 W, Impedanz 4 Ω, mittlerer Schalldruckpegel 80 dB, Übertragungsbereich 30–20 000 Hz) ist mit dem hubfreudigen High-End-Tieftöner TIW 200 XS in Verbindung mit einem durchdachten Bassreflexsystem ein echter Dampfhammer. Der eingesetzte Breitbänder B 80 sorgt ab etwa 270 Hz für hohe Detailtreue und präzise Mittel- und Hochtonwiedergabe.

Möbel selber bauen
Boxen mit Ständer selber bauen

Kein passendes Regal für die Lautsprecher? Warum nicht die Boxen mit Ständer selber bauen

Dass der Zyklop ein echter High-End-Lautsprecher ist, spiegelt sich auch im Preis für die hochwertigen Komponenten wider: 497,42 Euro für den Technik-Bausatz einer Box, bestehend aus Breitbänder B 80, Tieftöner TIW 200 XS, Frequenzweiche „Zyklop“, Anschlussterminal BT 95/75, Dämpfungsmaterial, Kabel und Schrauben. Interessant ist auch, dass Sie Breitbänder und Bass dank Doppelterminal separat ansteuern können.

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.