Bad fliesen

Aus selbst ist der Mann 4/2015

Selbst den modernsten Wohnungen sieht man ihr Alter meist am Badezimmer an, denn vor einer Badsanierung schrecken die meisten Menschen aufgrund des hohen Aufwandes zurück. Das Endergebnis lohnt sich jedoch!

(1/43)
Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 1 von 44

Fangen Sie nie direkt an Decke, Wand oder Boden an, legen Sie Linien fest, an denen Sie mit dem Verlegen beginnen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 2 von 44

Fliesen sollten zu den Seiten etwa gleichbreit auslaufen. Die Wasserwaage hilft, flucht gerechte Linien zu markieren.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 3 von 44

Ist der Untergrund grundiert (Gipsplatten mit Tiefengrund), mischen Sie den Fliesenkleber an, hier Knauf Flexkleber extra (lässt sich besonders staubarm anrühren).

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 4 von 44

Den pastösen Kleber zwischen den Markierungen auftragen. Die Einlegezeit beträgt 30 bis 40 Minuten.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 6 von 44

Nun die erste Fliese entlang der Bezugslinie in den Kleber einschieben und fest andrücken.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 7 von 44

Die 33 x 50 cm Wandfliesen (Siberia weiß 22 Euro/ m², Bordüre New York 13 Euro/Stück von Meissen Keramik) sind leicht, fast stoffartig strukturiert (darauf: die Bordüre).

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 8 von 44

Es folgt die zweite Fliese. Tipp: Um gleichmäßige Fugen zu erhalten, legt man Fliesenkreuze dazwischen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 9 von 44

Zum Sockel des Vorwandsystems sind Zuschnitte fällig. Messen Sie den Abstand. Dabei die Fugen nach oben und unten berücksichtigen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 10 von 44

Fliesen lassen sich z. B. mit Fliesenschneidemaschinen zuschneiden: Die Fliese einspannen und mit dem Messer anritzen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 11 von 44

Dann über die Kante durchbrechen. Eine Maschine kann man ausleihen, fragen Sie beim Händler/Werkzeugverleih.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 12 von 44

Die zugeschnittene Fliese mit dem gewählten Fugenabstand einlegen:
Früher galt: Je größer die Fliese, desto größer die Fuge. Maßhaltige (kalibrierte) Fliesen können heute aber auch ohne Weiteres mit geringem Fugenabstand verlegt werden.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 13 von 44

Wo man die Bordüre einplant, ist Geschmackssache, in der Regel verläuft sie im oberen Wanddrittel. Hier sieht man die Fliesenkreuze/Abstandshalter (rot).

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 14 von 44

Tragen Sie den Kleber immer abschnittsweise auf und drücken die Fliese fest an.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 15 von 44

Zu den Seiten sind ggf. sehr schmale Zuschnitte fällig. Den Kleber können Sie hier auch auf der Fliesenrückseite auftragen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 16 von 44

Beim Bekleben des Vorwandelements die Bezugslinien der Wand darüber fortführen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 17 von 44

Hat man vorher die Spültaste berücksichtigt, verläuft die Fliese mittig darüber und darunter – optisch schön. Der Sockel wird hier auch beklebt.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 18 von 44

Der Ausschnitt für die WC-Spültaste ist etwas kniffliger: Halten Sie die Fliese an und nehmen Sie Markierungen vor.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 19 von 44

Hier sitzt die Fliese direkt über der Spültaste und muss mittig ausgeschnitten werden.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 20 von 44

Löcher bohren und die Fliese mittels Papageienzange „freiknabbern“ ist schwieriger als den Zuschnitt wie hier mit dem Winkelschleifer vorzunehmen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 21 von 44

In dem Fall tragen Sie den Fliesenkleber dann auch auf die Fliesenrückseite auf.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 22 von 44

Auf die Fuge unten Fliesenkreuze legen, die Fliese darauf ansetzen und über die Spültaste stülpend an die Wand drücken.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 23 von 44

Etwas ungerade Ausschnittkanten werden später vom Spülkastendrücker abgedeckt.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 24 von 44

Rund um Rohrausgänge werden nochmals etwas komplizierte Ausschnitte fällig.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 25 von 44

Hierbei hilft eine Lochzange, in die Sie die Fliese einklemmen und dann mit dem Fliesenhammer die Löcher klopfen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 26 von 44

Mit der Papageienzange „knabbern“ Sie die Ränder möglichst sauber und gefühlvoll zu den Markierungen hin aus.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 27 von 44

Kleinere Löcher kann man auch bohren. Kleben Sie die Fliese nun fluchtgerecht an die Wand.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 28 von 44

Vor allem bei unglasierten Fliesenkanten empfehlen sich Abschlussprofile an den Rändern des Vorwandsockels.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 29 von 44

Man drückt sie vorne ins Kleberbett und richtet sie mit Wasserwaage und Fliesenkreuzen waagerecht aus.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 30 von 44

Auf der unteren Profilseite liegen dann die auf dem Sockel verklebten Fliesen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 31 von 44

Nun die restlichen Fliesen fluchtgerecht verlegen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 32 von 44

