close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pappmaschee-Kopf Ulkige Köpfe aus Pappmaschee basteln

Das Lieblingstier, der Lieblingscharakter aus der Kinderserie oder einfach ein lustiges Gesicht – mit ein wenig Pappmaché und einem Luftballon holen Sie sich die Lieblinge Ihrer Kleinen direkt ins Kinderzimmer, als spaßige Pappmaschee-Köpfe.

Wieso die Deko fürs Kinderzimmer kaufen, wenn man sich einen Spaß daraus machen kann, sie mit den Kleinen einfach selber zu basteln. Ein Pappmaschee-Kopf macht dabei ganz besonders viel Spaß. Schließlich kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und basteln, was und wen man möchte – ob ein Tier, ein Lieblingscharakter oder die geliebte Oma. Denken Sie nur daran, die Großeltern der Kleinen vorzuwarnen, bevor diese ihre Pappmaché-Figuren im Kinderzimmer ausgestellt sehen!

Praxistipp: Sie können mit den Materialien auch kleine Büsten anfertigen, die auch außerhalb des Kinderzimmers Eindruck machen.

Basteln
Schalen aus getrockneten Blumen und Pappmaschee

Um dieses Projekt zu realisieren, müssen Sie entweder im Frühling und Sommer bereits damit beginnen, die bunten Blumen aus Ihrem Garten zu trocknen,...

 

Pappmaschee-Köpfe: Anleitung

Es ist nicht schwer, die Pappmaschee-Köpfe selber zu basteln. In nur drei Schritten können Sie Ihre individuellen "Köpfe" aus Papiermaschee selber herstellen:

  1. Luftballon aufblasen: Blasen Sie einen Luftballon auf die gewünschte Größe auf und falten Sie einen Streifen Wellpappe zu einem Rohr und befestigen Sie es unten am Ballon. Das wird der Hals des Kopfes.
  2. Pappmaschee auftragen: Bedecken Sie zunächst die gesamte Oberfläche mit Pappmaschee und beginnen Sie dann damit die Details zu formen. Danach muss das Pappmaschee eine Woche aushärten.
  3. Kopf bemalen: Als letztes wird der Pappmaschee-Kopf bemalt.

Praxistipp: Damit Ihre Kreation lange hält, tragen Sie nach dem Trocknen eine Schicht Lack auf.

Pappmaschee-Köpfe: Materialliste

Neben Wellpappe, Klebeband und Pinsel benötigen Sie außerdem noch folgende Materialien:

  • 2 Päckchen Pappmaschee
  • 1 Päckchen Ballons
  • diverse Farben
  • 1 Tube Lack

Quelle: Søstrene Grene

Praxistipp: Außer Köpfen kann man mit Pappmaschee noch viele andere tolle Deko-Objekte basteln. Beliebt sind Pappmaché-Masken (etwa für Halloween oder Karneval) oder auch ganze Pappmaché-Figuren (als Marionetten).

Basteln
Henne basteln

Nicht nur der Nachbau unserer Henne Berta aus Pappmaché ist leicht, auch ihr Gewicht ist gering

Eine andere beliebte Pappmaché-Idee ist das Basteln einer Pappmaché-Lampe: Für den Lampenschirm eignet sich das Material hervorragend. Es ist leicht und bei geringer Materialstärke auch transluzent. Wenn Sie das Papiermaschee aus Transparentpapier oder Butterbrotpapier herstellen, leuchtet der Pappmaschee-Lampenschirm besonders hell!

 

Universal-Rezept für Pappmaschee

Um Pappmaché herstellen zu können, braucht man nicht zwingend eine Pappmaschee-Mischung aus dem Bastelladen. Einfaches Papiermaschee zum Basteln kann man auch ganz einfach und günstig selbst herstellen. Die folgende Anleitung erklärt, wie Papier-Machè selber machen kann – einfach aus Wasser, Kleister und (bunten) Papierresten!

Wie macht man Pappmaché?

Die Anleitung zur Herstellung von Pappmaché ist ganz einfach:

  • Papierreste sammeln (weiches Zeitungspapier eignet sich besonders gut, es ist überall günstig erhältlich und leicht zu verarbeiten – muss aber für eine gute Optik unbedingt nach dem Aushärten bemalt werden!)
  • Papierreste möglichst fein zerkleinern – per Hand in kleine Schnibsel zerreißen
  • Eimer mit Wasser füllen (Menge richtet sich nach dem Bedarf, wie viel Pappmaschee man zum Basteln braucht)
  • Papierschnipsel hineingeben und ausgiebig einweichen
  • Tipp: Wasser-Papier-Mischung ggf. mit einem Mixer / Pürierstab weiter zerkleinern bis ein homogener Brei entsteht
  • Nun Kleister in Pulverform unter ständigem Rühren untermischen und Kleister sumpfen lassen: Für Papmaschee braucht man nicht so viel Pulver wie auf der Packung angegeben!
  • Nun kann man mit dem Pappmaschee basteln

Basteln
Anhänger aus Pappmaché basteln

Die Verpackung eines Geschenks ist fast so wichtig wie das Geschenk selbst. Dabei geht es jedoch nicht darum, dass das Geschenk perfekt verpackt ist...

Praxistipp: Ein einfacheres Pappmaschee-Rezept verzichtet auf das Einweichen und Sumpfen der Papier-Kleister-Mischung. Einfach das (Bastel-)Papier in kleinere Fetzen zerreißen, einzeln in gebrauchsfertig angerührten Kleister tunken und dann überlappend auf den Luftballon kleben. Die Methode erinnert eher an die Serviettentechnik. Ein Vorteil ist, dass Kleisterreste besser aufbewahrt werden können und man mit den Kindern auch am nächsten Tag weiterbasteln kann!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2023 selbst.de. All rights reserved.