Haushalt

Die besten Fenstersauger für streifenfreie Reinigung

Ein Fenstersauger erleichtert die wohl unbeliebteste Aufgabe im Haushalt: das Fensterputzen. Mit wenigen Handgriffen sollen die Scheiben in neuem Glanz erscheinen. Welche Modelle halten, was sie versprechen? Unsere Favoriten finden Sie in unserem Fenstersauger-Vergleich.

fenstersauger
Ein Fenstersauger sorgt für streifenfreie Fenster im ganzen Haus Foto: istock/ronstik
Auf Pinterest merken

Das Fensterputzen gehört wohl zu den unbeliebtesten Aufgaben im Haushalt. Dank moderner Hilfsmittel muss es aber nicht mehr beschwerlich sein, denn ein Akku-Fenstersauger beschleunigt den Reinigungsprozess um einiges. Zeitgleich macht er Schluss mit Schmiererei und Wasserflecken auf den Fensterbrettern. Wir stellen Ihnen hier unsere Favoriten vor.

Die besten Fenstersauger auf einen Blick

kurze Ladedauer und starker Akku
Kärcher Akku-Fenstersauger WV 2 Black Edition
Kärcher Akku-Fenstersauger WV 2 Black Edition
Amazon Prime
ideal bei großen Dachfenstern
Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Stiel & Einwascher
Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Stiel & Einwascher
Amazon Prime
Modernste Technologie
Bosch Akku Fenstersauger GlassVAC
Bosch Akku Fenstersauger GlassVAC
breite Absaugsdüse
Kärcher Fenstersauger WV 6
Kärcher Fenstersauger WV 6
Amazon Prime
Flexibler Saugkopf für Ecken und Kanten
Vileda Windomatic Fenstersauger, mit flexiblem Kopf
Vileda Windomatic Fenstersauger, mit flexiblem Kopf
Amazon Prime
veränderbarer Netzadapter
Amazon Basics Fensterstaubsauger-Set
Amazon Basics Fensterstaubsauger-Set
unbegrenzte Akkulaufzeit
Einhell Akku-Fensterreiniger BRILLIANTO Power X-Change
Einhell Akku-Fensterreiniger BRILLIANTO Power X-Change
Amazon Prime
Vor- und Nachteile
    • hohe Saugkraft

    • zwei unterschiedlich große Absaugdüsen im Lieferumfang enthalten

    Mehr Vorteile
    • die Spritzvorrichtung des Reinigungsbehälters löst sich leicht ab

    • lange Akkulaufzeit

    • inklusive Verlängerungsstange, um hohe Dachfenster mühelos zu erreichen

    Mehr Vorteile
    • die Ladezeit des Akkus ist etwas langsam

    • der Wassertank ist verhältnismäßig klein

    • patentierte Polymerbeschichtung der Abziehlippen garantiert eine streifenlose Reinigung

    • langlebiger Lithium-Ionen-Akku

    Mehr Vorteile
    • Der Wassertank lässt sich nicht separat befüllen

    • langlebiger Akku mit bis zu 100 Minuten Laufzeit

    • hohe Saugkraft

    Mehr Vorteile
    • etwas hochpreisig

    • hohe Saugkraft dank unterschiedlicher Geschwindigkeitsmodi

    • hohe Akkuleistung von circa 40 Minuten

    Mehr Vorteile
    • kann nicht über Kopf verwendet werden

    • starker Akku dank wiederaufladbarer Lithiumbatterie

    • abnehmbarer Wassertank für eine leichte Reinigung

    Mehr Vorteile
    • etwas lange Ladezeit

    • kompatibel mit dem Akku-System der Power-X-Change-Reihe

    • unbegrenzte Akkulaufzeit

    Mehr Vorteile
    • Akku und Ladegerät müssen separat gekauft werden

Weitere Informationen zum Produkt

Fenstersauger im Vergleich – Welches Modell überzeugt?