Nach frühestens einem Tag können Sie die Fliesen verfugen. 5 kg Knauf Flexfuge schnell mit 1,25 l Wasser anmischen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 33 von 44

Den Mörtel mit einem Fugbrett oder Fuggummi bündig in die Fugen schlämmen und diagonal zum Fugennetz abziehen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 34 von 44

Steift der Mörtel an, glätten Sie die Fugen randbündig mit einem feuchten Schwammbrett und wischen die Fläche ab.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 35 von 44

Spülen Sie das Brett regelmäßig mit Wasser aus. Ein Schwammbrett-Set mit Eimer samt Abrollern ist hierbei praktisch.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 36 von 44

Alle Anschlussfugen werden nicht mit Mörtel verfugt, sondern mit elastischem Silikon. Spritzen Sie es gleichmäßig ein.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 37 von 44

Anschließend mit einem Abziehwerkzeug oder dem Finger glatt abziehen, die Anschlussfuge muss dicht verschlossen sein.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 38 von 44

Praxistipp: Anschlüsse zu gestrichenen Decken besser mit überstreichbarem Acryl ausfugen!

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 39 von 44

Bevor man wie im Bild mit einer Diagonalverlegung beginnt, Fliesen diagonal zuschneiden und Bezugslinien markieren.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 40 von 44

Die Bodenfliesen (Manhattan schiefergrau 15 Euro/m², Meissen Keramik) sind 33,3 x 33,3 cm groß und weisen eine Schieferoptik auf.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 41 von 44

Kleben Sie die Markierungen mit Kreppband ab, tragen Kleber auf, ziehen das Band ab und legen dann die Fliese ein.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 42 von 44

Da es in unserem Beispiel so schön aufgeht, verlegt es sich auch ohne vorherige Markierungen problemlos diagonal.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 43 von 44

Auch die Anschlussfugen am Boden elastisch ausfugen. Beachten Sie die Farbtonwahl des Silikondichtstoffs, die Fugenfarben sollten zueinander passen.

Badsanierung: Bad fliesen

Bad fliesen: Schritt 44 von 44

Frühestens nach einer Woche die Flächen direktem Wasser aussetzen! Ansonsten: Alles picobello!

Checkliste Werkzeug

  • Bohrmaschine

  • Fliesenhammer

  • Fliesenschneider

  • Fugengummi

  • Lochzange

  • Rührquirl

  • Schwammbrett

  • Zahnkelle

Die Veränderung zu einem alten 60er-Jahre Badezimmer wird bereits beim Bad fliesen deutlich. Genau hiervor schrecken jedoch viele zurück und tauschen stattdessen nur wenn nötig die sanitären Einrichtungen aus. Dabei ist das Bad fliesen zwar aufwendig, aber keineswegs schwer, wie unsere Bildanleitung zeigt.

Die Badfliesen sollten Sie zuerst an der Wand verlegen. So können Sie sicherstellen, dass der Boden nicht zerkratzt oder verschmutzt wird. Außerdem können Sie schneller weiterarbeiten. Wenn die Fliesen bereits an den Wänden angebracht sind, können Sie problemlos mit dem Boden weitermachen. Hätten Sie zuerst die Fliesen auf dem Boden verlegt, wäre dies nicht möglich.

Bad fliesen: Wandfliesen verlegen

Um beim Verlegen der Wandfliesen wenig Verschnitt und eine harmonische Optik zu erhalten, legt man in Abhängigkeit vom Fliesenmaß Bezugslinien für die Verlegung fest. Die Wasserwaage hilft dabei, gerade Linien zu zeichnen. Entlang der Linien können Sie dann wie gehabt so fliesen, wie Sie es auch auf dem Boden tun würden. Müssen Sie für Rohre und dergleichen die Fliesen stark zuschneiden, tragen Sie bei den zugeschnittenen Fliesen den Fliesenkleber direkt auf die Fliese auf.

Das große 1x1 des Fliesenverlegens im Video zeigt, wie Sie Fliesen richtig legen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bodenfliesen verlegen

Besonders auf Holzbalkendecken sind häufig Bewegungen im Spiel, die eine Klebstoffverbindung ausgleichen muss. Im Zusammenhang mit Trockenestrich sind ohnehin flexibel eingestellte, kunststoffvergütete Fliesenkleber ratsam. Neben heute üblichen Dünnbett- stehen auch Mittelbettkleber zur Wahl, die leichte Höhenausgleiche ermöglichen.

Praxistipp: Diagonalverlegung planen

Dass die Fliesen in unserem Fall exakt mittig zu den Wänden hin auslaufen, ist nicht nur Zufall – die Fliesengröße und Tiefe des Vorwandelements geben den Ausschlag. Ansonsten müssen Sie die Längs- und Querachse des Raumes ermitteln und dazwischen Linien im 45-Grad-Winkel markieren. Hieran können Sie sich orientieren, sollten aber dennoch nach dem Zuschnitt der Endfliesen erst alles probehalber trocken auslegen.

Das könnte Sie auch interessieren ...