Gartengerätehalterung selber bauen

Aus selbst ist der Mann 11/2017

So übersichtlich lassen sich Stiel- und Handgeräte aufbewahren. Eine mit Leisten und Dübeln versehene Bodendiele nimmt die Werkzeuge auf. Wie Sie diese Gartengerätehalterung selber bauen, zeigt Schritt für Schritt diese Anleitung.

(1/12)
Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Viel Platz bietet der Gerätehalter für Ihre Gartenwerkzeuge. Praktisch: Die Aufhängungen fertigen Sie passgenau für Ihre Gartengeräte!

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Zunächst gilt es, den Durchmesser der aufzunehmenden Geräte mit Hilfe eines Messschiebers zu ermitteln.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Eine Leiste mit Bohrungen für die Holzdübel versehen. Sie halten später die Handgeräte.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Mit dem Forstnerbohrer Ausschnitte für die Stielgeräte einbringen – jeweils im Durchmesser des zugehörigen Stiels.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Die Aussparungen dem Gerätestiel entsprechend mit der Stichsäge nacharbeiten.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Für die seitlichen Leisten zunächst eine Bohrschablone als Führung fertigen. Senkrecht an-, aber nicht durchbohren.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Das senkrechte Bohrloch (Sackloch) schräg aufbohren, hier im 45°-Winkel.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Die Schablone mit Zwingen auf der Leiste befestigen und die Bohrungen schräg in die Geräteleiste einbringen.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Zum Fixieren der Astschere zwei keilförmige Holzstücke miteinander verleimen.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Die beiden seitlichen Leisten und die vordere Leiste mit der Bodendiele verleimen und verschrauben.

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Fertig ist der günstig selbst gebaute Gerätehalter.
Praxistipp: Wenn Sie den Werkzeughalter im Gartenhaus aufhängen wollen, sollten Sie ihn noch mit einem Holzschutz-Anstrich versehen!

Werkzeug-Gerätehalter

Gartengerätehalter bauen

Alternative zum Selbstbau:Geräteleisten zum Kaufen
Wer nicht selbst zur Tat schreiten möchte, findet auch im Handel funktionelle Geräteleisten. Hier drei Beispiele von Gardena: Geräteboy (rechts oben) mit sechs verzinkten Stahlhaken mit rutschfestem Gummibezug. 17 Euro. Stielhalter (unten): Kunststoff-Lochplatte 60 x 8 cm und fünf Stielhalter mit Schrauben und Dübeln. 20 Euro. Geräteleiste (links) zum Aufbewahren von sechs Combisystem-Geräten. Mit Schrauben und Dübeln 10 Euro.

Checkliste Werkzeug

  • (Ständer-) Bohrmaschine

  • Akku-Schrauber

  • Messschieber

  • Stichsäge

  • Zwingen

Im Gerätehaus ist zwar viel Platz für Harke, Heckenschere und Spaten, aber der Raum ist auch schnell ausgeschöpft, wenn man die Gartengeräte nicht platzsparend verstauen kann. Sie sollen griffbereit lagern, aber nicht im Weg liegen. Diesen Spagat lösen Sie mit unserer selbst gebauten Gartengerätehalterung, die sich einfach an der Wand montieren lässt und Ihre Gartengeräte munter aufgereiht für Sie im Zaum hält.

Gartengerätehalter bauen

Langstielige Gartengeräte und einfach Handwerkzeuge finden auf dieser Gartengerätehalterung Platz: Das schafft Ordnung in Werkstatt, Gartenhaus und Keller. Da unser Entwurf aus kostenlosem Restholz nachzubauen ist, ist er eine preiswerte Alternative zu einem käuflichen Gartengerätehalter.

Zeigen Sie diesen Gartengerätehalter besser nicht Ihrem Nachbarn, er wird sich ärgern, dass er so viel Geld für seine Gerätehalterung im Gartencenter gelassen hat!