Wir haben uns die beliebtesten Akku-Fenstersauger bekannter Hersteller wie Kärcher, Bosch, Leifheit, Vileda und Einhell näher angesehen und zeigen Ihnen die Vorteile und Nachteile der einzelnen Geräte auf.

Unser Favorit – der Fenstersauger WV 2 von Kärcher

Ob Fensterflächen, Duschwände, Autoscheiben oder Cerankochfelder – den Kärcher Fenstersauger WV 2 können Sie im Haushalt vielseitig einsetzen. Dank zwei unterschiedlich großer Absaugdüsen ziehen Sie damit Glasflächen verschiedenster Größen mühelos und leicht ab. Mit der dazu gelieferten Sprühflasche inklusive Mikrofaser-Wischbezug reinigen Sie zuerst die gewünschte Fläche und trocknen anschließend das nasse Fenster, indem Sie mit der passenden Abzugsdüse die Fläche vollständig abziehen. Dabei punktet das Gerät mit starker Saugkraft und sorgt für ein streifenfreies Ergebnis. Besonders praktisch: Der Kärcher punktet mit einer langen Akkulaufzeit und einer erfreulich kurzen Ladezeit. Der mitgelieferte Akku informiert zudem via LED-Display über die verbleibende Ladedauer. Und mit nur 600 Gramm Gewicht liegt der WV 2 leicht in der Hand und erleichtert die Arbeit dadurch zusätzlich.

360 Grad-Verwendung: Leifheit Dry and Clean

direkt hier bestellen
ideal bei großen Dachfenstern
Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Stiel & Einwascher
Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Stiel & Einwascher
Amazon Prime
  • Vorteile
    • lange Akkulaufzeit

    • inklusive Verlängerungsstange, um hohe Dachfenster mühelos zu erreichen

    • kann 360 Grad verwendet werden, ohne dass Wasser ausläuft

    • zuschaltbare Turbostufe für besonders hohe Saugkraft

    • sehr leicht in der Hand zu halten

  • Nachteile
    • die Ladezeit des Akkus ist etwas langsam

    • der Wassertank ist verhältnismäßig klein

Der Leifheit Dry and Clean kann nicht nur waagerecht, sondern auch seitlich, in Schräglage und über Kopf verwendet werden. Durch ein Click-System können auch verschiedene Stiele mit dem Sauger verbunden werden, was besonders bei großen Fensterfronten hilfreich ist. Die Bedienung ist intuitiv einfach und die Saugkraft kann durch das Anpressen der Gummilippe auf die Scheibe verstärkt werden. Besonders gut gefallen hat uns, dass der Leifheit mit der leichteste Fenstersauger im Vergleich ist und er auch nach mehreren Flächen noch angenehm zu halten ist. Obwohl das Gerät mit einer soliden Akkulaufzeit von circa 35 Minuten punktet, braucht der Akku anschließend knapp zwei Stunden, um wieder vollständig geladen zu sein.

Technik aus der Automobiltechnologie: Bosch GlassVac Solo Plus

Der Bosch GlassVac Solo Plus kann mit der Power-Protection-Plus Technologie aus der Automobilindustrie glänzen. Die patentierte Polymerbeschichtung der Abziehlippen sorgt für ein einfaches und schnelles Gleiten über die Scheiben. Gleichzeitig wird während des Abziehens weniger Reibung erzeugt, sodass mit dem GlassVac Solo Plus garantiert keine Schlieren auf den Scheiben zurückbleiben. Obwohl der Fenstersauger etwas klobig im Design ist, liegt der dennoch gut und leicht in der Hand. Zwei unterschiedlich großen Abziehlippen sorgen für Flexibilität auch in engen Bereichen und auf kleinen Oberflächen. Auch verschüttete Flüssigkeiten sind mit dem Gerät schnell Geschichte.

