Wasser enthärten Welche Art der Trinkwasseraufbereitung ist sinnvoll?

Wer für Tee und Kaffee sein Leitungswasser mit einer Wasserfilter-Kartusche aufbereitet, nutzt die einfachste Art der Wasseraufbereitung für zuhause. Muss besonders kalkhaltiges Wasser enthärtet werden, bietet der Markt viele Möglichkeiten zur Wasseraufbereitung – aber welche ist die Beste zur Wasserenthärtung?

Wasserenthärtung
Foto: perma-trade / tdx

Je nach Art der Trinkwassergewinnung kann das Leitungswasser weicher oder härter sein – Kalkflecken sind noch das kleinste Problem bei hartem Wasser, vor allem Weißgeräte wie Waschmaschine und Geschirrspüler verschleißen dann schnell. Da z. B. in München aufgrund des Kalkbodens das Wasser sehr hart ist, empfehlen Sanitärinstallateure oft die Installation eines Gerätes zur physikalischen Kalkbehandlung.

 

Dabei wird im Gegensatz zum Ionenaustauscher die Zusammensetzung des Wassers nicht geändert, sondern es werden lediglich Kristallisationskeime erzeugt. Leider gibt es zu den entsprechenden Geräten kaum objektive Tests. Die DVGW-Zertifizierung stellt zwar eine mindestens 80-prozentige Wirksamkeit bei Heißwasser sicher, aber zwischen z. B. 80 und 98 Prozent liegen immer noch Welten, und Informationen zu Haltbarkeit, Wartungsfreundlichkeit, Hygiene, etc. wären für viele Verbraucher für ihre Entscheidung auch hilfreich.

Bad
Wasseraufbereiter für kalkarmes Trinkwasser

Kalk ist ein Geschäft. Vom separaten Aktivkohlefilter bis zur zentralen Wasserenthärtungsanlage stellt der Markt Mittel und Geräte zur Verfügung, die...

 

Wasser enthärten, aber wie?

Tests oder eigene Erfahrungen mit Geräten zur Wassernethärtung haben wir leider auch keine – zu speziell ist das Anwendungsgebiet von Trinkwasseraufbereitungsanlagen für ein Heimwerkermagazin.

Doch sofern noch nicht geschehen, empfiehlt es sich, den Härtegrad des Trinkwassers abzuklären (z. B. Teststreifen/Titrationsset). In aller Regel benötigt man keine Trinkwasseraufbereitung, mit welchem Gerät auch immer. Infos dazu bei den Verbraucherzentralen und bei den örtlichen Wasserversorgern. Zu München siehe hier: https://www.swm.de/privatkunden/ m-wasser/wasserqualitaet.html Ist der Härtegrad in der Tat zu hoch, gibt es verschiedene Geräte, die zentral oder dezentral Abhilfe schaffen:

Bad Wasserenthärtung
So verdammen Sie hartes Wasser aus den Rohren

Hartes Wasser ist nicht identisch mit kalkhaltigem Wasser, aber auch gegen die lästigen weißen Flecken hilft eine fachmännisch durchgeführte...

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.