MN4W Banner650

Mobile Bilderwand Mobile Dekowand aus MDF-Platten bauen

Jeder von uns hat kleine Schätze, die ihm ganz besonders am Herzen liegen. Ob Fotos oder Mitbringsel von Reisen – diese Schätze sollten unbedingt gebührend in Szene gesetzt werden!

Es ist ein Thema für alle Dekobegeisterten und Detailverliebten! Die mobile Bilderwand wird nicht nur mit Fotos bestückt, sondern ist die Showbühne für eine ganze Themenwelt. Die Grundkonstruktion ist dabei denkbar einfach und kann mit Tapeten, Lack und anderen Accessoires an deine persönlichen Wünsche und Vorlieben angepasst und immer wieder aufs Neue verändert werden. Wir sind uns sicher, diese Wand wird zum Hotspot in deinem Zimmer!

 

Anleitung: Mobile Bilderwand selber bauen

Für deine mobile Bilderwand benötigst du eine MDF-Platte, die 1x2 Meter groß ist und 19 Millimeter stark. Diese kannst du dir im Baumarkt ganz einfach passend zusägen lassen. Als nächstes erhählt deine MDF-Platte Füße. Dafür zeichnest du mit einem Bleistift sorgfältig die Füße ein. In unserem Beispiel sind diese etwa 20 Zentimeter hoch. Verwende am besten für das Einzeichnen der Füße ein Lineal, damit alles ordentlich und sauber wird.

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Bohrer
  • Akku-Schrauber
  • Hammer
  • Lineal
  • Nagel
  • Schrauben
  • Schraubendreher
  • Zollstock

Ist alles fertig eingezeichnet, bohrst du zwei Löcher in die oberen Ecken des eingezeichneten Rechtecks. Die Löcher helfen dir dabei, mit der Stichsäge besser um die Kurven zu kommen und die Füße so ordentlich auszusägen. Tipp: Löcher mit dem Forstnerbohrer bewirken tolle Kurven, der Trick funktioniert aber auch mit einem normal großen Bohrloch.

Spot an, Lack drauf!

Die Farbe des Regals ist eine Art Bühnen-Make-up, mit dem deine Ausstellungsstücke auch deiner mobilen Bilderwand im Scheinwerferlicht erstrahlen. Welchen Farbton du am besten wählst, hängt einzig von deinen Präferenzen und Wünschen ab. Weiß ist beispielsweise unkompliziert, hell und freundlich, damit liegst du nie falsch.  Anthrazit hingegen wirkt cool und modern und sorgt für einen Industrial-Look. Aber auch ein zartes Grün ist denkbar und sorgt für Gemütlichkeit und einen richtigen frische Kick! Bei den Farbtönen sind deiner Phantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. Möglich ist auch ein cooles und individuelles Streifenmuster oder Farbverläufe im Ombré-Look. Je individueller du deine mobile Bilderwand gestaltest, desto besser!

Dekorieren
Fotowand aus Holz selber bauen

Ob die Fotos aus dem letzten Urlaub oder der Familienfeier, Bilder geben der Wohnung die persönliche Note. Eine Fotowand aus Holz ist perfekt, um die...

    Worauf muss ich beim Lackieren der mobilen Bilderwand achten?

    Besonders praktisch sind  2-in-1-Lacke, die gleichzeitig  eine Grundierung beinhalten, wie beispielsweise Lack von SCHÖNER WOHNEN. Damit sparst du dir einen Arbeitsgang. Damit die Wirkung perfekt wird, solltest du dir für die Farbauswahl ruhig Zeit nehmen. Den für dich perfekten Farbton für deine mobile Bilderwand kannst du dir auch im Baumarkt anmischen lassen. Vor dem Lackieren musst du die Oberfläche der mobilen Bilderwand unbedingt mit Schleifpapier anrauen. Die Lacke sollten für ein gutes Ergebnis mindestens zweimal aufgetragen werden. Beachte dabei auch die Trocknungszeiten.

    Diesen Lack haben wir verwendet:

    • SCHÖNER WOHNEN Home Weisslack glänzend
    • SCHÖNER WOHNEN Home Buntlack glänzend (z.B. in Salbeigrün oder Anthrazitgrau)

    Welche Möglichkeiten gibt es für die Ausstattung der mobilen Bilderwand?

    Bilderleisten gehören zur Grundausstattung eines jeden mobilen Regals, die übrigen Accessoires können vielfältig sein. Es gibt tolle Pinnwände aus Kork oder Metall und mit Klammern ausgestattet. Vielleicht besitzt du auch hübsche Teedosen, die du ans Regal montieren möchtest. Haken in jeder Form machen sich ebenfalls gut. Die Befestigung ist denkbar einfach. Kannst du etwas nicht anschrauben, helfen wieder abziehbare Klebepads beim Fixieren. Wir haben in unserem Beispiel neben den Bilderleisten noch transparente Kästchen und ein Lochblech aus Stahl für unsere mobile Bilderwand verwendet. Aber auch hier sind deiner Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt! Gut machen würde sich beispielsweise auch eine LED-Lichter-Leiste, ein Spotlight oder eine Klemmleuchte, denn Licht sorgt für einen zusätzlichen WOW-Effekt und lässt deine Lieblingsschätze noch mehr erstrahlen. Tipp: Die Bilderleisten kannst du mit dem Lack deiner Wahl mitbehandeln, das ergibt eine besonders harmonische Wirkung.

    Quelle: Sonderheft 10 / 2020

    Beliebte Inhalte & Beiträge
    Mehr zum Thema
    Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.