Das Akkuwunder: Kärcher WV 6 Plus

Kärcher ist wohl der bekannteste Hersteller von Fensterreinigern. Die beliebtesten Modelle stammen aus der WV-Kollektion. Das neuste Mitglied der Reihe ist der WV 6 Plus, der neben den Vorteilen der vorherigen Modelle eine wesentliche stärkere Akkulaufzeit vorweisen kann. Ganze 100 Minuten hält der Reiniger mit einer Ladung durch. Zusätzlich gibt eine Laufzeitanzeige, die Ihnen jederzeit mitteilt, wenn das Gerät geladen werden muss. Darüber hinaus punktet dieses Modell mit umfangreichem Zubehör wie Sprühflasche inklusive Mikrofaserputztuch und unterschiedlich farbige Gummilippen, die sich leicht austauschen und reinigen lassen.

Der Flexible: Vileda Windomatic Power

Der Vileda Windomatic Power bietet Ihnen eine zuverlässige Akkulaufzeit und eine gute Saugkraft dank verschiedener Geschwindigkeitsstufen. Zwar gibt es hier wenig mitgeliefertes Zubehör (Sprühflasche und Mikrofaser-Wischbezug müssen separat bestellt werden), jedoch kann der Windowmatic Power mit einer einem geringen Gewicht und einem komplett entnehmbaren und spülmaschinenfestem Tank aufwarten.

Sie suchen einen Fenstersauger mit einer soliden Akkulaufzeit? Dann sollten Sie sich das Amazon Basic Fensteraubsauger-Set ansehen. Ausgestattet mit einer leistungsstarken Ionenbatterie punktet dieses Modell aus der Amazon Basic-Serie mit einer langen Laufzeit, in der Sie bis zu 105 Quadratmeter Fläche wie Fenster, Fliesen, Spiegel oder Arbeitsplatten gründlich und leicht reinigen. Dabei kommt der Akkusauger im praktischen Set zusammen mit einer 350 Milliliter Sprühflasche, einem Reinigungskissen und einem veränderbaren Adapter für EU, UK und US.

Für alle Fans der Marke Einhell ist dieser Akkufenstersauger eine praktische Ergänzung für das Heim. Wie bei allen Geräten des Herstellers lässt sich auch dieser Fenstersauger mit dem bewährtem Akkusystem der Power-X-Change-Reihe kombinieren. Egal ob aus Garten, Garage, Heim oder Werkstatt, alle Geräte von Einhell sind mit einem System kompatibel. Gleichzeitig punktet er mit einer hohen Saugkraft und einem leichten und kompakten Design. Dank speziellem Soft-Grip liegt das Modell während des Arbeitens angenehm in der Hand und überzeugt mit streifenfreier Reinigung.

Unser Fazit – diese Fenstersauger sind unsere Gewinner

Neben einem streifenfreien Reinigungsergebnis steht für uns vor allem die Laufzeit des Akkus als wichtiges Kriterium ganz oben auf der Liste. Dahingehend überzeugt haben uns allen voran der Kärcher WV 2 Black Edition und der Bosch GlassVac Solo Plus.

Der Kärcher punktet mit solider Akkulaufzeit und hoher Saugkraft und überzeugt gleichzeitig mit hochwertiger Verarbeitung und leichtem Gewicht. Einmal leergelaufen, lässt er sich schnell aufladen und ist in kürzester Zeit wieder einsatzbereit. Via LED-Display informiert er zudem über seine Restlaufzeit und kommt im praktischen Set mit unterschiedlich großen Abziehlippen sowie Sprühflasche und Mikrofasertuch.

Der Bosch GlassVac Solo Plus ist zwar etwas klobig im Design, liegt aber während des Arbeitens angenehm in der Hand. Doch was ihn wirklich auszeichnet, sind seine speziellen Gummilippen. Diese sind mit einer patentierten Polymerbeschichtung aus dem Automotiv Bereich hergestellt und begeistern uns mit einem streifenfreien Ergebnis. Die Leistung des Akkus ist solide und reicht für eine große Anzahl an Fensterscheiben. Etwas unpraktisch finden wir, dass sich der Wassertank nicht vollständig entnehmen lässt und so das Nachfüllen umständlich macht.

