Kaminbausatz

Wir zeigen die Montage eines Kaminbausatzes und den Anschluss an den Edelstahl-Schornstein: Unser Kaminofen arbeitet raumluftunabhängig und effizient.

(1/16)
Kaminbausatz

Kaminbausatz

Für diesen Kaminofen sind 24 Stunden Dauerbetrieb kein Problem.
Der Kaminofen Breisgau, hier in Anthrazit mit weißer Keramik, bezieht die Verbrennungsluft von außen. Eventuelle Kopfschmerzen auf Grund verbrauchter Raumluft oder der gleichzeitige Betrieb von Dunstabzugshauben sind deshalb kein Thema. Wir zeigen die Montage des Kaminofen und den Anschluss an den Edelstahl-Schornstein.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Bei Transport und Platzierung berücksichtigen, dass ein Kaminofen gut 200 kg wiegt – eine Sackkarre ist hilfreich.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Haben Sie keinen Fliesenboden, müssen Sie den Ofen auf eine nicht brennbare Unterlage aus Glas oder Metall stellen!

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Das Ofenanschlussstück am Schlauch für die Verbrennungsluftzufuhr muss aufgesteckt und mittels Schelle fixiert werden.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Den Schlauch dann hinten an den Ofen anschließen.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Von dort wird er durch die Wand nach außen geführt.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Die weißen Ofenkacheln seitlich an Halteschienen befestigen. Vorher die Rückverkleidung lösen, dann die Kacheln einhängen ...

Kaminbausatz

Kaminbausatz

... und die Rückverkleidung wieder festschrauben. Den Ofen nun an der gewünschten Stelle platzieren.
Praxistipp: 20 cm Abstand zur Rückwand, 20 cm zu eventuellen Seitenwänden und vor dem Kamin im Strahlungsbereich 80 cm freihalten.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Das Rauchrohr aus mindestens 2 mm dickem Stahlblech muss ggf. gekürzt werden. Messen Sie den Abstand aus.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Mit Winkelschleifer und Trennscheibe lässt sich das Rauchrohr gut schneiden.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

In unserem Fall muss das Rauchrohr mit der Abgasführung außen durch die Wand hindurch verbunden werden.
Praxistipp: Bei Anschlüssen an bestehende Schornsteine darauf achten, dass das Rauchrohr nicht in den Schornsteinquerschnitt hineinragt!

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Setzen Sie das Wandfutter ein, an das jetzt das Rauchrohr angeschlossen wird.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Das Rauchrohr am Kaminofen und am Wandfutter einsetzen und durch etwas Drehen ausrichten.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Nun folgen nur noch zwei Deckkacheln, die eine wird auf der Oberseite eingeschoben.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Eine weitere Kachel wird als Ablage über dem Feuerraum platziert.

Kaminbausatz

Kaminbausatz

Die automatische Luftregelung steuert je nach Brennstoff die Luftmenge. Der Ofen eignet sich übrigens auch für Kohledauerbrand.

Es ist wohlig warm und im Kamin knistert das Feuer. So stellt man sich gemütliche Abende im Winter vor. Ein Kamin ist definitiv ein dekorierendes Element, aber vor allem auch dient er auch als Zusatzheizung. Form und Funktion sind in diversen Kaminbausätzen verbunden. Wir stellen Ihnen hier einen Kaminbausatz von Breisgau vor und zeigen Ihnen, wie Sie einen Kamin anschließen.

Das Bild von Gemütlichkeit verbindet vermutlich jeder mit einem Abend vor dem Kamin. Am besten gönnt man sich dazu eine heiße Schokolade oder ein Glas Wein und lässt die angenehme Wärme und das Prasseln und Knacken des Feuers auf sich wirken. Mehr Entspannung geht nicht!

Kaminbausatz: Kamin selber bauen

Wir haben es uns an einem Kaminbausatz Modell gemütlich gemacht, den wir zuvor aufgebaut und angeschlossen haben. Der Kaminofen, hier in Anthrazit mit weißer Keramik, bezieht die Verbrennungsluft von außen. Eventuelle Kopfschmerzen auf Grund verbrauchter Raumluft oder der gleichzeitige Betrieb von Dunstabzugshauben sind deshalb kein Thema. Deswegen wollten wir lange Zeit einfach gar nicht aufstehen ... Wir zeigen die Montage des Kaminbausatz und den Anschluss an den Edelstahl-Schornstein

Das Ofenrohr ist das Verbindungsstück zwischen Kamin und Schornstein. Damit der Rauch gut abziehen kann, sollte es maximal zwei bis drei Meter lang sein; ist das Rohr zu lang, setzt sich Ruß im Rohr ab. Außerdem sollte es nicht mehr als drei Bögen haben. Pro Kilowatt Heizleistung und Stunde braucht ein Kamin ca. 10 m³ Luft. Um nicht lüften zu müssen, ist ein raumluftunabhängiger Kaminofen also praktisch.
Praxistipp: Das Ofenrohr sollte jährlich einmal gereinigt werden (direkt vor oder nach der Heizsaison). Das macht nicht der Kaminkehrer, das Ofenrohr reinigen können Sie selbst, wie das folgende Video zeigt:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wichtig: Vergessen Sie nicht, vor dem Anschluss des Kamins mit Ihrem Schornsteinfeger zu sprechen. Dieser muss nämlich überprüfen, ob die Feuerstätte als solche geeignet ist und ob die Vorschriften von Feuerungsverordnung und Bauordnung sowie die Immissionsschutzbestimmungen eingehalten werden. Steht der Kamin endlich an seinem Platz, muss der Schornsteinfeger alles absegnen, bevor Sie von nun an gemütliche Abende am Kamin verbringen können.

Fotos: sidm / Archiv, Hersteller

Das könnte Sie auch interessieren ...