Holzschuppen

Vielseitigen Gartenschuppen aus Holz selber bauen

Aus selbst ist der Mann 4/2022

Wer sagt denn, dass ein Gartenschuppen groß sein muss? Dieser Holzschuppen ist ein echtes Raumwunder – er bietet Platz für die wichtigsten Werkzeuge, den Rasenmäher und hat sogar noch einen integrierten Komposter.

(1/27)
Foto: Lars Dalsgaard

Vielseitigen Gartenschuppen aus Holz selber bauen

Platz ohne Ende – im selbstgebauten Holzschuppen finden Gartenwerkzeuge und Rasenmäher Platz. Zusätzlich wurde ein Komposter integriert!

Foto: Lars Dalsgaard

Vielseitigen Gartenschuppen aus Holz selber bauen

Schiebebrett: Große und kleine, kurze und lange Werkzeuge finden hier oben Platz.

Foto: Lars Dalsgaard

Vielseitigen Gartenschuppen aus Holz selber bauen

Mähergarage: Lassen Sie an den Seiten ausreichend Luft, damit das Ein- und Ausfahren des Mähers problemlos klappt.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Zunächst werden die Querstreben der Seitenwände zugeschnitten. Markieren Sie darauf die Positionen der aufrechten Streben.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Auf den Aufrechten die Lage der Blendbretter anzeichnen. Rechnen Sie mit 10 cm Breite pro Brett, so bleibt ca. 5 mm Luft dazwischen.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Verbinden Sie nun die Rahmenteile für die Seitenwände, am besten auf einer aufgebockten Platte o.Ä. Sichern Sie die ...

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

... T-Verbindung dazu mit einer Zwinge, damit nichts verrutscht. Löcher vorbohren und mit jeweils zwei Schrauben befestigen.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Die Rahmen werden nun mit Brettern verblendet. Auf einer der Seiten werden die untersten vier Bretter gekürzt. Hier in dem breitesten Segment entsteht der Komposter.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Die vier Elemente für die Klappe werden rückseitig mit zwei Querhölzern verbunden.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Platzieren Sie die Klappe in der Endposition. Auf der Front werden die beiden Scharniere an Klappe und Verkleidung verschraubt.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Seite umdrehen und im oberen Viertel auf den ersten drei Querstreben die Leisten für den Einschub mit 20 mm Abstand befestigen.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Die gegenüberliegende Seite wird ebenso angefertigt, nur ohne die Aussparung und die Klappe in der Verkleidung.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Die Tür und die Giebelseite sind baugleich. Bretter der Verkleidung jeweils von innen mit zwei Hölzern verbinden.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Die Trennwand ist ebenfalls fast baugleich, nur schmaler und an den Ecken mit Ausklinkungen (45 x 45 mm) für die Streben versehen.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Die Platte für das Einschubfach wird mit einer Griffmulde versehen. Dafür zwei Löcher (Ø 25 mm) schneiden, aussägen und feilen.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Jetzt haben Sie alle Bauteile beisammen: Zwei Seitenwände (eine mit Klappe), Giebel, Trenner und Tür sowie das Einschubregal.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Konstruktion

Bevor es an den Aufbau geht, sollten zumindest alle Außenseiten und der Innenraum des Komposters zweimal gestrichen werden.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Zunächst die Rückseite und die hintere Seitenwand im rechten Winkel aufstellen. Von einem Helfer oder per Zwinge sichern lassen.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Die beiden Teile in Position halten und von außen die Ecke mit Schrauben sichern. Die zweite Seitenwand ebenso aufstellen.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Von innen schieben Sie nun den Trenner in Position und spannen ihn hier fest.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Verschrauben Sie die Trennwand mit den beiden aufrechten Streben des Rahmens.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Von oben werden nun oberhalb der aufrechten Hölzer vier weitere Querverbindungen als ,,Dachsparren" verschraubt. 

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Spannen Sie die Tür fest und schrauben Sie zunächst die Scharniere an.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Dann montieren Sie die Überfalle für das Schloss und die Griffe.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Legen Sie die Wellplatte auf, die hier als Dach dient. Eventuell überstehende Kanten ablängen. Dabei die Platte beschweren.

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Die Platte dann mit speziellen Spengler-Schrauben und Abstandhaltern an den ,,Dachsparren" befestigen. Achtung: Nicht im ,,Tal" verschrauben, sondern auf der ,,Welle"!

Foto: Lars Dalsgaard

Holzschuppen: Aufbau

Zum Schluss noch das Regalbrett (mit dem Ende ohne Griffloch nach hinten) einschieben – und alles einräumen!

Wenn Sie nur einen kleinen Garten haben, benötigen Sie wenig mehr als einen Rasenmäher und einige Stiel- und Handwerkzeuge. Dafür ist in diesem Mini-Holzschuppen mit 250 x 100 x 93 cm allemal Platz! Zusätzlich ist sogar ein kleiner Komposter für den Grasschnitt angebaut. Bevor Sie jetzt loslegen, messen Sie Ihren Mäher bzw. Ihre Ausrüstung aber nach und passen Sie die Maße des Unterstands eventuell an.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Gehrungssäge

  • Handsäge

  • Handwerkzeuge

  • Kappsäge

  • Stichsäge

  • Zwingen

So simpel, wie die einzelnen Teile gebaut werden, gelingt auch der Zusammenbau. Hier wird die Holzkonstruktion direkt auf dem Rasen platziert. Das ist natürlich möglich. Allerdings verringert sich die Haltbarkeit, wenn Holz (auch behandeltes) in direktem Bodenkontakt steht. Besser ist es, den Holzschuppen auf einige Gehwegplatten oder Ähnliches zu stellen. Das sorgt zudem für mehr Abstand zum Boden, sodass sich die Tür problemlos öffnen lässt. Die Länge müssten Sie sonst je nach Untergrund ggf. einkürzen. Die genauen Maße sowie eine Einkaufsliste für unser Beispiel finden Sie in der kostenlosen Zeichnung.

Holzschuppen
Foto: Lars Dalsgaard

Das Innenleben des platzsparenden Holzschuppens teilt sich wie hier abgebildet auf. Stiel- und Handwerkzeuge finden oben auf dem Schiebebrett Platz, während darunter noch problemlos der Rasenmäher verstaut werden kann. Das Highlight des Mini-Gartenschuppens: der integrierte Komposter!

Das könnte Sie auch interessieren ...