Wer bereits andere Geräte der Marke Einhell in seinem Haushalt nutzt, dem legen wir den gleichnamigen Fenstersauger ans Herz. Mit dem bewährten Akkusystem aus der Power-X-Change-Reihe kombinieren Sie auch dieses Modell und bekommen ein Gerät, das mit unbegrenzter Akkulaufzeit und starker Saugkraft überzeugt.

Trotz der großen Auswahl an Geräten von unterschiedlichen Herstellern ist die Funktionsweise oft sehr ähnlich:

  • Das Fenster muss zuerst mit Glasreiniger eingesprüht werden. Je nach Hersteller werden spezielle Konzentrate oder herkömmlicher Fensterreiniger empfohlen. Wir haben mit dem Kärcher Fensterreiniger gute Ergebnisse erzielt und finden das Preis-Leistungs-Verhältnis gut. Auch eine Mischung aus Wasser und Spülmittel kann als Reiniger verwendet und sorgt aus unserer Erfahrung ebenfalls für streifenfreie Flächen.

  • Mit einem speziellen Mikrofasertuch wird die Reinigungsflüssigkeit anschließend auf dem Fenster verteilt. Viele Fenstersauger können bereits im Set mit einer Sprühflasche bestellt werden.

  • Nun kommt der Sauger zum Einsatz. Halten Sie diesen mit der gesamten Abziehlippe auf das Glas gedrückt und ziehen Sie ihn mit einer langsamen, gleichmäßigen Bewegung die Scheibe entlang. Die meisten Geräte können sowohl senkrecht als auch waagerecht genutzt werden. 

  • Mitunter ist ein Nachwischen der Ecken notwendig. Je präziser das Gerät an den Rändern der Fenster entlang geführt wird, desto weniger Nacharbeit ist nötig.

Der beste Zeitpunkt zum Fensterputzen ist ein grauer, aber trockener Tag. Sonneneinstrahlung und Hitze können dafür sorgen, dass unschöne Streifen auf dem Fenster zurückbleiben. Regen würde dafür sorgen, dass die frisch geputzten Scheiben direkt wieder dreckig werden, bei Wind laufen Sie Gefahr, dass die Fenster unkontrolliert zuknallen und möglicherweise beschädigt werden. Auch Minusgrade können sich negativ auf das Fensterputzen auswirken. 

Ja, mit einem Akku-Fenstersauger können Sie alle glatten Oberflächen reinigen, auch Fliesen. Sie können damit nach dem Duschen die überschüssige Flüssigkeit von den Badezimmerwänden oder dem Spiegel saugen, verschüttete Flüssigkeiten vom Küchenboden entfernen oder den Wohnzimmertisch putzen. Ein echtes Allroundtalent also!

Ein guter Akku-Fenstersauger kann Ihnen Zeit und Nerven sparen. Der wesentliche Unterschied zum herkömmlichen Putzen von Glasflächen mit einem gewöhnlichen Fensterleder ist die Geschwindigkeit. Dank hoher Saugkraft bekommen Sie die Scheiben mit geringer Anstrengung schnell und dabei streifenfrei sauber. Außerdem landet das dreckige Wischwasser beim Abziehen ausschließlich im Tank des Saugers und nicht auf Fensterbrett und Fußboden. So wird das Nachwischen minimiert und der Zeitaufwand gering gehalten. Zudem können Fenstersauger auch für alle anderen glatten Oberflächen genutzt werden - zum Beispiel Glastische, Herdoberflächen, Duschfliesen und -wände.

Jetzt Deals shoppen

Das könnte Sie auch interessieren ...