X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Umzugshelfer finden

Bei einem Umzug werden viele Hände gebraucht. Finden sich im Freundes- und Bekanntenkreis nicht genug freiwillige Umzugshelfer, gibt es noch die Möglichkeit, Umzugshelfer zu mieten.

Umzugsratgeber: Umzugshelfer finden
Kräftige Umzugshelfer sind bei einem Umzug unentbehrlich, wir geben Tipps, wie Sie die passenden Umzugshelfer finden. Foto: © Peter Atkins / Fotolia

Kostengünstige Umzugshelfer findet man über Kleinanzeigen im Internet oder in Tageszeitungen und Anzeigenblätter. Ein guter Tipp sind auch studentische Jobbörsen. Studenten sind zeitlich flexibele Umzugshelfer und stellen ihre Muskelkraft günstig zur Verfügung. Sie können aber auch selbst eine Anzeige schalten, um Umzugshelfer zu finden. Oft sind diese kostenlos. Alternativ können Helfer auch über Aushänge in der Nachbarschaft oder beim Arbeitsamt gesucht werden. Dabei sollte man das genaue Umzugsdatum, die Uhrzeit und wie lange der Umzug vermutlich dauert angeben.

 

Umzugshelfer: Darauf sollten Sie achten

Wer sich die Dienste gemieteter Umzugshelfer sichern möchte, sollte darauf achten, dass sie über eine ausreichende Versicherung verfügen. Schließlich kann bei einem Umzug schnell etwas beschädigt werden. Verursacht der privater Umzugshelfer einen Schaden, muss er diesen in der Regel selbst verantworten und ersetzen. Fällt einem Freund oder Bekannten zum Beispiel eine Lampe runter, kommt seine private Haftpflichtversicherung für den Schaden auf – falls nicht könnte das die Freundschaft unnötig belasten.

Umzug
Umzugsratgeber: Umzugskosten sparen

Bei einem Umzug lässt sich durch ein paar Tricks viel Geld sparen. So bleibt's günstig

Wichtig: Wird ein Umzugshelfer von Ihnen bezahlt, handelt es sich um eine Tätigkeit im Rahmen des Einkommenserwerbs. Das heißt seine private Haftpflichtversicherung übernimmt in diesem Fall keinen Schaden. Der Umzugshelfer braucht also eine berufliche Haftpflichtversicherung. Klären Sie also im Vorfeld, ob er über eine verfügt.

Tipp: Halteverbot für Umzugswagen einrichten

Auch wenn die Umzugshelfer stark sind: Man kann es ihnen leichter machen. Kurze Wege zum Umzugswagen erhalten die Kräfte und sparen Zeit. Zeit, für die Sie bei gemieteten Umzugswagen auch mehr zahlen müssen. Damit die Wege zum Umzugswagen kurz sind, sollten Sie den Wagen so nah wie möglich am Hauseingang parken. Besonders in einer Großstadt mit wenigen und engen Parkbuchten kann das aber schwierig werden. Damit es klappt, zeigt Ihnen das Video, wie Sie ein Halteverbot für den Umzug einrichten:

 
Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.