Wasserleitung isolieren

Wasserleitung isolieren

Wasserleitung isolieren

Isoliermatten, Manschetten und Rohrschellen sind geeignete Mittel, um Schallbrücken zu vermeiden.

Wasserleitung: Schallschutz

Wasserleitung isolieren

Rohre, durch die Wasser fließt, verursachen Geräusche. Stoßen Rohre direkt ans Mauerwerk oder andere Bauteile an, übertragen sich diese Fließgeräusche, so dass Spülvorgänge oder das Duschen im ganzen Haus zu hören sind. Rohre müssen deshalb von anderen Bauteilen entkoppelt werden. Dafür verwendet man Rohrschellen mit einer Schalldämmeinlage aus Gummi oder elastischem Kunststoff. Deren Schallschutz sollte der DIN 4109 entsprechen.

Wasserleitung: Rohrschalen

Wasserleitung isolieren

Rohrschalen aus Kautschuk sind nicht billig, lassen sich aber besonders einfach verarbeiten.

Wasserleitung: PE-Rohrisolierungen

Wasserleitung isolieren

PE-Rohrisolierungen sind preiswert, müssen aber oft mit Klammern verschlossen und separat abgeklebt werden.

Wasserleitung: Rohrschalen Glaswolle

Wasserleitung isolieren

Rohrschalen, hier aus Glaswolle, sind meist einseitig geschlitzt und werden einfach über die Rohre gestülpt.

Wasserleitung: Rohrschalen Glaswolle

Wasserleitung isolieren

Oft ist kein separates Klebeband nötig – Papierstreifen abziehen und selbstklebende Folienlasche andrücken.

Wasserleitung: mineralische Rohrschalen

Wasserleitung isolieren

Im Gegensatz zu Kautschukrohrschalen, die auch um Ecken herum am Stück verlegt werden, verlangen diese mineralischen Rohrschalen Gehrungsschnitte, ...

Wasserleitung: mineralische Rohrschalen

Wasserleitung isolieren

... um sie über Eck dicht aneinanderstoßend zu montieren.

Wasserleitung: Luftschalldämmung

Wasserleitung isolieren

Gute Luftschalldämmung und Körperschallentkopplung wird umso wichtiger, je mehr Rohre und Verbraucher sich in einem Haus befinden. Profis, die neben Einfamilienhäusern größere Mehrfamilienhäuser und Hotels mit Leitungen und Rohren ausstatten, steht dafür unter anderem die Schalldämmmatte Geberit Isol bleifrei zur Verfügung. Sie besteht aus einer Deckfolie, die keine Feuchtigkeit hinein-, aber hinauslässt (Dampfbremse), einer Schwerfolie, die den Luftschall dämmt, sowie einer Noppenschaumstoffschicht, die Körperschallübertragung verhindert.

Wasserleitung: Rohrdämmung

Wasserleitung isolieren

Die im Sanitärfachhandel erhältliche blei- und PVC-freie Rohrdämmung muss an geraden Leitungen nicht abgeklebt werden, nur die Formstücke verlangen nach zusätzlichem Klebeband. Der Zuschnitt der Schalldämmmatte erfolgt einfach mit Schere oder Messer entlang einer Metallschiene.

Große Rohrbögen isolieren

Da für dieses Vorhaben sehr genaue Einschnitte in die Rohrschale benötigt werden, verwenden Sie eine Gehrungslade.

Große Rohrbögen isolieren

Schneiden Sie in der Lade einen Keil aus dem Material heraus, ohne dabei die Schale ganz zu durchtrennen.

Große Rohrbögen isolieren

Dieser Vorgang wird ein weiteres Mal wiederholt, sodass zwischen den Lücken ein neuer Keil entsteht.

Große Rohrbögen isolieren

Stülpen Sie die Schale über den Rohrbogen und drücken Sie sie zusammen. Dichten Sie die Stöße mit Klebeband ab.

T-Abzweigungen isolieren

Trennen Sie ein 90-Grad-Stück aus der Schale bis zur Mitte heraus, sodass die Abzweigung frei liegt.

T-Abzweigungen isolieren

Spitzen Sie eine weitere Schale so mit zwei 45-Grad-Schnitten zu, dass sie genau in die Lücke passt und abgedichtet werden kann.

T-Abzweigungen isolieren

Einige Anbieter wie Saarpor bieten alternativ bereits passgenau angefertigte T-Abzweigungsstücke an.

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.