close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Mörtelpad

Vergessen Sie Maurerkelle, Mörtelsilo und Mischmaschine – jetzt kommt das Mörtelpad, das das Mauern deutlich vereinfachen soll.

Drauflegen, wässern, Stein setzen – mit diesen drei Arbeitsgängen ist das Mauern mit dem neuen Mörtelpad erledigt. Sie müssen also keinen Mauermörtel anrühren (lassen) und benötigen auch kaum mehr Kelle & Co. Damit entfällt auch das Reinigen der Werkzeuge.

Wände
Mörtel anmischen

Mörtel mischen ist nicht schwer, wie unsere Anleitung Schritt für Schritt zeigt

 

Mörtelpad aus der Packung – und fertig

Die handlichen Platten bzw. Mörtelpads (10 Stück für 4,55 Euro) bestehen aus trockenem Leichtdünnbettmörtel. Man nimmt sie einfach aus der Packung, legt sie Stein für Stein auf eine Reihe obenauf und bewässert sie dann, bis das Wannenprofil auf den Pads gefüllt ist. Hat man die Reihe bewässert, kann man schon am Anfang der Reihe mit dem Aufmauern beginnen – die Einwirkzeit beträgt maximal drei Minuten.

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.