close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Hängeschrank befestigen

Die beste und sicherste Montage von Küchen-Hängeschränken ist immer noch die Aufhängung mit einem Universal-Rahmen-Dübel in der Durchsteck-Montage. Hier erfahren Sie, wie Sie Hängeschränke befestigen.

In Küchenschränken oberhalb der Arbeitsplatte lagert meist das Geschirr. Daher sollte eine Hängeschränke-Befestigung sicher verankert werden: Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie einen Hängeschrank befestigen.

Man zeichnet sich die Aufhängehöhe an – sie richtet sich meist nach dem Abschluss des Besen- oder Kühlschranks oder nach der Abzugshaube. Die Dachlatten werden mit dem Holzbohrer durchbohrt, bevor man – die Wasserwaage einsetzen – mit dem Bohrhammer weiter ins Mauerwerk bohrt. Nehmen Sie am besten 80 bis 100 Millimeter lange Rahmen-Dübel. Wenn nämlich die Hängeschränke mit Geschirr gefüllt sind, haben die Dübel mit den Haken gewaltige Zugkräfte auszuhalten.

Küchen
Küchenschrank aufhängen

Verwenden Sie 10-mm-Universaldübel, um einen schweren Hängeschrank zu montieren

 

Hängeschrank befestigen

Hängeschrank befestigen

Die Rahmen-Dübel werden in der Durchsteck-Montage angebracht. Das heißt, dass sie durch die Leiste gesteckt werden und die Leiste die Gegenkräfte des Hängeschrankes auffängt. Eine rundum sichere Aufhängung für den Arbeitsplatz Küche.
Praxistipp: Achten Sie darauf, dass die gewählten Dübel für Ihre Wand die richtigen sind.

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.