Schaukelstuhl mit Wiege Babywiege selber bauen

Eine Babywiege ist ein praktisches Möbel – allerdings nur für die ersten Lebensmonate. Unsere Wiegenbank lässt sich anschließend zum Doppel-Schaukelsessel mit Ablagetisch umbauen. Der Bauplan (04/2014) enthält alle Maßangaben, die Sie zum Nachbau der Wiegenbank benötigen.

Direkt zum Bauplan:

Die meisten Säuglinge finden Bewegung ausgesprochen beruhigend – kein Wunder, wurden Sie doch in den Monaten vor ihrer Geburt in Mamas Bauch ordentlich durchgeschüttelt. Daher ist eine Wiege, ein Hänge-Stubenwagen oder ein Zugfederbettchen gerade in den ersten Monaten nach der Geburt ein echter Segen für die Eltern – denn auch schreiende Babys lassen sich so wortwörtlich in den Schlaf wiegen. „Motor“ ist in unserem Bauplan die auch für die Eltern entspannende Schaukelstuhl-Aktivität. So lässt sich trefflich ein Buch lesen. Soweit ist also alles im Lot.
Wie Sie den Schaukelstuhl mit Wiege selber bauen, zeigt die Anleitung Schritt für Schritt, alle erforderlichen Maße zum Nachbau liefert der Bauplan.

 

Bauplan: Wiege-Bank

Checkliste Werkzeug
  • Bohrmaschine
  • Gehrungssäge
  • Handkreissäge
  • Handwerkzeuge
  • Lackierpistole
  • Oberfräse
  • Spanngurt
  • Stichsäge
  • Zwingen

Allerdings hat es sich in der Regel nach einigen Monaten für das Baby ausgeschaukelt; schließlich will die Welt entdeckt werden. Für diesen Fall haben wir unser Schaukelmöbel so konstruiert, dass das Bettchen mit Inbus-Schrauben gelöst und gegen einen zweiten Sitz und eine Ablage getauscht werden kann. So steht der weiteren Nutzung (auch auf der überdachten Terrasse) nichts im Weg. Praxistipp: Zum Schonen des Bodens können Sie in Streifen geschnittene Reste der Wollfilz-Auflage auch unter die Kufen kleben. Dann kehrt mit unserem Bauplan-Thema noch mehr Ruhe ein ...

Machbar
250 - 500 €
Über 4 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 4 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.