Laminat-FAQ: Alles über Laminatboden

Laminat zu verlegen, ist eine der simpelsten Heimwerkerarbeiten und eine der einfachsten Methoden, um bei Hausbau und Renovierung Geld zu sparen. Wir klären daher die 100 häufigsten Fragen rund um das Thema Laminat.

Wasser auf Laminatboden

Warum hebt sich Laminat?

Foto: Marat Sirotyukov / iStock

 

Warum hebt sich Laminat?

Man liest und hört es immer wieder: Plötzlich hebt sich das Laminat an! Wer einen Laminatboden verlegen möchte, muss nun aber keine Angst haben, denn hebt sich das Laminat, hat das immer zwei ganz konkrete Gründe:

  1. Verlegefehler: Hebt sich das Laminat, liegt das meist daran, dass es nicht genügend Platz hat, um sich bei Temperaturschwankungen auszudehnen. Das bedeutet, der Abstand zu Wand, anderen Bodenbelägen oder Türzargen wurde zu gering bemessen.
  2. Nässe: Haben Sie Flüssigkeit verschüttet oder zu feucht gewischt, wölbt sich das nasse Laminat ebenfalls nach oben.

Bei einem Verlegefehler müssen Sie zunächst die Stelle finden, an der das Laminat an die Wand drückt. Dann können Sie das Laminat dort mit einer Säge zurechtschneiden, sodass es sich in Zukunft ungehindert ausdehnen kann.

Um zu vermeiden, dass das Laminat durch Feuchtigkeit aufquillt, ist eine korrekte Pflege des Laminats wichtig: Wischen Sie verschüttete Flüssigkeit immer sofort auf und wischen Sie den Boden nur nebelfeucht, denn durch Flüssigkeit aufgequollene Bretter sind leider nicht mehr zu retten und müssen ersetzt werden.

 

Warum knarrt Laminat beim Betreten?

Knarrt Laminat beim Betreten gibt es hierfür drei Gründe: ein zu geringer Wandabstand, eine unsaubere Verlegung von Laminat mit Klick-System oder einen unebenen Untergrund. Ist ein zu geringer Wandabstand die Ursache, können Sie wie weiter oben beim sich wölbenden Laminat vorgehen. Wurde das Klick-Laminat unsauber ineinandergesteckt, kommen Sie nicht drumherum den kompletten Boden noch einmal ordentlich zu verlegen. Ist hingegen der komplette Boden uneben, gibt es wenig, was Sie tun können. Manchmal hilft es jedoch, große Möbelstücke anders zu stellen, sodass sich die Druckstellen auf dem Laminat verlagern.

 

Was kann man gegen rutschiges Laminat machen?

Laminat ist grundsätzlich eine eher rutschige Oberfläche, was auf die versiegelte Dekorschicht zurückzuführen ist, die oben aufliegt. Weniger rutschig lässt sich das Laminat daher kaum machen. Da hilft es leider nur, wenn Sie einen Teppich auf das Laminat legen, Noppensocken tragen und Staub und Pflegerückstände stets restlos entfernen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.