Rollladenantrieb mit Hochschiebeschutz

Einbau eines Rolladenantriebs mit Hochschiebeschutz

 Zunächst wird der Rollladenkasten auf der Raumseite geöffnet. 

Einbau eines Rolladenantriebs mit Hochschiebeschutz

 Ist das Gurtband zertrennt, kann man die hölzerne Antriebswelle herausnehmen. 

Einbau eines Rolladenantriebs mit Hochschiebeschutz

 Der Elektromotor wird in die zugesägte Metall-Antriebswelle gesteckt und gegen Herausrutschen gesichert. 

Einbau eines Rolladenantriebs mit Hochschiebeschutz

 Der Monteur richtet die Antriebswelle im Rollladenkasten waagerecht aus. 

Einbau eines Rolladenantriebs mit Hochschiebeschutz

 Manuelles Hochschieben des Rollladens verhindern diese Kunststoffflügel, die Lamellen und Antriebswelle fest miteinander verbinden. 

Einbau eines Rolladenantriebs mit Hochschiebeschutz

 Die Fernbedienung steuert den Motor. Dieser blockiert die Antriebswelle, sobald der Rollladen heruntergefahren ist und fixiert die Antriebswelle in der Endposition, sodass ein Hochschieben der Rolläden gegen den Widerstand der Antriebswelle nicht mehr möglich ist. 

Einbau eines Rolladenantriebs mit Hochschiebeschutz

 Peter Pickartz vom Fachbetrieb Pickartz + Scharfenstein Bauelemente und Montagen rät daher zu elektrischen Rollladenantrieben mit Hochschiebeschutz. Dann haben Einbrecher keine Chance. Der Einbau solch eines Antriebes dauert durch den Fachmonteur nur etwa eine Stunde. Diese Arbeitsschritte sind dafür erforderlich ... 

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.