Klappkarten Pop-up-Karte basteln

Pop-up-Karten sind ein besonderer Spaß: Die Grußkarten enfalten beim Aufklappen einen besonderen Reiz – wie Sie eine weihnachtliche Pop-up-Karte basteln können, zeigt diese Anleitung Schritt für Schritt!

Im englischen Sprachraum ist "The Grinch" zu Weihnachten ein gern gesehener Gast – zumindest in Geschichten und Filmen. Der "böse Geist der Weihnacht" ist nicht nur bei Kindern beliebt, dennoch ist die vorliegende Bastelanleitung für eine Pop-up-Karte ideal, um an einem der kommenden Adventssonntage gemeinsm mit den Kindern Klappkarten zu basteln.

Zum Basteln der Grinch-Pop-up-Karte benötigt man:

  • 1-2 Blätter festes Papier (190g/m²)
  • Bastelkleber
  • eine feine Papierschere
  • Bunt- oder Filzstifte
  • Lineal
  • Kostenlose Pop-Up-Vorlage zum Ausdrucken

Basteln
Weihnachtskarte basteln

Im Advent denkt man an die Freunde und Kollegen, die man schon so lange nicht mehr gesprochen hat: Genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit selbst...

 

Anleitung Klappkarte basteln

  1. Laden Sie die Bastelvorlage herunter und drucken Sie beide Seiten auf einer DIN A4 Seite aus – so passt die Klappkarte später gut in einen normalen Briefumschlag!
  2. Jetzt gehts an Ausmalen: Der Grinch MUSS grün sein – den Rest kolorieren Sie nach Geschmack. Füllt den Grinch, Max und die Weihnachtsornamente mit Farbe!
  3. Anschließend wird die Karte entlang der aufgedruckten Linie einmal gefalten.
  4. Schneiden Sie nun den Weihnachtskranz (zentrales Bildmotiv mit The Grinch) sorgfältig aus. Praxistipp: Wer mit der Papierschere besonders geschickt ist, kann auch die weißen Innenflächen des Kranzes ausschneiden, dadurch verstärkt sich der 3D-Effekt der Pop-Up-Karte noch.
  5. Ebenso muss das darunter abgebildete Viereck entlang der Außenlinien ausgeschnitten werden.
  6. Dieses falten Sie entlang der aufgezeichneten Linien in eine Treppenform.
  7. Nun muss noch die Rückseite der Klappkarte in der Mitte gefaltet werden (die Passmarken auf der Druckvorlage helfen!).
  8. Nun muss der Grinch noch auf die Grußkarte geklebt werden, damit der Pop-up-Effekt funktioniert.
  9. Drehen Sie den Weihnachtskranz auf die Rückseite und tragen auf den unteren umgeklappten Abschnitt Bastelkleber auf. Diese Lasche kleben Sie nun auf den unteren Kartenhintergrund, die Falzlinie des Kranzes liegt dabei an der vorgedruckten Linie der Klappkarte.
  10. Nun wird die gefaltete kleine "Treppe" auf die obere Rückseite des Kranzes und den oberen Kartenhintergrund geklebt. Praxistipp: Die "Treppe" sollte dabei abwärts führen, damit man die Verbindung bei aufgeklappter Pop-up-Karte nicht sieht.
  11. Vorsichtig testen, ob die Klappkarte sich einfach schließen und öffnen lässt und Kleber trocknen lassen.
  12. Jetzt können Sie die Karte noch adressieren und einen lieben Gruß draufschreiben und versenden!

Bastelvorlage Klappkarte
Umfang: Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Wer nach dem Basteln der Pop-up-Karte noch nicht genug vom Grinch hat, kann ihn bei seinen Abenteuern im Kino beobachten: Seit dem 29. November 2018 läuft die aktuelle Geschichte des grün behaarten, zynischen Miesepeters, der hoch über dem fröhlichen Dörfchen Whoville in einer tristen Höhle wohnt und nichts so sehr verabscheut wie die ausgelassenen Weihnachtsfeierlichkeiten der Dorfbewohner, im Kino.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.