Solarstrom effizient nutzen

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Sonnenstrom erzeugen

Solarzellen sind auf dem Dach des Hauses installiert. Wer genug Platz hat, kann weitere davon auf dem Grundstück aufstellen. Das führt zu einem zusätzlichen Ertrag.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Photovoltaik-Zelle

Solarzellen bestehen größtenteils aus Silizium. Dieses Element gehört zu den häufi gsten Stoffen auf der Erde. Damit sich Silizium für die Stromgewinnung eignet, muss es zu großen Kristallen gezüchtet, gezielt verunreinigt (dotiert) und zu Paneelen zusammengesetzt werden. Zwischen deren Schichten wandern im Sonnenlicht Elektronen – der Strom beginnt zu fließen.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Silizium: Rohstoff jeder Photovoltaikzelle

Faszinierender Rohstoff Silizium – in jedem Sandkasten vorhanden – wird bei der Solarzellen- Produktion zum Hightech-Material

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Solaranlage bedarfsgerecht planen

Eine Anlage lässt sich auch nach und nach erweitern. Wer zu Beginn nicht viel investieren will, kann deshalb klein beginnen und später nachrüsten. Beachten Sie: Kleine Anlagen arbeiten im Verhältnis weniger profitabel.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Bei Solarpaneelen auf Qualität achten

Der Betrieb einer Photovoltaik-Anlage lohnt sich nur dann, wenn sie viele Jahre ohne Störung mit hohem Wirkungsgrad läuft. Daher ist bei den Paneelen sorgfältige Qualitätskontrolle unerlässlich. Bauherren sollten lieber einen höheren Preis in Kauf nehmen, als später Verluste durch Stillstand zu riskieren.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Versicherung für Soalranlage abschließen

Sonnenzellen sind zwar robust und verschleißen nicht, sie sind dennoch gefährdet – etwa durch Blitzschlag. Eine spezielle Solar-Versicherung ist deshalb sinnvoll. Sie bezahlt im Schadensfall nicht nur die defekten Paneele, sondern ersetzt auch den Verdienstausfall während der Reparatur. Viele Errichter bieten eine Versicherung gleich mit an.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

So entsteht Solarstrom

Die Sonnenzellen auf dem Dach liefern Gleichstrom ins Haus. In einem Wechselrichter entsteht daraus Wechselstrom mit 230 Volt Spannung, wie er überall im Haushalt verwendet werden kann. Im Keller sitzt ein zweiter Zähler. Er misst, wie viel überschüssiger Strom an den Energieversorger geliefert wird. Außerdem lässt sich mithilfe der Zähler ermitteln, welche Solarstrom-Mengen im Haus selbst verbraucht wurden – für diesen Anteil erhält man ebenfalls eine attraktive Vergütung.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Die Sonne scheint nicht überall gleich

Je dunkler auf der Karte ein Bereich markiert ist, desto mehr Ertrag ist dort zu erwarten. Das heißt natürlich nicht, dass sich Photovoltaik in den hellgelben Zonen nicht lohnt. Dort ist jedoch besonders genau auf eine optimale Ausrichtung und einen möglichst günstigen Standort der Sonnenzellen zu achten.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Sicherheit von Solaranlagen

Bei einem Brand gefährden die hohen Spannungen einer Solaranlage die Löschkräfte im Einsatz. Gegen tödliche Stromschläge hilft ein Feuerwehrschalter, der über einen Taster die Solaranlage stromlos schalten kann.

Energiesparen: Solarstrom Photovoltaik

Umweltfreundliche Stromerzeugung

Der Umweltschutz ist neben der Wirtschaftlichkeit der zweite wesentliche Grund, eine Solaranlage zu installieren.

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.