close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Batterien entsorgen

Ob die Fernbedienung, das E-Bike oder das Handy: Viele Geräte brauchen eine Batterie oder einen Akku. Aber wie man die Batterien entsorgen kann, ohne dass sie der Umwelt schaden, das weiß nicht jeder.

Batterien entsorgen
Im Haushalt sammeln sich leere Batterien schnell an. Foto: iStock / georgeclerk
Inhalt
  1. Warum muss man Batterien entsorgen?
  2. Wie Batterien entsorgen?
  3. Was passiert mit entsorgten Batterien?

Wer kennt es nicht? Das batteriebetriebene Gerät ist mal wieder leer. Schnell mal neue Batterien einlegen. Aber wo kann man jetzt die alten Batterien entsorgen? Können Batterien ohne Bedenken in den Hausmüll? Oder müssen sie gesondert entsorgt werden? Wir klären auf, wie und wo Sie Batterien entsorgen können.

Baustoffe Auch Bildschirme und Tastaturen gehören zum Elektroschrott.
Elektroschrott entsorgen

Das Smartphone ist nicht mehr auf dem neuesten Stand, die Waschmaschine ist zu laut und die vielen verschiedenen Kabel finden keine Verwendung: All...

 

Warum muss man Batterien entsorgen?

Die falsche Entsorgung von Batterien sollte man vermeiden. Denn sie können auch einfach recycelt werden. Da Batterien viele wertvolle Rohstoffe besitzen (Zink, Lithium, Aluminium, Silber und Eisen), kann man sie so wiederverwenden. Doch nicht nur wegen der Rohstoffe sollte man verbrauchte Batterien recyceln. Gleichzeitig enthalten Geräte-Altbatterien aber auch umweltgefährdende Stoffe wie Quecksilber, Blei und Cadmium. Diese sind für die Umwelt, aber auch für Menschen und Tiere schädlich. Lithium-Ionen-Akkus und lithiumhaltige Batterien können sogar Brände verursachen, wenn Sie im Restmüll entsorgt werden.

 

Wie Batterien entsorgen?

Batterien landen oft im Hausmüll. Doch da haben die leeren Batterien nichts zu suchen. Aber wo kann man Batterien dann entsorgen? Die einfachste Lösung, um gebrauchte Batterien von Elektro-Altgeräten zu entsorgen, ist der Weg in den Supermarkt, die Drogerie oder in das Elektro-Fachgeschäft. Dort stehen Boxen, in denen Verbraucher ihre Batterien entsorgen können. So gelangen sie in ein Rücknahmesystem, welches sich um die umweltverträgliche Entsorgung und das Recycling kümmert. Denn jeder, der Batterien verkauft, ist auch dazu verpflichtet diese zurückzunehmen. Sie als Verbraucher haben nach der Entsorgung damit gar nichts mehr zu tun. Und wenn Sie schon mal im Supermarkt sind, können Sie auch direkt Ihren Einkauf erledigen. Weitere Anlaufstellen sind kommunale Sammelstellen oder auch der Recyclinghof. Dort ist auch die Entsorgung von ausgelaufene Batterien möglich. Unser Tipp hierfür: Benutzen Sie zum Entfernen der ausgelaufenen Batterien Handschuhe oder eine Plastiktüte. So kommen Sie nicht mit der Flüssigkeit in Kontakt. Zur Entsorgung lassen Sie die Batterien dann am besten in der Tüte. Alle Annahmestellen sind übrigens kostenlos.

Gesund wohnen Alte Handy entsorgen: Wo ist das umweltfreundlich möglich?
Alte Handys entsorgen

Ein neues Smartphone wird etwa 2,5 Jahre genutzt. Dann wird es Zeit für ein neues. Und was macht man dann mit dem alten Smartphone? Na klar, ab in...

Praxistipp: Auch der Akkumulator (oder auch kurz gesagt der Akku) vom Handy kann in Sammelboxen oder auf dem Wertstoffhof entsorgt werden.

 

Was passiert mit entsorgten Batterien?

Sie haben den Akkumulator oder die Batterien abgeben. Doch was passiert jetzt? Zuerst werden die Batterien von einem zuständigen Unternehmen abgeholt. Anschließend werden die Batterien sortiert. Je nach System haben sie andere Inhaltsstoffe und dadurch ein eigenes Verwertungsverfahren. Dabei werden die Batterien zuerst manuell vorsortiert. Im Anschluss werden sie nach Größe getrennt und je nach Art, in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt. Aus Nickel-Cadmium-Batterien wird das Cadmium für neue Energiezellen verwendet. Aus den Bestandteilen Stahl und Nickel stellt man Edelstahl her. Ebenfalls zur Herstellung von Edelstahl wird das Wasserstoff aus anderen Batterien verwendet. Diese werden vorsichtig vorher zerkleinert. Bleibatterien muss man verhütten. Dabei wird das Blei von den anderen Stoffen getrennt. Das gewonnene Blei wird dann für neue Batterien genutzt. Batterien, die vor 2001 gekauft wurden, enthalten oft noch Quecksilber. Diese müssen gründlich abgedampft werden, damit es zerstört wird.

Entsorgung von Autobatterien

Neben kleinen Batterien für die Fernbedienung oder den Wecker gibt es natürlich auch große Batterien. Dazu zählt z.B. die Autobatterie. Und die kann man bestimmt nicht im nächsten Supermarkt abgeben. Oder etwa doch?

Baustoffe CDs entsorgen
CDs entsorgen

Egal ob sensible Daten, Fotos, Musik oder Videos: Vieles wurde auf CD-Roms gespeichert. Heute besitzt man USB-Sticks oder externe Festplatten um...

Wer seine Batterie vom Auto nicht selbst wechselt, muss sich nicht um die Entsorgung kümmern. Denn dann übernimmt das die Werkstatt. Wer es aber selbst macht, ist dazu verpflichtet die Batterie dem Recycling zuzuführen. Denn das ist bei Autobatterien genau so wichtig wie bei "normalen" Batterien. Etwa 99% der Autobatterie kann nämlich weiterverwertet werden. Bevor Sie diese aber abgeben müssen Sie hierbei darauf achten, dass sie nicht beschädigt und von außen keine Säure zu sehen ist. Außerdem muss sie gegen einen Kurzschluss gesichert sein. Bei Autobatterien gibt es außerdem ein Pfandsystem. Das heißt, wenn Sie eine neue Batterie kaufen, ohne eine alte abzugeben, müssen Sie Gebühren (7,50 Euro) zahlen. Wenn Sie aber auch ihre alte Autobatterie abgeben, entfallen diese Kosten. Das gleiche gilt übrigens auch im Online-Handel. Ihre alte Batterie können Sie aber auch beim Recyclinghof abgeben. Dort gibt es allerdings keinen Pfand zurück. Aber Sie erhalten einen Nachweis darüber, dass Sie die Fahrzeug-Altbatterie recycelt haben.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.