Silikonfuge ziehen

Silikonfuge ziehen

Silikonfuge ziehen

Schritt 1 von 4

Um einen geraden und sauberen Fugenverlauf zu erhalten, können Sie die Fliesen ober- und unterhalb der Fuge mit Kreppband abkleben. Zurück zum Thema Fliesen: Fliesen selbst verlegen

Schritt 2 von 4

Die Fuge spritzen Sie dann mit sauer vernetzendem Silikon (oft als Sanitärsilikon bezeichnet) aus. Silikone gibt es auch in verschiedenen Farben. Zurück zum Thema Fliesen: Fliesen selbst verlegen

Schritt 3 von 4

Mit einem Gummikeil oder dem Finger (mit Haushaltshandschuhen) ziehen Sie das Silikon ab. Werkzeug bzw. Finger in Spüli tauchen! Zurück zum Thema Fliesen: Fliesen selbst verlegen

Schritt 4 von 4

Ziehen Sie danach direkt das Kreppband ab und gehen Sie am besten nochmals mit Spüli am Finger über die Fugen und drücken das Silikon an. Zurück zum Thema Fliesen: Fliesen selbst verlegen

Silikonfuge ziehen

Silikonfuge ziehen

Mit dem starr aushärtenden Fugenmörtel werden nur die Fugen in der Fläche (also zwischen den einzelnen Fliesen) verfugt. Alle Anschlussfugen zwischen verschiedenen Bauteilen (also zwischen Wand und Boden oder Wand und Decke, aber auch zwischen Wand und Wand) müssen mit flexiblem Material wie Silikon (oder Acryl) ausgespritzt werden. Da sich die Bauteile (minimal) gegeneinander bewegen (können), würde eine starre Fuge reißen, ausbröckeln und schließlich undicht werden!Kleben Sie die Flanken der Bauteile entlang der (Bewegungs-)Fuge mit Malerkrepp sauber ab (Nicht direkt an der Kante ansetzen, etwa 2 mm Abstand halten!). Mit Sanitärsilikon spritzen Sie nun die Fuge aus: Dafür spannen Sie die Kartusche in eine Kartuschenpistole, schneiden die Spitze der Kartusche schräg auf und fahren langsam und mit gleichmäßigem Druck auf den Pistolengriff an der Fuge entlang.

Silikonfuge ziehen

Silikonfuge ziehen

Um die Fuge zu glätten, benetzen Sie das aufgetragene Silikon mit Seifenwasser ...

Silikonfuge ziehen

Silikonfuge ziehen

... oder Sie tauchen Ihren Finger in leicht verdünntes Spülmittel und fahren direkt mit dem Finger über die Masse, um eine saubere Fuge zu formen. Im Baumarkt erhalten die auch spezielle Fugengummies, die diese Arbeit erleichtern sollen.Das überschüssige Silikon streifen Sie an einem Küchenpapier ab und entsorgen es mit dem Hausmüll (vorher völlig austrocknen lassen!). Gleiches gilt für angebrochene, aber noch nicht leere Kartuschen.

Silikonfuge ziehen

Silikonfuge ziehen

Nach dem Glätten der Fuge, entfernen Sie sofort das Malerkreppband. Anderfalls riskieren Sie das Aufreißen der Fuge, wenn das Silikon bereits begonnen hat zu "vernetzen". Abschließend fahren Sie noch einmal mit dem angefeuchteten Finger zügig mit nur leichtem Druck über die Fuge, um die kleinen Kanten zu glätten, die das Klebeband hinterlassen hat.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.