Soda-Strahlen-Pistole von JWL

Aus selbst ist der Mann 5/2017

Mit Druckluft und Sodapulver können verschmutzte Metallteile sauber von Farbschichten befreit werden. Das sogenannte "Sodastrahlen" mit einer Soda-Strahlen-Pistole ist eine noch relativ neue Methode, die vor allem bei der Oldtimer-Restauration zum professionellen Reinigen und Entlacken von Blechen eingesetzt wird.

(1/3)
Soda-Strahlen-Pistole von JWL

Soda-Strahlen-Pistole von JWL

Das Strahlmittel bei der Soda-Strahlen-Pistole von JWL wird mit einem Kompressor trocken ausgebracht – dabei staubt es stark (Brille, Handschuhe und Mundschutz tragen)!

Soda-Strahlen-Pistole von JWL

Soda-Strahlen-Pistole von JWL

Die Soda-Strahlen-Pistole wird mit Druckluft betrieben, das System arbeitet dabei sehr zielgenau.

Soda-Strahlen-Pistole von JWL

Soda-Strahlen-Pistole von JWL

Kleine Objekte werden am besten in einer großen Box bearbeitet.

Inzwischen gibt es aber auch eine Soda-Strahlen-Pistole, im Heimwerkerbereich seine Anwendung beim Reinigen und beim Entlacken findet. Wir haben die Soda-Strahlen-Pistole von JWL (www.jwldruckluft.de) "selbst ausprobiert".

Mit dieser Mineral-Strahlpistole von kann Sodapulver auch von Heimwerker-Laien als Strahlmittel eingesetzt werden. Die Soda-Strahl-Pistole mit einem Materialbecher kostet rund 70 Euro, das passende Strahlmittel wird in Kanistern für rund 4 Euro pro Liter angeboten. Überzeugend ist die schonende Wirkung von Soda, da benachbarte Dichtungen damit unversehrt bleiben. Der Lack kann mit der Soda-Strahlpistole sehr zielgerichtet entfernt werden – auch in kleinen Bereichen.

Sodastrahlen statt sandstrahlen

Das Sodastrahlen hat im Gegensatz zum herkömmlichen Sandstrahlen den Vorteil, dass das Soda – im Gegensatz zum Sand – nicht die angrenzenden Gummi- und Plastikteile schädigt. Diese müssen bei der Soda-Strahl-Pistole nicht mehr vorher abgeklebt oder abgenommen werden, was wiederum die Arbeit erleichtert und sich durch vor allem durch die Zeitersparnis beim Heimwerken bemerkbar macht. Auch werden mit der Soda-Strahl-Pistole Farben und Schmutz exakt entfernt. Im Gegensatz zum Sandstrahlen ist das Sodastrahlen auch für Laien zu empfehlen, da es gefahrlos anwendbar ist. Leider wird mit der Soda-Strahl-Methode nur der oberflächliche Rost entfernt und es staubt sehr stark. Deshalb sollten Sie beim Arbeiten mit der Soda-Strahl-Pistole unbedingt einen Mundschutz tragen, damit Sie den gefährlichen Staub nicht einatmen.

Das selbst ausprobiert-Fazit: Soda-Strahl-Pistole von JWL

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Soda-Strahl-Pistole von JWL

+ Exaktes Entfernen von Farben und Schmutz

+ Schädigt angrenzende Gummi- und Plastikteile nicht

+ Anders als Sandstrahlen auch von Laien gefahrlos anwendbar

– Entfernt nur oberflächlichen Rost, staubt sehr stark

Das könnte Sie auch interessieren ...