Farbe in Streifen

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

Mit den grünen Streifen sieht die Wand gleich viel stylischer aus.

anstreichen

Farbe in Streifen

Für unseren Streifenlook verwendeten wir neben der Grundfarbe Weiß die Grüntöne Zauberwald und Junges Gemüse (2,5-Liter-Eimer für ca. 25 Euro, Reichweite liegt bei 20 – 25m2) aus Alpinas Farbrezepte-Kollektion.

Farbe

Farbe in Streifen

Zeichnen Sie zunächst sehr sorgfältig mit einem Bleistift die Linien vor. Fehler beim Ausloten machen sich später durch schiefe Streifenbahnen bemerkbar.

Farben

Farbe in Streifen

Entlang der vorgezeichneten Linien kleben Sie Malerkrepp.

streichen

Farbe in Streifen

Soll das Malerkrepp später als weißer Streifen stehen bleiben, können Sie mit verschiedenen Breiten variieren.

Wand streichen

Farbe in Streifen

Streichen Sie alle Flächen, die bunt werden sollen, mit der Grundfarbe vor; so schließen sich Lücken zwischen Krepp und Wand.

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

Praxistipp: Vor lauter Klebestreifen sehen Sie die Wand nicht mehr? Bevor Sie rätseln, welche Fläche nun welchen Anstrich bekommen soll, behelfen Sie sich doch mit kurzen Notizen auf Ihrer Wand: Übertragen Sie von der zuvor gefertigten Skizze die Reihenfolge, indem Sie am besten auf das Malerkrepp die Farbe aufschreiben, die die folgende Fläche erhalten soll. Pfeile markieren die Anfangs- und Endpunkte.

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

Beginnen Sie nun mit dem hellen Farbton: Streichen Sie alle Flächen, die hell sein sollen sowie die, die mit dunklen Streifen kombiniert werden.

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

Dunkle Flächen, bei denen links und rechts ein weißer Streifen stehen bleibt, können Sie sofort streichen.

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

Ist die helle Farbe getrocknet, können Sie die Flächen neu abkleben, die den dunkleren Ton erhalten sollen. Jetzt müssen ...

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

... Sie für den dunklen Anstrich die Fugen zwischen Krepp und Wand schließen: Mit der neuen Grundfarbe vorstreichen!

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

Sobald dieser Auftrag trocken ist, können Sie mit dem dunklen Ton nachstreichen – und Sie erhalten eine mehrfarbige Teilfläche ohne weiße Streifen.

Streichen: Farbe in Streifen

Farbe in Streifen

Sind alle Flächen abgetrocknet, können Sie das Malerkrepp wieder entfernen.

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Wählen Sie für das feine Streifendekor zueinander passende Farben. Eher zarte Töne, dazu maximal ein kräftiger Farbton, bieten sich dabei an.

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Wie immer bei Malerarnbeiten: Boden und angrenzende Flächen sorgfältig abkleben.Dann legen Sie die Dekorabstände fest. Für ein Streifenbündel in Pinselbreite nur eine Markierung (z. B. rechter Streifen) setzen!

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Die Markierung auf waagerechten Flächen rechtwinklig zur Wand verlängern, dann ...

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

... an gleicher Stelle mit der Wasserwaage lotrecht bis zum Boden fluchten. Wählen Sie unterschiedlich breite Abstände!

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Praxistipp: Damit sich die Wandfarbe in dieser Maltechnik besser verarbeiten lässt, sollten Sie sie mit etwa 15% sauberem Leitungswasser verdünnen.

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Testen Sie das Verdünnungsverhältnis probeweise auf einem Stück Tapete und füllen die Farbe in eine Farbwanne um.

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Beginnen Sie mit leichtem Druck zunächst von oben nach unten. Eine Borstenspitze überdeckt dabei den Bleistiftstrich.

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Der malträtierte Pinsel kann nicht mehr viel Farbe speichern. Mehrfach wenig Farbe aufnehmen und ansetzen, den Rest von unten nach oben vervollständigen.

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Praxistipp: Den gleichen Druck ausüben – sonst variiert die Linienstärke. Stets am Strich orientieren!

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Erst alle Linienbündel einer Farbe fertigmalen, dann den nächsten Farbton wählen. Praxistipp: Arbeiten Sie von hell nach dunkel!

Feine Linien streichen

Feine Linien streichen

Bei aller Sorgfalt ist eine gewisse Ungenauigkeit wünschenswert. Die Linien dürfen sich zwischendurch auch fast auflösen.Praxistipp: Sie können auch zwei Linienbündel in unterschiedlichen Farben überlagern. Hierzu versetzt zwischen den Streifen neu ansetzen.

Pinsel präparieren

Pinsel präparieren

Malerkrepp um die Zwinge kleben und die Borstenlücken aufzeichnen ...

Pinsel präparieren

Pinsel präparieren

5 mm Borste folgt auf 14 mm „Lücke“. Den Besatz mit einem scharfen Beitel senkrecht abstechen.

Pinsel präparieren

Pinsel präparieren

Im Randbereich können leichte Korrekturen nötig sein. Borsten hierzu befeuchten!

Pinsel präparieren

Pinsel präparieren

Von dem dreireihigen Besatz haben wir eine äußere Reihe komplett abgeschnitten.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.