Wasserpumpenzangen-Test

12 Kombizangen und 12 Wasserpumpenzangen mussten diesmal ihre mechanischen und praktischen Qualitäten beweisen. Bei insgesamt guter Durchschnittsqualität gab es auch Durchfaller.

Test: Kombi- und Wasserpumpenzangen

Erfreulich ist, dass die Ergonomie vieler Wasserrohrzangen im Test verbessert wurde. Schade: Einige Kombizangen sind nicht zum Trennen von Drähten geeignet.

Das Ergebnis zeigt erneut, dass auch bei ausgereift erscheinenden Handwerkzeugen deutliche Verbesserungen möglich sind. Bei unserem aktuellen Wasserpumpenzangen-Test betreffen diese besonders die ergonomische Form der Griffe und die Verstellmechanik der Wasserpumpenzangen.

 

Wasserrohrzangen im Test

Diese Marken haben wir getestet:
  • Brüder Mannesmann
  • Connex
  • Ellix
  • Lux
  • Max Bahr
  • MyTool (Hellweg)
  • NWS
  • Stanley
  • Wisent (Bauhaus)

Bei je 12 Zangen je Test-Gattung wurde ein sehr breites Qualitätsfeld ausgebreitet. Die Hersteller (neben oben genannten auch Orbis, Knipex und Will) erhielten für ihre Zangen im Test insgesamt viermal die Bestnote "sehr gut", elfmal ein "gut" und dreimal ein "befriedigend". Aber es Gab auch Zangen im Test, die nur "ausreichende" Leistung zeigten (3 Stpck) oder gar "mangelhaft" waren (auch 3 Stück).

Besonderheit sind diesmal zwei Kombizangen von Orbis und NWS mit einem abgewinkelten Zangenkopf. Vor allem bei greifender Anwendung wird damit bei guter Sicht auf das Werkstück eine günstigere Handhaltung erzielt. Qualitativ und mechanisch gehören beide Modelle zur Spitzengruppe.

Wasserpumpenzangen-Testsidm

Wie wurde getestet?

  • Oberflächen: Hier wurde die Verarbeitungsqualität bewertet: Wurde der Rohling sauber geschliffen? Gibt es Schmiedefehler, Schleifriefen oder scharfe Kanten?
  • Mechanik: Bewertet wurde, ob das Gelenk der Zange ohne Spiel und Überstände passt.
  • Optik: Wie eine Zange äußerlich veredelt wurde, ist Geschmacksache – allerdings sollte das Ergebnis sauber und optisch ansprechend sein.
  • Ergonomie: Für ein Handwerkzeug ist entscheidend, dass es gut in der Hand liegt und kraftvoll betätigt werden kann. Diese Kriterien haben mehrere Nutzer mit unterschiedlich großen Händen subjektiv beurteilt.
  • Leichtgängigkeit: Bei den Kombizangen haben wir ausprobiert, ob das Gelenk über die gesamte Öffnungsweite leichtgängig zu betätigen ist.
  • Halteprüfung: Greifende Zangen sollten auch sehr flache Werkstücke sicher halten können, das gilt für beide hier getesteten Zangenarten. Diesen Test haben wir mit üblichem Kopierpapier vorgenommen.
  • Sicherheit: Überprüft wurde, ob ein funktionierender Klemmschutz einen Mindestabstand zwischen den Griffen garantiert.
  • Kennzeichnung: Handwerkzeuge müssen mindestens mit der Kennung des Herstellers versehen sein.
  • Trennung Prüfdraht: Mit einem mittelharten Draht der Stärke 1,6 mm (nach Norm) wurde die Schneidleistung der Kombizangen getestet. Konnte der Draht nicht mit Handkraft getrennt werden, vergaben wir die Note mangelhaft in dieser Disziplin.

Werkzeug
 

Woran erkenne ich eine gute Zange?

Eine Zange brauchen Sie bei vielen DIY-Arbeiten – Grund genug, in gutes Werkzeug zu investieren

 

Aktuellen Wasserpumpenzangen-Test herunterladen

Umfang: 6 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Die detaillierten Einzel-Ergebnisse aller 24 getesteten Rohrzangen haben wir in unserer übersichtlichen Praxistests-Tabelle für Sie zum direkten Vergleich der Produkte zusammengefasst.

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2010

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.