LED-Lichtbänder 7 Deko-Ideen für LED-Strips

Licht ist keineswegs nur funktional - es gibt dem Zuhause auch Atmosphäre, Behaglichkeit und einen individuellen Charakter. Dies geschieht etwa durch die Auswahl der Leuchtendesigns.

Mit moderner LED-Technik ist nun noch mehr möglich: Filigrane, hochflexible LED-Lichtbänder werden selbst zum Dekorationselement.

Mit ihnen kann man Wörter mit Licht an die Wand "schreiben", Konturen nachzeichnen oder dekorative Effekte setzen – die vielseitigen Verlegemöglichkeiten geben Freiraum für eigene, kreative Ideen.

 
 

Die LED-Lichtleisten dreidimensional biegen

Spezielle Stanzungen machen die Lichtbänder individuell formbar, teils bis zu einem engen Winkel von 60 Grad, und das komplett ohne Werkzeug oder Zubehör. So erhält die Beleuchtung buchstäblich viele Ecken, Kanten und auch Kurven. Die "FlexLED 3D Strips" von Paulmann beispielsweise lassen sich dreidimensional biegen, ob für individuelle Lichtzeichnungen an der Wand oder um den Konturen von Möbelstücken zu folgen.

Elektro & Leuchten
 

Lichtleiste an der Decke verlegen

Die indirekte Beleuchtung an der Decke taucht den Raum in ein weiches Licht und sorgt für eine ausreichende Grundhelligkeit. Die Verlegung der LED-...

Die Bänder sind wahlweise in warmweißer Ausführung für ein gemütliches Wohnlicht oder mit einem sogenannten RGB-Farbwechsel erhältlich, dabei wird der Farbton bequem per mitgelieferter Fernbedienung ausgewählt oder jederzeit nach Wunsch geändert. Mit den Lichtbändern, die in vielen Baumärkten erhältlich sind, kann man selbst eine Deko schaffen, die bisher nicht oder nur sehr aufwändig umsetzbar war. Unter www.paulmann.com gibt es mehr Informationen und zahlreiche originelle Beleuchtungsideen.

Elektro & Leuchten
 

LED-Strips von Paulmann

Gemütliche Akzente: Die LED-Strips zaubern warmweißes Licht in jede Ecke

 

Flexible LED-Bänder können für außergewöhnliche Effekte sorgen

Die LED-Lichtbänder gibt es in zahlreichen Varianten. Mit entsprechendem Zubehör sind sie echte Alleskönner. Als Beleuchtung auf den Treppenstufen sorgen sie für eine erhöhte Sicherheit, als indirekte Beleuchtung an Möbelstücken verleihen sie dem Raum ein individuelles Ambiente. Das Verlegen und das Befestigen sind dank der selbstklebenden Rückseite kinderleicht. Mit den Stripes "YourLED" etwa ist es möglich, mit einem Nährungssensor das Licht automatisch zu aktivieren, wenn jemand den Raum betritt. Ein echter Hingucker nicht nur für Musikliebhaber ist es auch, wenn das Licht passend zur Musik gesteuert wird. Dabei wandelt sich der Rhythmus des gerade gespielten Lieblingssongs automatisch in passende Lichteffekte um.

Elektro & Leuchten
 

LED-Lichtleisten für das Bad

Verschönert die Fliesen im Bad: schicke und zugleich stromsparende LED-Lichtleisten

Das passende Lichtband finden

LED-Lichtstrips kaufen

LED-Lichtbänder zur indirekten Beleuchtung lassen sich für verschiedenste Anwendungen nutzen - beispielsweise als Stimmungslicht, Orientierungslicht oder zur Raumausleuchtung. Durch Klebestreifen kann man die Bänder mühelos anbringen, sie können fast überall montiert werden. Besonders praktisch sind sie auch für nachträgliche Verschönerungen. Um eigene Deko- und Lichtideen zu verwirklichen, gibt es die LED-Stripes in verschiedenen Lichtstärken und Ausführungen, teils sind sie sogar für den Außenbereich geeignet. Einsteigersets machen das Verschönern des Zuhauses besonders einfach. Mehr Informationen und ein erklärendes Video zur Auswahl des jeweils passenden Produktes gibt es unter www.paulmann.com.

Basteln
 

Kreative Lightboxes selbst basteln

Hier lernen Sie Schritt für Schritt, wie einfach man eine Lightbox selber bauen kann. Das Charakteristische der Lightbox sind die auswechselbaren...

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.